Buttercreme als Torten- und Kuchendeko mit Pudding

So gelingt die einfache Buttercreme garantiert:

Die Buttercreme ist die ideale Deko oder Füllung für Torten, Kuchen, Muffins oder anderes Gebäck. Doch die köstliche Creme sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch wirklich herrlich. Für eine schöne Creme, die sich gut aufspritzen lässt, benötigt es Milch, Butter, Zucker und Maisstärke. Erfahren Sie bei uns, wie Sie die beste Buttercreme zubereiten und was es zu beachten gibt.

Video-Rezeptempfehlung:

Redaktionstipp: Damit die Buttercreme gleich zum Einsatz kommen kann empfehlen wir unsere leckeren Kuchen und Muffin Rezepten. Beispielsweise einen saftigen Schokokuchen oder Nusskuchen kann man toll mit der Creme dekorieren. Ebenso gut eignen sich natürlich Blaubeermuffins oder einfache Muffins.

Finden Sie die perfekte Buttercremesorte:

Folgende Buttercreme wird mithilfe eines einfachen Grundrezepts zubereitet und wird auch deutsche Buttercreme genannt. Es gibt natürlich viele weitere schöne Sorten von Buttercreme. Die amerikanische Buttercreme ist besonders süß, denn sie wird mit einer großen Menge Zucker und Butter zubereitet. Damit ist die Creme perfekt zum Einstreichen von Torten. Fondant lässt sich ebenfalls gut über der amerikanischen Buttercreme anbringen. Die Swiss Meringue Buttercreme ist der Star in der Pâtisserie. Das Rezept kommt ursprünglich aus der Schweiz und wird mit Eiweiß zubereitet. Dadurch ist die Swiss Meringue Buttercreme nicht so schwer wie andere Sorten. Mit Eigelb wird die französische Buttercreme zubereitet. Die Buttercreme aus Frankreich ist besonders mächtig und ist ideal, um Macarons zu füllen oder Cupcakes zu dekorieren.

Zutaten für die selbst gemachte Buttercreme (für ca. 1 Portion):

500 ml Bio frische Milch
230 g Bio Butter (Zimmertemperatur)
50 g Maisstärke oder Speisestärke
1 Packung Bourbon Vanillezucker
90 g feiner Kristallzucker

Zubereitung der selbst gemachten Buttercreme:

1.
Wiegen Sie zuerst alle Zutaten, um mit der Zubereitung beginnen zu können. Im Anschluss wird die Milch mit dem Zucker und etwas Bourbonvanille aufgekocht. Achten Sie darauf, dass die Milch im Topf nicht anbrennt.

2.
Sobald die Milch aufkocht, geben Sie die Maisstärke dazu. Währenddessen kräftig mit dem Schneebesen verrühren, sodass keine Klumpen entstehen.

3.
Lassen Sie die Puddingmischung etwa 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Im Anschluss muss die Masse gut auskühlen. Damit sich keine Haut bildet, sollte die Creme während des ausgekühlt verrührt werden. Das gelingt am besten mit der Küchenmaschine.

4.
Sobald die Puddingcreme abgekühlt ist, können Sie die Butter in kleinen Stücken in die Schüssel geben, während die Küchenmaschine läuft. Geben Sie die Butter nur nach und nach zur Mischung.

5.
Die Buttercreme etwa 10 Minuten verrühren, in einen Spritzbeutel füllen und mindestens eine Stunde kühlen. Nachdem die Buttercreme kühlen konnte, hat Sie genau die richtige Konsistenz zum Dekorieren von feinem Gebäck.

So können Sie die Buttercreme einfärben:

Je nach Anlass können Sie die Buttercreme in bunten Tönen färben. Hierzu eignet sich vor allem Lebensmittelfarbe. Geben Sie dennoch darauf achten, spezielle für Buttercreme verwendbare Farbpasten zu verwenden, da die Buttercreme sonst Ihre Konsistenz verlieren kann und gerinnt. Für natürliche Farbtöne können Sie Früchte mit hoher Farbkraft verwenden, wie zum Beispiel Blaubeeren, Erdbeeren oder Himbeeren.

Wozu ist die deutsche Buttercreme geeignet?

Die deutsche Buttercreme ist die einfachste Creme in der Zubereitung. Damit ist diese Buttercreme vor allem für Anfänger in der Backstube geeignet. Ein weiterer Vorteil dieser Buttercremetorte ist, dass Sie einen guten Stand hat und sich toll zum Einstreichen von Torten macht und fondanttauglich ist.

Tauchen Sie ein in die Welt der Buttercremes, Tortenglasur und den perfekten Tortenböden:


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Buttercreme als Torten- und Kuchendeko mit Pudding
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,45 von 5 Sternen, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...