Sirup selber machen geht ganz einfach

Sirup selber machen

Sirup selber machen ist keine große Kunst!

Wer Sirup selber machen will, der braucht nur Wasser, Zucker und den entsprechenden Aromengeber. Hierfür eignen sich sowohl Blüten, wie Lavendel und Holunder, aber auch Obst, Beeren, Kräuter und sogar Gemüse kann man dafür verwenden.

Redaktionstipp: Mit einem kräftigen Sirup fängt man das ganze Aroma des Frühlings und des Sommers ein. Als erstes ist im späten Frühjahr der Holundersirup dran. Im Sommer schmecken Lavendelsirup, Himbeer-Sirup und Cassissirup köstlich.

Grundsätzliche Zubereitung von Sirup mit Beeren:

Die Basis bei der Zubereitung von Sirup ist immer die selbe. Die Früchte/(Beeren werden mit Zucker und je nach eigener Vorliebe mit ein wenig Zitronensaft aufgekocht.
Danach mit Wasser weitergekocht, gesiebt und schlussendlich abgekühlt steril in Flaschen abgefüllt.
Der einzige Unterschied bei den jeweiligen Beerenarten ist das Mischverhältnis zu Wasser.

Mischverhältnis Beeren & Wasser beim Sirup selber machen:

Um beispielsweise 1 Liter Sirup selbst herzustellen benötigt man das ca. Mischverhältnis von 1:1 zwischen den Beeren / Früchten und Wasser. Aber nur ca., denn es kommt darauf an, wie dick man den Sirup am Ende selbst am liebsten mag und natürlich auch, wieviel Wasser die Beeren selbst mitbringen.
Tipp: Wir starten beim Sirup abkochen immer mit ca. 1 Liter und geben dann bei Bedarf nach und nach Wasser nach.

Hier gehts direkt zu unseren jeweiligen Sirup-Rezepten zum selber machen!

Lassen Sie sich inspirieren…

Bewerte diesen Beitrag:
Sirup selber machen geht ganz einfach
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading…