Cashew sind nicht nur bei Spitzensportlern beliebt! Cashewkerne sind reich an ungesättigten und gesunden mehrfach gesättigten Fettsäuren und sie enthalten jede Menge positive Energie für unsere Muskeln und Nerven. Lesen Sie hier warum man jeden Tag Cashewkerne essen sollte…

cashew

Cashew schmecken köstlich, sind gesund und machen glücklich!

Die nierenförmigen Samen des Cashewbaums schmecken angenehm mild nussig und haben ein schön buttriges Aroma. Ihre Konsistenz ist weder weich, noch richtig knackig, sie lassen sich einfach leicht zerkauen ohne dabei fad zu sein. Ihr geringerer Fettanteil, macht sie zu beliebten Knabberten für Sportler, aber auch im Rahmen einer Diät werden sie gerne empfohlen, denn (wie alle Nüsse) sie machen lange satt und sind deshalb perfekt gegen Heißhunger Attacken. „Cashew sind nicht nur bei Spitzensportlern beliebt! Cashewkerne sind reich an ungesättigten und gesunden mehrfach gesättigten Fettsäuren und sie enthalten jede Menge positive Energie für unsere Muskeln und Nerven. Lesen Sie hier warum man jeden Tag Cashewkerne essen sollte…“ weiterlesen

Mandeln sind super gesund und sie helfen uns dabei abzunehmen! Mandeln enthalten Ballaststoffe, Eiweiß, wichtige Mineralstoffe und Vitamine, Folsäure und jede Menge ungesättigte Fettsäuren. Lesen Sie hier alles über die Power-Früchte des Mandelbaumes und ihre zahlreiche und köstliche Verwendung in der Küche…

Mandeln

Mandeln haben ein köstliches Aroma!

Mandeln kennen wir nicht nur als wertvolle Zutat aus der gesunden Küche, auch als zuckersüßen Snack auf dem Oktoberfest lieben wir gebrannte Mandeln und an Ostern Schokoladeneier mit selbst gemachtem Marzipan. „Mandeln sind super gesund und sie helfen uns dabei abzunehmen! Mandeln enthalten Ballaststoffe, Eiweiß, wichtige Mineralstoffe und Vitamine, Folsäure und jede Menge ungesättigte Fettsäuren. Lesen Sie hier alles über die Power-Früchte des Mandelbaumes und ihre zahlreiche und köstliche Verwendung in der Küche…“ weiterlesen

Mythos Sauerbraten! Welches Fleisch eignet sich, wie wird er eingelegt usw. Wir haben alle Antworten…

fränkischer Sauerbraten

Sauerbraten ist eine Kunst für sich selbst: Von der Auswahl des richtigen Fleischs, übers Einlegen, das richtige Rezept und vor allem die perfekte Beilage. Wir haben alle Infos und viele Tipps und tricks rund um den Sauerbraten für Euch zusammengefasst:

Grundsätzlich gilt für einen Sauerbraten (für 4 Personen):

1-1,2 kg Sauerbraten (Rindfleisch aus der Schulter)

Zubereitungstipps für den Sauerbraten:

1.
Am wichtigsten ist eine gute Marinade, in der der Sauerbraten mehrere Tage im Kühlschrank schwimmt. Als Basisflüssigkeit empfehlen wir Rotwein und/oder Rotweinessig mit Wasser, dazu gehören unbedingt Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Nelken und eventuell Senfkörner, außerdem Salz und Pfeffer und eine gute Portion Suppengemüse mit Zwiebel. Kauft man fertig eingelegten Sauerbraten beim Metzger sollte man ruhig nachfragen aus was die sogenannte Beize gemacht ist.

2.
Das Fleisch muss vollständig von der Beize (Marinade) bedeckt sein, während es durchzieht, nur so kann es gleichmäßig das tolle Aroma aufnehmen. Außerdem sorgt der Essig-Rotwein-Sud dafür dass das Fleisch nicht schlecht wird, denn die Säure der Flüssigkeit ist Bakterien hemmend.

3.
Die Zubereitung ist dann kinderleicht: Fleisch scharf anbraten, mit der Beize (natürlich mitsamt allen Gewürzen und dem Suppengemüse drin) ablöschen und auf kleiner bis mittlerer Hitze pro Kilogramm Fleisch ca. 2 Stunden vor sich hin köcheln lassen. Sobald das fleisch schön weich ist mit passenden Beilagen zum Sauerbraten servieren.

  • Rosmarinkartoffeln

    Sauerbraten Beilagen – was passt am besten?

    Beilagen zu Sauerbraten – die besten Rezeptideen! Die besten Sauerbraten Beilagen sind ohne Zweifel Knödel oder selbstgemachte Spätzle, aber auch frische Pasta oder klassischen Kartoffelgerichte…

  • Sauerbraten Fleisch

    Sauerbraten Fleisch – die richtige Auswahl

    Welches Fleisch für Sauerbraten Als das beste Sauerbraten Fleisch gilt im Normalfall das Schaufelstück aus der Schulter. Es liegt in der oberen Mitte der Schulter…

  • Sauerbraten Rezepte

    Sauerbraten Rezepte und Zubereitungstipps

    Sauerbraten Rezepte Jede Region in Deutschland hat eigene Sauerbraten Rezepte und in allen Teilen des Landes ist er ein Klassiker auf der Speisekarte. Woher der…

  • Sauerbraten einlegen – Schritt für Schritt

    Sauerbraten einlegen – die perfekte Anleitung Schritt für Schritt: “Sauerbraten einlegen” steht in jedem Rezept für Sauerbraten, aber was ist das richtige Mischungsverhältnis von Wein,…

  • fränkischer Sauerbraten

    Fränkischer Sauerbraten – im Vakuum einlegen

    Der fränkische Sauerbraten ist eine weithin bekannte Spezialität. Langsam geschmort und mit vielen Gewürzen wie Zimt, Lorbeer, Nelke und durch die Zugabe eines Saucenlebkuchen verfeinert,…

  • Rheinischer Sauerbraten

    Sauerbraten ist eine Spezialität, die man überall in Deutschland kennt. Rheinischer Sauerbraten, Fränkischer oder Badischer Sauerbraten stehen auf den Speisekarten der regionalen Gasthäuser. Vor allem…

  • Rindfleisch Rezepte

    Rindfleisch Rezepte – von Steak bis Sauerbraten

    Rindfleisch Rezepte sind die Könige der Fleischküche! Denn Rindfleisch Rezepte haben das ganze Jahr Saison. Ihre große Vielfalt und die gewaltigen Unterschiede zwischen einem kurzgebratenem…

  • Rindfleisch Fleischstücke

    Rindfleisch – die einzelnen Fleischstücke und ihre Verwendung

    Rindfleisch Übersicht Rindfleisch ist nicht gleich Rindfleisch, wie auch bei anderen Fleischsorten unterscheidet man die einzelnen Fleischstücke. Je nachdem aus welchem Teil das Fleischstück genommen…

  • Rindfleisch richtig zubereiten

    Rindfleisch richtig zubereiten – die besten Tipps & Tricks

    Rindfleisch richtig zubereiten ist nicht schwierig! Um Rindfleisch richtig zubereiten zu können, muss man nur ein paar Kleinigkeiten beachten. Und wir sagen Ihnen wie es…

Der Kürbis 🎃 klopft an unsere Küchentüren – Und diese Kürbis-Leckereien dürfen im Herbst auf keinem Esstisch fehlen!

Saisonale Rezepte Oktober

Im Herbst klopft der Kürbis mit seiner ganzen Vielfalt an unsere Küchentüren und will unsere Gerichte noch bunter machen.

Lassen wir ihn doch herein: Wir haben Euch eine ganze Reihe “runder” Rezepte & Ideen zusammengeschrieben, mit denen sich der Kürbis-Herbst in der vollen Bandbreite bestens genießen lässt.

Diese Top-5 Weihnachtsplätzchen dürfen in der Weihnachtsbäckerei nicht fehlen!

Plätzchen Rezepte - Weihnachtsplätzchen

Es gibt Weihnachtsplätzchen, die in der Weihnachtsbäckerei einfach nicht fehlen dürfen, da sie zeitlose Klassiker sind. Und Vorbereitung ist das halbe Backen. Jetzt ist die beste Zeit, die Advents-Liste zu erarbeiten und für die Weihnachtsbäckerei zu planen…

Welche sind Eure Lieblingsplätzchen?

Ernährungsreport 2020 – weniger Fleischkonsum, dafür mehr Bewußtsein für saisonale und regionale Produkte! Eine gesunde Ernährung stärkt nicht nur unseren Körper, sondern auch die heimische Landwirtschaft…

Ernaehrungsreport 2020

Der Ernährungsreport 2020 sagt, dass der deutsche Hunger nach Fleisch nach lässt!

Laut Ernährungsreport 2020 lässt der deutsche Fleischkonsum nach. Nur noch 26% der Deutschen wollen demzufolge jeden Tag Fleisch oder Wurst essen. Deutlich weniger als noch vor 5 Jahren, denn 2015 waren es laut Studie noch 34%. Insgesamt essen Männer eher Fleisch als Frauen und auch das gefalle von Ost nach West zeigt Unterschiede. „Ernährungsreport 2020 – weniger Fleischkonsum, dafür mehr Bewußtsein für saisonale und regionale Produkte! Eine gesunde Ernährung stärkt nicht nur unseren Körper, sondern auch die heimische Landwirtschaft…“ weiterlesen

Lebensmittel aus der Region und das neue Corona Bewusstsein fürs Selbermachen – seit der Coronakrise wurde soviel Brot gebacken, dass es teilweise keine Hefe mehr zu kaufen gab! Lesen Sie hier alles über neue DIY Trends, die Bedeutung regionaler Lebensmittel und eine damit verbundene saisonale Ernährung…

Lebensmittel aus der Region

Corona hat Lebensmittel aus der Region in den Fokus gerückt!

Lebensmittel aus der Region gewinnen an Bedeutung. Corona hat das Bewusstsein der Deutschen, wenn es um den Verzehr von Lebensmitteln und das damit zusammenhängende Konsumverhalten geht, verändert. „Lebensmittel aus der Region und das neue Corona Bewusstsein fürs Selbermachen – seit der Coronakrise wurde soviel Brot gebacken, dass es teilweise keine Hefe mehr zu kaufen gab! Lesen Sie hier alles über neue DIY Trends, die Bedeutung regionaler Lebensmittel und eine damit verbundene saisonale Ernährung…“ weiterlesen

Die Schweinepest erreicht Deutschland, doch es besteht keine direkte Gefahr für den Menschen! Für wen ist das Virus gefährlich? Wie wird sich das auf uns, auf die Produktion von Schweinefleisch oder vielleicht sogar auf unser Konsumverhalten auswirken? Lesen Sie hier alles darüber, was die Schweinepest in Deutschland für Folgen haben könnte…

Schweinepest

Der erste bestätigte Fall der Schweinepest in Deutschland!

Bei der Schweinepest handelt es sich um eine schwere Virusinfektion, die für Wildschweine und Hausschweine in jedem Fall tödlich endet. Sie wurde ihm 10. September 2020 erstmalig in Brandenburg bei einem verendeten Wildschwein nachgewiesen. Jetzt werden strenge Vorkehrungen getroffen, um das für Schweine tödliche Virus einzudämmen. „Die Schweinepest erreicht Deutschland, doch es besteht keine direkte Gefahr für den Menschen! Für wen ist das Virus gefährlich? Wie wird sich das auf uns, auf die Produktion von Schweinefleisch oder vielleicht sogar auf unser Konsumverhalten auswirken? Lesen Sie hier alles darüber, was die Schweinepest in Deutschland für Folgen haben könnte…“ weiterlesen

Safran zählt als das rote Gold der Gewürze! Die hauchdünnen Safranfäden sind die Blütenstaub tragenden Griffel einer speziellen Krokusblüte, die hauptsächlich in den arabischen Ländern wächst. Um 1 kg Safranfäden zu gewinnen, braucht man etwa 200.000 Blüten. Lesen Sie hier alles über die Geschichte, den Anbau und die Verwendung von Safran in der Küche…

Safran

Safran zählt zu den teuersten Gewürzen der Welt, denn seine Produktion ist schwierig!

Die für den Safran notwendige Krokuspflanze Crocus sativus, ist eine Mutation mit besonders langen Narben an dem Griffel im Innern der Blüte. Auf diesen Narben sitzt der Blütenstaub, der den Safranfäden den besonderen, süß aromatischen Geschmack verleiht. „Safran zählt als das rote Gold der Gewürze! Die hauchdünnen Safranfäden sind die Blütenstaub tragenden Griffel einer speziellen Krokusblüte, die hauptsächlich in den arabischen Ländern wächst. Um 1 kg Safranfäden zu gewinnen, braucht man etwa 200.000 Blüten. Lesen Sie hier alles über die Geschichte, den Anbau und die Verwendung von Safran in der Küche…“ weiterlesen

Gewürze und Wein – das Spiel, dass Wein durch die richtigen Gewürze noch an Fülle und Aroma im Mund gewinnt, ist ein absolutes Trendthema. Doch wie bei jedem Spiel gibt es auch hier Spielregeln, die beachtet werden müssen. Sonst wird der Weingenuss schnell zum aromatischen Albtraum…

Gewürze und Wein

Gewürze und Wein sind ein schönes Paar!

Gewürze und Wein passen nicht nur gut zusammen, sie können ein ganzes Essen zum Hochgenuss machen. Aber sie können es genauso gut auch in einem Fiasko enden lassen, denn es gibt Aromen, die verderben jeden Weingenuss, wenn man sie Zeitgleich im Mund hat.

Wer schon mal seinen Wein mit voller Aufmerksamkeit getrunken hat und auf jede Nuance seines Bouquets geachtet hat, weiß: man trinkt einen Wein und spontan denkt man an den Geschmack eines Gewürzes. Der Wein erinnert an Muskat, an schwarzen Pfeffer oder hat Noten von Basilikum, Hollunderbrlüten und Nelken, dunkler Schokolade und Leder. Doch welcher Wein passt zu welchem Essen? Welches Gewürz passt zu welchem Wein?

Trinkt man zum Beispiel einen vollmundigen Rotwein aus dem Süden Frankreichs, einen Cote du Rhone, so bekommt man beim Gedanken an Essen spontan Lust auf Rosmarin. Rosmarin hat einen feinen Geruch, der an Pinien und Fichten erinnert und diese harzige Note begegnet uns auch in seinem Aroma wieder. Er schmeckt kräftig und sehr würzig, fast nach Kampfer und ein bisschen nach Eukalyptus. Sein ätherisches Öl hat eine leichte Bitternote und eine feine Süße. All das passt perfekt zum Cote du Rhone und sein Aroma das manchmal an Veilchen, Lakritz und dunkel schwarze Früchte erinnert.

Auch Thymian, mit seinem starken Geschmack nach Nelke und Kampfer würde hier gut passen, während ein Essen das stark mit Dill gewürzt ist, uns davon laufen lassen würde. Die klaren Zitrusaromen und der Hauch von Anis, die im Dill stecken, passen eher zu frischen Weißweinen, wie einem Sauvignon Blanc einem zarten Riesling oder einem grünen Veltliner.

Das gleiche Prinzip lässt sich auf nahezu alle Weine und alle Gewürznoten anwenden, denn selbst ein so extrovertierte Zutat wie der dominant würzige, zugleich aber auch leicht süßliche und erdig bittere Kreuzkümmel, findet in einem geschmacksintensiven Weißwein, wie dem Muskateller einen schönen Partner.

Wer sich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen machte, kann ein Weinseminar besuchen, dass sich dem Zusammenspiel von Gewürzen und Wein widmet. Bei uns finden Sie alles über Kräuter und Gewürze, ihr Aroma und ihre Verwendung in der Küche.

Hier gehts direkt zu unseren Kräutern und Gewürzen!

Lassen Sie sich inspirieren…