Chiliöl – würzig scharf selbst gemacht

Chiliöl – einfach zubereitet:

Dieses Chiliöl ist ideal für alle die ihr Essen gerne scharf mögen und sich mit diesem selbst gemachten Öl eine Freude bereiten möchten. Das Öl kann man ideal zum Kochen verwenden, beispielsweise zu leckeren Grillrezepten oder für gegrilltes Gemüse. Damit das Öl sorgenfrei aufbewahrt werden kann wird es auf dem Herd kurz erhitzt. Ein besonders Aroma erhält das Öl durch die Zugabe von frischen Rosmarin, Knoblauch und Pfeffer.

Redaktionstipp: Das scharfe Öl lässt sich herrlich zum Kochen verwenden. Bei der Zubereitung krossen Bratkartoffeln oder für Karotten Pommes verleiht das Öl ein tolles Aroma. Im Sommer kann man das Chiliöl zu leckeren Grillrezepten verwenden. Sowohl vegetarische Grillrezepte als auch zu Fleisch Grillrezepten sind möglich.

Zutaten für das Chiliöl (für ca. 500 ml):

500 ml Olivenöl
1 EL schwarze Pfefferkörner
1 kleine Knoblauchzehe
2 Zweige Rosmarin
1 grüne Chilischote
3 rote Chilischoten

Zubereitung des Chiliöl:

1.
Die Chilischoten waschen und die grünen Schoten in kleine Scheiben schneiden. Anschließend den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.

2.
Nun das Olivenöl auf niedriger Hitze auf dem Herd erwärmen. Die ganzen roten Chilischoten und die geschnitten grünen Chilischoten hinzugeben. Das ganze ein wenig erhitzen und auch den Knoblauch mit dem Rosmarin mit in die Pfanne geben.

3.
Nach ca. 5 Minuten wird das Öl noch warm in eine Glasflaschen gefüllt und gut verschlossen. Das Öl sollte nun für knapp 1 Tag mit den Zutaten an einem kühlen Ort ziehen.

4.
Nach der Wartezeit das Öl durch ein Sieb gießen und die Zutaten aus dem Öl entfernen. Das fertige Öl wieder in die Glasfalsche gießen und gut verschließen.

Wissenswertes über Chiliöl:

Bei der Herstellung von selbst gemischten Ölen mit frischen Zutaten sollte man darauf achten, diese vorab ein wenig abzukochen um Bakterien und andere Stoffe zu entfernen. Das Öl kann auch kalt zubereitet werden, allerdings können hier Toxine entstehen, während das Öl mit den Zutaten zieht. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Öl warm zubereiten. Das Öl hält sich ca. Ein halbes Jahr frisch und sollte an einem kühlen und lichtgeschützen Ort aufbewahrt werden.

Tolle Rezepte die mit selbst gemachten Chiliöl verfeinert werden können:


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Chiliöl – würzig scharf selbst gemacht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...