Grillgewürz für Fisch selber machen

Ein Grillgewürz für Fisch sollte aromatisch aber nicht zu dominant sein!

Unser Grillgewürz für Fisch lässt sich ganz einfach selber zubereiten. Ein paar getrocknete Zutaten und ein kleiner Mörser sind das genaue benötigte Equipment, mehr brauchen Sie nicht fürs perfekte Grillgewürz.

Redaktionstipp: es wäre zwar am einfachsten, die Gewürze fertig gemahlen zu kaufen und dann nur noch nach Gusto zusammen zu mixen, aber gerade die leicht flüchtigen Aromen der Gewürze gehen im gemahlenen Zustand zu schnell verloren. Deshalb empfehlen wir, die Gewürze als Samen, Kapseln und geschlossene Schoten zu kaufen und diese dann erst bei Bedarf und nur in der gebrauchten Menge zu zermahlen. Einige der Zutaten können Sie sogar selber herstellen: Chili trocknen geht ganz einfach und aus den getrockneten Schoten können Sie dann Chiliflocken selber machen. Gewürzfenchel und Koriander wachsen in ausreichend großen Töpfen auch auf der Fensterbank oder dem Balkon und im Spätsommer haben Sie dann jede Menge der aromatischen Samen.

Wenn Sie Grillgewürze in größeren Mengen selber machen wollen, dann achten Sie darauf, dass das Gewürz 100% durchtrocknet, bevor sie es in ein Glas geben. Lagern Sie das fertige Gewürz außerdem unbedingt in einem luftdicht verschlossenen Glas und am besten an einem dunklen Ort. Gewürzmischungen lassen sich auch gut in kleineren Portionen einfrieren, auch so bleibt das Aroma länger erhalten.

Zutaten für Grillgewürz für Fisch (für 4 Personen):

1 Messerspitze Chiliflocken
2 Pimentkörner
10 Koriandersamen
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 TL Thymianblätter
1/2 TL Rosmarinnadeln
1-2 Knoblauchzehen
2 TL Salz
nach Belieben Pfeffer

Benötigtes Equipment: kleiner Mörser

Zubereitung Grillgewürz für Fisch:

1.
Die trockenen Zutaten, also Pimentkörner, Koriandersamen, Chiliflocken und Fenchelsamen kommen in den Mörser und werden damit sehr fein gemahlen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür, denn je feiner sie die einzelnen Zutaten miteinander vermahlen, um so schöner entwickelt sich ihr Aroma.

2.
Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Thymianblättchen und Rosmarinnadeln mit einem großen Küchenmesser oder einem Wiegemesser möglichst fein schneiden.

3.
Salz, Pfeffer, Gewürze, Knoblauch, Thymian und Rosmarin gründlich miteinander vermischen und das Grillgewürz sofort verwenden.

Unsere besten Grillparty Rezepte!


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Grillgewürz für Fisch selber machen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...