Wirsing kochen für ein aromatisches Kohlvergnügen

Wirsing kochen

Wirsing kochen geht schnell und hat viel Aroma!

Früher hieß es Wirsing kochen dauert lange oder je länger der Wirsing gekocht wird, um so besser schmeckt er. Doch wir finden, dass diese alte Zubereitungsart dem milden, feinwürzigen Kohl mit den hübschen gekräuselten Blättern nicht wirklich gerecht wird, denn man kann ihn schon nach einer kurzen Kochzeit von 10 Minuten ganz einfach genießen. „Wirsing kochen für ein aromatisches Kohlvergnügen“ weiterlesen

Rote Bete kochen als Grundlage für feine Suppen, Eintöpfe und Gemüsegerichte

Rote Bete kochen

Rote Bete kochen ist einfach und vielseitig!

Wer rote Bete kochen möchte, der hat soviel mehr Möglichkeiten bei der Zubereitung, als man es von dem Anblick der traurig in Plastik verschweißten Knollen aus dem Supermarkt erwarten würde. Rote Bete kann man ungeschält in Wasser kochen, aber man kann sie auch einfach in der Pfanne braten, sie im Backofen backen, sie einlegen, fermentieren, im Kuchen verarbeiten, sie als gesunden Detox Saft trinken oder sie einfach roh genießen. „Rote Bete kochen als Grundlage für feine Suppen, Eintöpfe und Gemüsegerichte“ weiterlesen

Ingwer gesund – die kleine Knolle ist nicht nur das beliebteste exotische Gewürz, sie ist außerdem extrem gesund und heilsam! Lesen Sie hier alles über die Powerwurzel mit dem köstlichen Aroma, ihre Inhaltsstoffe und ihre enorme Heilkraft…

Ingwer gesund

Ingwer gesund ist das Motto des Tages!

Wenn Ingwer gesund macht, dann wollen wir ihn ab jetzt immer essen. Viele kennen ihn vor allem als Würzknolle aus der asiatischen Küche, aber auch als heilender Ingwertee bei Erkältung und Bauchweh wissen ihn viele zu schätzen. Ingwer Außerdem ist Ingwer ein beliebtes Mittel, um an Körpergewicht abzunehmen, denn er aktiviert den Stoffwechsel und hilft so bei der Verbrennung aufgenommener Kalorien. „Ingwer gesund – die kleine Knolle ist nicht nur das beliebteste exotische Gewürz, sie ist außerdem extrem gesund und heilsam! Lesen Sie hier alles über die Powerwurzel mit dem köstlichen Aroma, ihre Inhaltsstoffe und ihre enorme Heilkraft…“ weiterlesen

Peperoni gehören, ebenso wie die Chili, zu den Paprikagewächsen, unterscheiden sich von dieser jedoch in Form und Größe und haben außerdem eine meist eine schön milde Schärfe. Lesen Sie hier alles über die gesunden Schoten und ihre Verwendung…

Peperoni

Peperoni wird auch als Gewürzpaprika bezeichnet!

Peperoni gibt es in verschiedenen Farben und mit mal mehr und mal weniger ausgeprägtem Aroma. Sie können grün, orange, gelb oder rot sein, manchmal sind sie ganz mild, manchmal aber auch sau scharf. „Peperoni gehören, ebenso wie die Chili, zu den Paprikagewächsen, unterscheiden sich von dieser jedoch in Form und Größe und haben außerdem eine meist eine schön milde Schärfe. Lesen Sie hier alles über die gesunden Schoten und ihre Verwendung…“ weiterlesen

Crepes Teig – schnelles Grundrezept

Crepes Teig

Crepes Teig – perfekt für selbst gemachte französische Pfannkuchen:

Ein Crêpes Teig ist ähnlich wie ein Pfannkuchen Teig. Bei den Zutaten gibt es jedoch einige Unterschiede. Denn Crêpes sollten vor allem hauchdünn sein und nur wenig nach Teig schmecken. Mit unserem einfachen Grundrezept zeigen wir Ihnen die einfache Zubereitung für einen herrlichen Crêpes Teig. Für die Zubereitung werden Margarine, Mehl, Eier und Milch benötigt. Das Ganze wird zu einem glatten Teig verrührt. Das Geheimnis an einem guten Teig ist, dass er eine Weile im Kühlschrank ruhen sollte. Nachdem der Teig lange verrührt wurde können sich während der Ruhezeit alle Zutaten besser miteinander verbinden. Probieren Sie die fertigen Crêpes mit selbst gemachter Marmelade. Außerdem empfehlen wir eine deftige Variante für Spargel Crêpes. „Crepes Teig – schnelles Grundrezept“ weiterlesen