Was bedeutet eigentlich “vegan”?

„Vegane Ernährung“ und „veganer Lebensstil“: diese Schlagworte werden sehr oft falsch verstanden. Es geht dabei weniger um Verbote und Verzicht, als vielmehr um bewussten und nachhaltigen Lebenswandel.

Nach und nach setzt sich die Art, „vegan zu Denken und zu handeln“, auf eine leichte und spielerische Art und Weise durch – ganz ohne verzichts- und verbotsbelastet zu sein. Veganismus bildet ein zukunftsgewandtes Bewusstsein für ein Mehr an Lebensqualität. Und das eben nicht auf Kosten von Massentierhaltung, Klimaerwärmung oder Ausbeutung von Dritte Welt Ländern.

Vegan zu leben bedeutet, sich bewusst gesund zu Ernähren – und zwar mit Geschmack. Und gleichzeitig Tierschutz und Tierrechte zu beachten sowie zu fördert. Jeder Einzelne kann durch tägliche, bewusste Kaufentscheidungen, bspw.  von Lebensmitteln, seinen kleinen Teil dazu beitragen, dass wir nach und nach in einer besseren Welt leben, die durch Nachhaltigkeit und Fairness bestimmt ist.

Es werden nur pflanzliche Lebensmittel konsumiert und es wird ansonsten auf den Konsum von Tieren, Ihren Körperbestandteilen oder tierischen Produkten verzichtet. Ein Veganer lebt für eine Welt, in der Tiere nicht für den eigenen Konsum getötet werden oder Ihnen sonst Leid zugefügt wird. Ebenso spielen ökologische, soziale und gesundheitliche Gründe oft eine wichtige Rolle für die Wahl einer veganen Lebensweise.

Der vegane Lebensstil ist ähnlich dem des vegetarischen Lebenswandels, jedoch mit eindeutigen Unterschieden. So ist der Veganismus eine besondere Form des Vegetarismus, bei der keinerlei tierische Produkte konsumiert werden, eben nicht nur tierische Lebensmittel. Aber es gibt natürlich noch weitere Abweichungen der beiden Stile. Mehr dazu lesen Sie in unserem Artikel “Veganer und Vegetarier”.

Durch das Bewusstsein etwas ändern zu wollen, setzen sich mehr und mehr auch Denkweisen durch, die nicht rein veganer oder vegetarischer Natur sind. Das Modewort “Flexitarier” kommt immer häufiger in den Medien vor und beschreibt nichts anderes, als Menschen, die sich verstärkt vegetarisch bzw. vegan ernähren, ohne dabei aber völlig auf den Fleischkonsum zu verzichten. Gesundheitsaspekte und ein nachhaltiger, fairer Umgang mit unserer Gesellschaft stehen hierbei im Vordergrund.

  • Eine vegane Zeitreise durch unsere Geschichte

    Bei historischen Betrachtungen der menschlichen Ernährung steht ein Blick in unsere Evolution am Anfang. Das Gewirr unseres biologischen Stammbaumes hat in 5 Millionen Jahren viele…

  • Gute Gründe für den veganen Lifestyle

    Gute Gründe für den veganen Lifestyle

    Sich vegan zu ernähren ist ein Bekenntnis für einen fairen Umgang mit Tieren und für die Stärkung, Einhaltung sowie Ausweitung von Tierrechten. Aber natürlich auch…

  • Ist Essig vegan?

    Bei gesunder veganer Ernährung denkt man meist direkt an Salate. Diese sind einfach gemacht und bestehen aus rein pflanzlichen Zutaten, also 100% vegan. Zu beachten…

  • Nicht vegane Lebensmittel ganz einfach ersetzen

    Vegan zu kochen ist gesund und schmeckt sehr lecker. Gesund und vor allem ausgewogen vegan zu kochen ist einfach, wenn man sich ein bisschen mit…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Was bedeutet eigentlich “vegan”?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...