Französische Buttercreme – Original Rezept perfekt für Cupcakes und Torten

Wir zeigen Ihnen wie die perfekte Französische Buttercreme zubereitet wird:

Die französische Buttercreme ist vor allem dafür bekannt, besonders mächtig zu sein. Auf der Zutatenliste stehe Eigelb, Zucker und Wasser. Je nach Geschmack und Vorliebe kann die Buttercreme besonders weich oder fest aufgeschlagen werden. Mit der fertigen Créme au beurre können Sie Cupcakes, Torten und sogar Macarons verzieren und befüllen. Wir zeigen Ihnen, was es zu beachten gibt und wie die Zubereitung garantiert gelingt.

Redaktionstipp: Die französische Buttercreme ist nicht das richtige für Ihr Vorhaben? Probieren Sie doch unsere deutsche deutsche Buttercreme, die besonders beliebte Swiss Meringue Buttercreme oder die amerikanische Buttercreme. Mit diesen Rezepten lassen sich Torten und Kuchen Rezepte toll verfeinern. Für Ihre eigene Kuchenkreation empfehlen wir Ihnen außerdem unseren luftigen Biskuitboden.

Zutaten für die französische Buttercreme (für 1 Portion):

6 Eigelb vom Bio-Ei Größe M
190 g Kristallzucker
60 ml Wasser
300 – 500 g weiche Butter (Die Menge der Butter bestimmt die Konsistenz der Buttercreme.)
1 Prise Salz
nach Bedarf Aroma wie Fruchtpüree, Vanille, Kakao oder Kaffee

Benötigtes Equipment:
Küchenmaschine
Rührgerät mit Schneebesen
Thermometer
Kochtopf

Zubereitung der französischen Buttercreme:

1.
Zuerst den Zucker und das Wasser miteinander vermengen und dann im Kochtopf unter rühren, auf 120° Grad aufkochen, sodass ein Zuckersirup entsteht.

2.
Währendessen mit der Küchenmaschine die Eigelbe verrühren. Anschließend den Zuckersirup langsam zum Eigelb gießen und für einige Minuten kräftig verrühren, bis die Mischung cremig und hell wird.

3.
Nun wird die Butter in Stücken unter die Creme gerührt. Alles solange aufschlagen, bis eine schöne feste Creme entsteht. Das Ganze kann bis zu 10 bis 15 Minuten dauern. Falls die Konsistenz nicht stabil bleibt, hilft es, die Buttercreme noch einmal kurz über dem Wasserbad zu erwärmen und erneut aufzuschlagen.

4.
Jetzt können ganz nach Geschmack Vanille, Kakao oder ein Fruchtpüree unter die Creme gemischt werden.

Wissenswertes über die französische Buttercreme:

Wenn die Creme zwischenzeitlich gekühlt wird, sollte sie vor der Verwendung noch einmal bei Zimmertemperatur aufgeschlagen werden. Falls die Buttercreme gerinnt, helfen immer einige Minuten über dem Wasserbad, um die Creme wieder geschmeidig zu machen. Die fertige Creme hält sich bis zu 3 Tage im Kühlschrank frisch.

Weitere Rezepte rund um das Thema Torten backen:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Französische Buttercreme – Original Rezept perfekt für Cupcakes und Torten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...