Produkt des Monats – das WMF Kochmesser Grand Class mit 20 cm Klinge

Ein Kochmesser der Spitzenklasse

Es mag ja sein, dass man schon mal ein billiges Kochmesser in der Hand hatte und sich dachte „schneidet erstaunlich gut“, aber wenn man den aufwändigen Herstellungsprozess bedenkt, der hinter einem Qualitätsmesser made in Germany steckt, dann weiß man, das ist nicht machbar für ein paar läppische Euro.

Der Preis für ein gutes Kochmesser liegt je nach Größe zwischen 50 und 100 Euro und man sollte bei der Anschaffung nicht geizen. Schließlich ist so ein Messer ein treuer Begleiter, von dem man noch in Jahren etwas haben möchte.

Wir haben uns für das Grand Class Kochmesser von WMF entschieden, das mit 94,95€ UVP zwar zu den teuren Messern zu zählen scheint, aber tatsächlich jeden Cent wert ist. Das Messer ist insgesamt 35 cm lang wovon 20 cm auf die Klinge entfallen und 15 auf den nahtlos damit verbundenen Griff aus Kunststoff, der mit seinen 2 Nieten an die klassische Messeroptik erinnert.

Das WMF Grand Class ist ein Universal Kochmesser – Klassik trifft auf Moderne

Das Messer ist scharf, sehr scharf, und WMF verspricht dass es das bleiben wird, denn die Klinge wurde gehärtet, durch traditionelles Schmiedeverfahren kombiniert mit modernster Präzisionstechnologie. „Die Klinge gleitet durch alle Nahrungsmittel vom Apfel bis zur Zucchini“. Durch einen weichen Apfel und eine Zucchini schneiden? Das kann doch jeder!

Wir wollen uns das Messer genauer ansehen und werden ja sehen, ob es der angekündigte Tausendsassa ist, der alles, wirklich ALLES geschmeidig zerschneidet.

Hauchdünn und Zart – ein Kochmesser für alles Feine

Fangen wir mit den alltäglichen Dingen an, die ein Kochmesser leisten muss. Heute gibt es Kartoffeln und am liebsten essen wir sie fein aufgeschnitten und mit ordentlich Sahne in den Ofen geschoben, als köstliches Kartoffelgratin mit Greyerzer Käse.

Kochmesser Kartoffeln

Das Messer liegt gut in der Hand, sein Gewicht ist nicht zu leicht und nicht zu schwer, weshalb es sich auch bei sehr feinen Schnitten gut führen lässt. Genau richtig also um einen Sack voll Kartoffeln zu schneiden.

Nichts für Weicheier – die erste Herausforderung für unser WMF Kochmesser

Nachdem der Kartoffeltest mit Bravour erfolgte, wagen wir uns jetzt ein Level weiter. Vor uns liegt ein gigantisch großer Kohlrabi vom benachbarten Biobauern. Ein Superschmelz, der in Form und Ausmaß eher an einen Fußball erinnert, als an das kleine hellgrüne Gemüse, das wir aus dem Supermarkt kennen.

WMF Kochmesser Kohlrabi2

Obwohl das Kochmesser mit seinen 20cm doch recht groß ist, eignet es sich hervorragend zum Schälen. Mit schnellen Handbewegungen ist der Kohlrabi vorbereitet und kann zerteilt werden. Der Schnitt geht erstaunlich leicht durch das feste Gemüse, jetzt sind die 20cm genau richtig, das Messer zerteilt den Kohlrabi ohne Probleme. In grobe Stifte geschnitten wandert er mit Knoblauch und Zwiebeln in die Pfanne und landet als feines Gemüse auf unserem Teller.

Weicher Kern in harter Schale – auch als Nussknacker ist das Kochmesser geeignet

Eine Nussschale kann man durch Auflegen der flachen Klinge ganz einfach knacken. Ein leichter Schlag mit dem Handballen auf die Klinge und es ertönt ein leises „Knack“ darunter, während die Walnuss sich sauber in 2 Hälften öffnet. Der Hammer hingegen brachte die Nüsse nur zum Zerbersten, wer also keinen adäquaten Nussknacker zur Hand hat, ist mit dem Kochmesser Trick bestens beraten.

WMF Kochmesser Nüsse

Im Anschluß zerkleinert das Messer die Nüsse durch sanftes auf und ab Wiegen ohne viel Mühe. Aus ihnen wird ein köstliches Dessert in Form einer Panforte die Siena, einer Art Kuchen aus Mandeln, Walnüssen, Honig und kandierten Früchten.

Robust und flexibel

Das Messer hat seinen Test in allen Kategorien mit guten Noten bestanden, da behauptet plötzlich irgendjemand, ein „echtes“ Messer müsse auch Knochen zerschneiden. Der zarte Reh-Nacken liegt auf der Zubereitung und uns kommen Bedenken. Wie soll ein Kochmesser eine Axt ersetzen?

Wir denken, dass wir schon eine Freundschaft fürs Leben mit unserem neuen Kochmesser gefunden haben und wollen den Bogen jetzt nicht überspannen. Der Nacken wird mit dem Beil zerkleinert und wandert in den Rehfond, den wir für morgen ansetzen. Das WMF Kochmesser hat für heute gute Dienste geleistet und darf bis morgen im Messerblock schlafen.
 
 
Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem WMF-Messer oder auch mit anderen Messern? Schafft Ihr Messer auch die Nüsse? Schreiben Sie Ihre Meinungen und Anregungen gerne ins Kommentarfeld…
 
 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Produkt des Monats – das WMF Kochmesser Grand Class mit 20 cm Klinge:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Nicht verpassen!
Abonnieren Sie unseren  Newsletter
Leckere saisonale Rezepte + Ideen, Gesundheitstipps,
neueste Küchentrends & Gewinnspiele
Jetzt Abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
close-link

Saisonale Rezepte per E-Mail

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:
Abonnieren
close-link