Grillgewürz für Aubergine selber machen

Grillgewürz für Aubergine

Grillgewürz für Aubergine selber machen

Von: Tina
Das Grillgewürz für Aubergine spielt mit den Aromen von Limette, Chili und schwarzem Pfeffer, kombiniert mit Sojasauce und etwas Kokosblütenzucker. Auch anderes Gemüse, wie gegrillter Blumenkohl oder gegrillte Paprika, schmeckt mit diesem Grillgewürz bestens.
Rezeptbewertung:
5 von einer Bewertung
Grillgewürz für Aubergine
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Gericht Gewürz
Küche international
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • Mörser
  • Mixer

Zutaten
  

  • 1 BIO Limette
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kokosblütenzucker

Zubereitung
 

  • Die trockenen Zutaten kommen in den Mörser und werden damit sehr fein gemahlen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür, denn je feiner sie die einzelnen Zutaten miteinander vermahlen, um so schöner entwickelt sich ihr Aroma.
  • Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Limette mit heißem Wasser waschen und von der Schale feine Zesten ziehen.
  • Salz, Zucker, gemörserte Gewürze, Knoblauch und die Limettenschale, das Olivenöl, Sojasauce und einen Spritzer Limettensaft in den Mixer geben und alles zu einer feinen Gewürzmasse miteinander vermissen. Das Grillgewürz auf die Gemüsescheiben streichen und kurz einziehen lassen. Vor allem Gemüsearten mit kräftigem Eigengeschmack profitieren von diesem Grillgewürz.
Keyword Auberginen, Grill-Gewürz

Tipps & Tricks

Im Vergleich zum Grillgewürz für Zucchini, das eine fein aromatische Würze hat, ist dieses Grillgewürz vor allem für Gemüse mit einem kräftigen Eigengeschmack geeignet. Die gegrillte Aubergine bekommt dadurch ein herrlich orientalisches Aroma. Als Beilage passen sie bestens zu Grillspießen mit Lamm und Grillspießen mit Geflügel, aber auch als kleiner vegetarischer Snack mit einem selbst gebackenen Fladenbrot schmecken sie herrlich.

Wenn Sie von dem Grillgewürz für Gemüse größere Mengen herstellen wollen, dann sollten sie es in kleinen Portionen einfrieren, denn so bleibt das Aroma am längsten erhalten und die Paste fängt nicht an zu schimmeln.

Unsere besten Grill Rezepte!

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, wir sind cooknsoul.de

Schön, dass Du hier bist! Bei uns findest Du immer neue saisonale Rezepte & Ideen sowie viele Tipps & Tricks rund um das Thema Essen & Trinken.