Aromatisches Gewürzsalz mit frischen Gartenkräutern

Dieses Gewürzsalz vereint das volle Aroma der Gartenkräuter!

Ein Gewürzsalz ist schnell und einfach selbst gemacht. 100 g gutes Meersalz vertragen ca. 50 g frische Kräuter. Rosmarin, Thymian und Salbei werden mit einem Hauch Knoblauch verfeinert. Alles wandert in den Mixer und muss anschließend trockenen.

Wr keine frischen Kräuter zur Hand hat, kann ein einfaches Kräutersalz mit mediterranen. getrockneten Kräutern herstellen. Das geht noch schneller und schmeckt ähnlich köstlich.

Zutaten für 150 g Gewürzsalz:

100 g gutes Meersalz
1-2 Stiele frischer Rosmarin
1-2 Stiele frischer Salbei
2-3 Stiele frischer Thymian
1 große Knoblauchzehe

Zubereitung des Gewürzsalz mit frischen Gartenkräutern:

Kräuter waschen, gut abtropfen lassen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen und kleinhacken.

Rosmarin, Thymian, Salbei und Knoblauch mit dem Salz in einen kräftigen Mixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis sich alle Zutaten gut miteinander vermischt haben.

Gewürzsalz auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 40 Grad 1-2 Stunden trocknen lassen. Die Backofentür muss dabei einen Spalt breit offen bleiben.

Wissenswertes zum Thema Gewürzsalz mit frischen Gartenkräutern:

Verwendet man getrocknete Kräuter, variiert das Verhältnis von Salz zu Kräutern. Man rechnet dann 100 g Salz auf 30 g getrocknete Kräuter.

Die ausgewählten Kräutersorten lassen sich, je nach persönlichem Geschmack, natürlich auch variieren.

Hier finden Sie viele Rezeptideen aus der Gewürzküche!

Lassen Sie sich inspirieren…

War der Artikel hilfreich?
Aromatisches Gewürzsalz mit frischen Gartenkräutern:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...