Auch ohne Corona-Virus – das sind die Empfehlungen für den Lebensmittelvorrat zu Hause

Hamsterkäufe und leere Regale sind vielerorts gerade zur Gewohnheit geworden. Kaum ist ein Virus in den Medien so präsent, wie bspw. der Corona-Virus aktuell, decken sich die Bürger schlagartig mit Lebensmitteln ein, die länger haltbar sind. Das ist in diesem Maße natürliche absolut unsinnig. Sinnig aber ist es schon, einen gewissen Vorrat an Lebensmitteln und zu Trinken zu Hause zu haben. Denn gewisse Situationen, in denen es schwierig ist, sich selbst zu versorgen, können immer mal auftreten, und sei es nur ein stärkerer Schnupfen, der einem die Lust nimmt, einkaufen zu gehen.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat dafür sogar einen eigenen Ratgeber herausgebracht, nämlich den Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen.

In diesem Ratgeber wird auch beschrieben, was jeder Haushalt aus verschiedensten Gründen als Lebensmittel-Vorrat zu Hause haben sollte.

Lebensmittelvorrat für zehn Tage für eine Person:

Getränke: 20 Liter
Getreideprodukte / Brot / Kartoffeln / Nudeln / Reis: 3,5 kg
Obst / Nüsse: 2,5 kg
Gemüse / Hülsenfrüchte: 4,0 kg
Milchprodukte bzw. haltbare Pflanzendrinks: 2,6 kg
Fleisch / Fisch oder Hülsenfrüchte / Tofu: 1,5 kg
Fett / Öl: 300 g
Zucker, Honig, Marmelade, Süßigkeiten: nach Belieben

In dieser Auflistung sind jetzt aber keine großen Überraschungen enthalten. Vielmehr könnte man ja fast davon ausgehen, dass das unter anderem der ganz normale Inhalt einer normalen Vorratskammer sein sollte.

Darüber hinaus empfehlen wir ja immer Essenspläne für mindestens die nächste Woche zu planen. Denn wenn man sich aktiv Gedanken über das Essen der nächsten Tage macht, kommt meist etwas Gesünderes auf die Teller, als wenn man jeden Abend aufs Neue spontan das Kochen anfängt. Auch sollte man sich konkret Gedanken machen, was man an ruhigen Tagen Vorkochen und Einfrieren könnte. Das klappt nämlich hervorragend und erleichtert einem dann die nächsten Tage das Kochen extrem.


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Auch ohne Corona-Virus – das sind die Empfehlungen für den Lebensmittelvorrat zu Hause
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...