Auberginen salzen oder nicht salzen? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen, ob das Salzen der Aubergine vor der Zubereitung wirklich sein muss oder nicht. Lesen Sie hier das Ergebnis!

Muss man Auberginen salzen bevor man sie zubereitet?

Ob man Auberginen salzen muss oder nicht, diese Frage beschäftigt viele Köche. Die Antwort ist wie so oft ganz einfach: es kommt darauf an, wie man die Aubergine zubereiten möchte.

Das Salz entzieht dem Fleisch der Auberginen die Feuchtigkeit, lässt sie aussagten und macht ihre Struktur so kompakter. Fürs Braten in Fett heißt das, dass die Aubergine nicht mehr wie ein Schwamm alles Fett aus der Pfanne aufsaugt. Will man sie also in Fett ausbraten, grillen oder in einem Auflauf wie dem Moussakka verarbeiten, so empfiehlt es sich, die Aubergine zu salzen. So bleibt sie einangenehm verdauliches Essen.

Wird die Aubergine allerdings in Flüssigkeit gekocht, wie es beim Auberginen Curry der Fall ist, oder wird sie im Backofen bzw. auf offener Flamme geröstet, so muss sie vorab nicht gesalzen werden. Beim Garen in Flüssigkeit will na ja, dass die Aubergine die Sauce schön aufnimmt und bei der Zubereitung verkohlter Auberginen spielt es sowieso keine Rolle.

Hier geht direkt zu unseren Auberginen Rezepten!

Lassen Sie sich inspirieren…


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Auberginen salzen oder nicht salzen? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen, ob das Salzen der Aubergine vor der Zubereitung wirklich sein muss oder nicht. Lesen Sie hier das Ergebnis!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...