cooknsoul.de Logo Suche

Frosting ist perfekt für Cupcakes & Torten

Frosting selber machen Rezept

Frosting selber machen, so gelingt die schöne Deko

Ein Frosting ist die perfekte Dekoration für Cupakes oder schöne Torten. Die herrliche Creme wird aus Butter, Frischkäse und Zucker zubereitet. Besonders cremig wird das Frosting aufgrund des Frischkäse. Die Dekocreme kann wunderbar mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Für einen tollen Geschmack kann außerdem geschmolzene Schokolade oder passierte Früchte untergerührt werden.
Rezeptbewertung:
4.63 von 8 Bewertungen
Frosting selber machen Rezept
Rezept drucken Pin Recipe
Vorbereitung 20 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Gericht Backen
Küche Französisch
Portionen 12 Portionen
Kalorien pro 100g 420 kcal

Kochutensilien

  • 1 Rührgerät
  • 2 Schüsseln
  • Spritzbeutel mit Sterntülle zum Aufspritzen
  • Sieb
  • Teigschaber

Zutaten
  

  • 100 g Frischkäse
  • 80 g Butter
  • 70 g Puderzucken
  • nach Bedarf etwas Lebensmittelfarbe als Pulver

Zubereitung
 

  • Damit die Creme schön angerührt werden kann, sollte die Butter vorab schon etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen gelassen werden. Währenddessen den Puderzucker durch ein Sieb in eine Schüssel geben.
  • Nun die weiche Butter mit dem Rührgerät kräftig aufschlagen und langsam den Puderzucker dazu rühren. Das Ganze für etwa 10 Minuten schön cremig aufschlagen.
  • Jetzt wird der Frischkäse vorsichtig unter die Buttermischung gehoben, sodass eine glatte Creme entsteht. Nach Bedarf die Mischung mit Farbpulver färben und dann in den Spritzbeutel füllen.

Nährwerte

Calories: 420kcal
Keyword Backen, Dekorieren, Muffins

Für was kann man Frosting einsetzen?

Selbst gemachtes Frosting können Sie bei fast jedem Gebäck als frisches Topping verwenden. Die leckere Frischkäsecreme schmeckt einfach herrlich zu selbst gemachten Brownies, Schokomuffins, Marzipanmuffins oder einem Karottenkuchen. Im Sommer lässt sich die Creme wunderbar zu Zitronenmuffins oder einem Kirschkuchen kombinieren. Ganz nach Geschmack können Sie das Grundrezept auch mit frischem Obst, Schokoladenraspeln oder Keksen verfeinern.

Tipps & Tricks sowie Wissenswertes zum selbst gemachten Frosting

Am Besten lässt sich das Frosting gut gekühlt Aufdressieren. Dazu geben Sie die abgefüllte Mischung etwa 30 Minuten in den Kühlschrank. Sollte die Creme danach etwas zu fest sein können Sie den Spritzbeutel noch einmal etwas kneten. Außerdem kann es passieren, dass sich das Fett von der Creme löst. Deshalb vor dem Aufspritzen ein Loch in die Tülle schneiden und die Flüssigkeit kurz über dem Waschbecken abtropfen lassen.

Frosting Tipps und Dekoration

Frosting können Sie entweder mit einer Spritztülle auftragen. Dazu eignen sich Lochtüllen, Sterntüllen, Grastüllen oder auch Blütentüllen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wie wird Frosting richtig aufdressiert?

Wenn Sie das erste Mal mit einem Spritzbeutel und Tülle arbeiten, empfehlen wir Ihnen, auf einem Stück Backpapier ein paar Probeläufe zu machen. Den Spritzbeutel nach oben alten und dann in der gewünschten Form bei leichtem Druck das Frosting aufspritzen. Am einfachsten gelingen schöne Formen mit der Sterntülle. Das Frosting wird dazu einfach in kreisförmiger Bewegung auf das Gebäck aufgetragen.

Wie wird frosting richtig eingefärbt?

Um das Frosting zu Färben eignen sich verschiedene Lebensmittelfarben. Da einige Farben jedoch Wasser enthalten, empfehlen wir Ihnen, Farbpulver oder eine Farbpaste zu verwenden. Die Lebensmittelfarbe können Sie ganz einfach nach dem letzten Zubereitungsschritt hinzufügen. Bei Lebensmittelfarbe gilt jedoch immer nur so viel Farbe verwenden, sodass es am Ende noch appetitlich aussieht. Wagen Sie sich also langsam an den idealen Farbton heran und gehen Sie sparsam mit den Färbemitteln um.

Tolle Rezepte für feines Gebäck wie Muffins, Kuchen & Torten