Rezepte zum Vorkochen machen den nächsten Tag leichter

Rezepte zum Vorkochen bringen Entspannung in den Zeitplan!

Rezepte zum Vorkochen sind vor allem dann besonders hilfreich, wenn es mal schnell gehen muss oder man aus anderen Gründen keine große Möglichkeit hat zu Kochen.

Video-Rezeptempfehlung:

Oft weiß man schon am Tag vorher, dass es morgen stressig wird und man weder Zeit noch Lust haben wird, dann auch noch zu kochen. Genau für diese Momente kann man mit einfachen Gerichten, die am Tag vorher zubereitet und dann nur noch warm gemacht werden, super vorsorgen.

Redaktionstipp: der Klassiker der vorgekochten Gerichte sind Auflaufgerichte, die man am nächsten Tag einfach nur noch mal ins Ofenrohr schiebt und warm macht. Probieren Sie unsere tollen Auflauf Rezepte, wie die Zucchini Lasagne oder den Nudelauflauf mit Tomate und Mozzarella. Auch ein einfaches Ofengericht ist schnell vorbereitet und bei Bedarf wieder warm gemacht. Der Kohlrabiauflauf mit Kartoffeln macht schön satt, während der Gemüseauflauf oder die Lauch Quiche auch was fürs leichtere Mittagessen sind. Toll sind auch unsere Rezepte zum Mitnehmen oder ein einfacher Nudelsalat.

Hier ist ein schnelles easy Meal Prep Rezept mit Wohlfühlfaktor: Kinder lieben nichts mehr als Nudeln mit Tomatensauce und auch wir Erwachsenen können uns damit immer satt essen. Deshalb sollte man immer ein paar Gläser vorgekochter Tomatensauce im Vorratsschrank haben, damit man jederzeit auf dieses Wohlfühlessen zurückgreifen kann, ohne sich vorher lange in der Küche aufzuhalten. So ein richtig lange eingekochter Tomatensugo dauert schon mal mehr als eine Stunde, aber dieses schnelle Tomatensaucen Rezept ist im Handumdrehen fertig!

Zutaten für schnelle, vorgekochte Tomatensauce zu Pasta (für 4 Personen):

1-1,2 kg Tomaten
2-3 EL Tomatenmark
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung schnelle, vorgekochte Tomatensauce:

1.
Tomaten waschen und dann möglichst klein schneiden, den austretenden Saft dabei auffangen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden.

2.
In einem flachen Topf die Zwiebeln in heißem Olivenöl anbraten. In der Mitte des Topf ein Fläche frei schieben und das Tomatenmark hineingeben. Solange anbrutzeln lassen, bis es schön karamellisiert und dunkelrot wird.

3.
Mit den geschnittenen Tomaten und dem aufgefangenen Tomatensaft ablöschen, Knoblauch dazugeben und das Ganze bei mittlerer bis starker Hitze köcheln lassen. Nach 10 Minuten sind die Tomaten weich.

4.
Entweder füllt man die kochend heiße Tomatensauce in Schraubverschlußgläser und dreht diese fest zu oder sie kommt in einer Vorratsdose in den Kühlschrank, dann muss man sie aber in den nächsten tagen verbrauchen. Im Glas (gut eingeweckt) ist die Tomatensauce mindestens 1 Jahr haltbar.

Das meiste vorgekochte Essen können Sie problemlos 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren, wenn es länger halten soll, frieren Sie es am besten portionsweise ein, so können Sie es jederzeit wieder warm machen. Die Rezepte zum Einfrieren lassen sich besonders gut in größeren Mengen vorkochen. So arbeitet man in der Küche effektiv und clever.

Hier finden Sie die besten Rezepte zum Vorkochen!

Lassen Sie sich inspirieren…


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Rezepte zum Vorkochen machen den nächsten Tag leichter
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,92 von 5 Sternen, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...