Wein zu Spargel – was passt und was nicht passt

Welcher Wein zu Spargel passt, ist für Spargel- und Weinliebhaber eine große Frage!

Wollen Sie Wein zu Spargel genießen, haben wir die besten Tipps und Tricks, damit diese Kombination zum kulinarischen Vergnügen wird. Spätestens ab April, wenn die offizielle Spargelzeit beginnt, sind die kecken Stangen wieder der Mittelpunkt von unseren Einkaufszetteln. Doch oft genug weiß man nicht welcher Wein zum Spargel passt und leider geht die Auswahl auch oft in die Hose. Wir verraten Ihnen worauf Sie achten müssen und geben hilfreiche Tipps für die richtige Weinauswahl, je nach Art des Spargels.

Video-Rezeptempfehlung:

Passt Wein zu Spargel überhaupt zusammen?

Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Es gibt zahlreiche, sogenannte Weinexperten, die behaupten Spargel und Wein könnten gar nicht harmonieren. Manche gehen sogar soweit, Spargel als einen “Feind des Weins” zu bezeichnen. Doch bei dieser Einschätzung bleiben einige wichtige Aspekte unberücksichtigt.

Redaktionstipp: unser Wein Autor Stephan Jurende ist seit vielen Jahren passionierter und ausgebildeter Weinakademiker, der den Begriff Weinkultur nicht nur bei der Arbeit, sondern auch im Privatleben mit Herzblut pflegt. Die entscheidenden Kriterien dafür, welcher Wein zum Spargel passt, definiert er zum einen über die Sorte des Spargels und zum anderen über die Zubereitungsart des Spargels.

Jede Sorte Spargel (grün, weiß oder violett) hat ein bisschen andere Inhaltsstoffe. 
Spargel, der zur Familie der Liliengewächse gehört, enthält die schwefelhaltige Aminosäure Methionin. Diese ist zusammen mit den grasigen Aromen des Gemüses verantwortlich dafür, dass ein Wein vegetabil, also pflanzlich oder gar metallisch schmeckt. Vor allem der hohe Chlorophyllgehalt, der dem grünen Spargel seine Farbe gibt, verstärkt diesen Effekt. Hier ist es wichtig, auf die Unterschiedlichkeit der Weine, die uns zur Auswahl stehen, zu achten. In seinem Weintipp Spargelweine hat er die besten Empfehlungen zusammengetragen!

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Wein zu Spargel je nach Art und Sorte des Spargels

Die zweite wichtige Entscheidung ist, wie man den Spargel kochen möchte und mit welchen Zutaten er kombiniert wird. Denn es ist natürlich ein Unterschied, ob man den Spargel im Schinkenmantel oder als kross gebraten Spargel im Speckmantel serviert. Auch die Beilagen zum Spargel spielen eine große Rolle, schließlich ist es nicht das Gleiche, ob der Spargel mit Sauce, wie einer Sauce Hollandaise serviert wird, oder ob er puristisch als Spargel mit zerlassener Butter auf den Teller kommt.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Wein zu Spargel je nach Art der Spargelzubereitung

Spargel als Rohkost ist in diesem Fall ein extra Thema, denn hier wird die Weinauswahl wirklich schwierig. Generell kann man sagen: je roher der Spargel, desto schwieriger ist es, ihn mit Wein zu kombinieren.

Weintipp: wenn Sie “Spargel pur” mögen, empfehle wir Ihnen einen leichten, grasig-fruchtigen Sauvignon Blanc. Der erfrischend herbe, grüne Geschmack dieser Rebsorte trägt dazu bei, den Spargel zu ergänzen und sich nicht mit ihm zu duellieren. 

Wein zu Spargel – so machen Sie alles richtig

Meist liegt der Fokus bei der Weinauswahl auf dem Hauptgericht und weniger auf der Beilage. Bei Spargel, verändert sich der Blickwinkel deutlich. Jetzt heißt es: der Spargel muß bei der Suche nach dem passenden Wein in den Mittelpunkt der Betrachtung gerückt werden, egal ob er als Hauptzutat oder als Beilage auf den Teller kommt. 

Die Kunst Wein und Spargel perfekt zu vereinen, besteht darin, eine Brücke zwischen den einzelnen Aromen und Zutaten zu schlagen. Ziel ist es, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen allem zu schaffen, um so eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten zu ermöglichen.

Hier finden Sie unsere besten Spargelrezepte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bewerten Sie diesen Beitrag:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...