Die klassischen Weihnachtsbraten-Rezepte

Weihnachtenbraten Rezepte

Weihnachtsbraten Rezepte für das Festmahl

Wer an Weihnachtsbraten Rezepte sucht, die auf jeden Fall gut werden, der findet hier für jede Art und Vorliebe genau das Richtige. Dazu gibts jede Menge Tipps & Tricks, wie der gewünschte Festtagsbraten gelingt, welches Stück Fleisch sich am besten eignet, bei welcher Temperatur man es zubereitet und dazu noch viele Ideen für die passenden Beilagen.

Redaktionstipp: traditionelle Weihnachtsgans, klassischer Rinderbraten, feine Lammbraten oder festliche Wild Rezepte, ebenso knusprige Weihnachtsente, Xmas Truthahn und festlicher Schweinebraten, an Weihnachten sind wir großzügig mit den Zutaten und der Zubereitung, damit es ein wundervoller Abend für die ganze Familie wird.

Weihnachtsbraten Rezepte Fleischauswahl und Qualität

Rinderbraten ist ein Klassiker an Weihnachten
Nicht jedes Stück Fleisch vom eignet sich für einen zart rosa Braten, hierfür muss man kurzfaserige Edelteile, wie den Lendenbraten, das sogenannte Roastbeef oder das Entrecote nehmen. Auch ein Stück aus der Hüfte, wie der Tafelspitz ist für diese Zubereitung geeignet.

Die meisten anderen Fleischstücke wollen lange in Flüssigkeit schmoren, damit sie zart und weich werden. Der klassische Rinderschmorbraten wird zum Beispiel aus der flachen Schulter, der Keule oder der Hochrippe geschnitten. Besonders kernige Braten sind Stücke aus der Brust oder dem Nacken, ebenso wie die köstlichen Beinscheiben.

Wichtig: kaufen Sie das Fleisch ausschließlich in BIO Qualität und achten Sie darauf, dass es möglichst aus der Region stammt. Lammfleisch aus Irland oder Rindfleisch aus Argentinien ist nicht besser als deutsches Lamm- und Rindfleisch. Entscheidend ist, dass die Tiere artgerecht auf der Weide grasen durften und nicht, wie in der konventionellen Tiermast üblich, ihr Leben lang im Stall standen und mit Mastfutter schnell groß gemacht wurden. Das gilt natürlich genauso für Geflügel und erst recht für Schweinefleisch.

Geflügel als Weihnachtsbraten
Egal ob Weihnachtsgans, knusprig gebratene Ente zu Weihnachten oder klassischer Truthahn, fast jedes Geflügel ist für den festlichen Braten geeignet. Die Zubereitung der Gans und des Truthahns erfordert einiges an Zeit und auch ein bisschen Können, damit das Fleisch zart und saftig bleibt. Wer sich das nicht zutraut kann ganz einfach auf die Entenbrust oder Putenbrust zurückgreifen. Auch Gänsekeulen aus dem Backofen sind schnell und unkompliziert zubereitet.

Schweinebraten zum Festmahl
Ein saftiger Schweinebraten mit Kruste schmeckt auch an Weihnachten und wird mit den richtigen Beilagen zum tollen Festessen. Servieren Sie ihn zum Beispiel mit gefüllten Kartoffelklößen und weihnachtlichem Bratengemüse, dazu eine gewürzte Bratensauce und der Weihnachtsbraten ist perfekt.

Vorbereitung der Weihnachtsbraten Rezepte

Das wichtigste an heilig Abend ist ein gutes Zeitmanagement, denn statt Stress und Hektik, wollen wir dass Besinnlichkeit und Ruhe einkehrt. Deshalb fangen wir zeitig mit den Vorbereitungen an und planen ausreichend Zeit für die Zubereitung und die Beilagen ein. In der Zeit die der Braten im Rohr ist, können die Beilagen zubereitet werden und wir machen uns Gedanken über eine festliche Tischdekoration.

Grundsätzliche Zutaten, die für den Weihnachtsbraten im Haus sein sollten:
• Gewürze, wie Piment, Sternanis, Zimtstange, schwarzer Pfeffer und Nelken
• Rotwein oder eine vorbereitete Brühe zum Übergießen des Bratens und für die Sauce
• große Ofenreine, am besten mit Deckel
• Bratenthermometer

Zubereitungsgrundlagen für den Weihnachtsbraten:
1.
In den Tagen vor Weihnachten machen wir uns einen Plan und eine Einkaufsliste, was wir fürs Festessen alles benötigen, so wird der Weihnachtstag selber ganz stressfrei.

2.
Als erstes fangen wir mit dem Fleisch an, denn es braucht mehrere Stunden und für den Fall dass es mariniert wird, sollte es sogar über Nacht schon in der Marinade für den Weihnachtsbraten liegen.

3.
Egal ob Backofen oder auf dem Herd, wir bevorzugen einen schweren Gusseisernen Topf mit Deckel, damit das Fleisch nicht austrocknet und im eigenen Dampf gart.

4.
Wird es mit Niedrigtemperatur zubereitet, gelingt dies am einfachsten im Backofen, denn hier lässt sich die Temperatur am besten steuern. Ein Bratenthermometer sorgt für den genauen Überblick.

5.
In den Stunden, bis das Fleisch fertig ist, kümmern wir uns um die Beilagen und die Weihnachtstafel.

Weihnachtsbraten Rezepte mit Marinaden und Gewürzen

Durch eine weihnachtliche Marinade für den Braten, wird das Fleisch schön aromatisch. Fleischprofis „impfen“ ihren Braten, indem sie die Marinade mit einer speziellen Spritze in den Braten injizieren. So gelangt das Aroma bis in den Fleischkern und sorgt für besonderen Geschmack. Aber auch ein weihnachtlicher Rub aus den klassischen Gewürzen, wie Piment, Zimt, Nelke und schwarzem Pfeffer sorgt schon außen auf dem Fleisch für jede Menge Aroma.

Weihnachtsbraten Rezepte mit der richtigen Garzeit und Kerntemperatur

Ein guter Weihnachtsbraten braucht seine Zeit. Je nach Fleischsorte und Fleischstück sollte man mit 3-4 Stunden Zubereitungszeit rechnen. Um die richtige Kerntemperatur zu erreichen und das Fleisch weder zu lange noch zu kurz zu garen, verwenden wir immer ein Bratenthermometer. So kann man mit einem Blick entscheiden, ob die Hitze reduziert oder die Garzeit verlängert werden muss

Niedrigtemperatur Garen
Besonders zart wird jedes Fleisch, wenn die Gartemperatur zwischen 80 und 100 Grad liegt. Bereitet man einen Schmorbraten im Topf zu, ist es nicht immer einfach diese Temperatur genau zu halten, deshalb empfehlen wir dafür, die Zubereitung im Backofen. Entsprechend der Größe des Bratens und der Auswahl des Fleischs muss hier die Garzeit gut berechnet werden, denn das Garen mit wenig Temperatur dauert entschieden länger. Unser Niedrigtemperatur Rinderbraten kommt als herrlich zart rosa Braten auf den Teller, denn er wird aus einem Stück der Keule zubereitet, das sich hierfür besonders eignet.

Raclette und Fondue sind eine tolle Alternative zu Weihnachtsbraten Rezepten

Herrlich unkompliziert, ohne viel Vorbereitung und vor allem ohne lange Garzeiten, ist das klassische Fleischfondue oder ein Raclette mit heißen Pfännchen natürlich eine super Alternative zum Braten. Das beste Fleisch für Fondue ist zweifelsfrei Filet, egal ob Rinderfilet, Schweinefilet oder Lammfilet, Hühnerbrust in dünnen Scheiben oder anderes Geflügel, das Fleisch sollte mager und sehr kurzfaserig sein, denn es kommt nur wenige Augenblicke in die heiße Fonduebrühe oder über die kleine Flamme des Raclettes.

Die richtigen Beilagen zu Weihnachtsbraten Rezepten

Wir haben die perfekten Beilagen zum Weihnachtsbraten, egal ob Beilagen zum Gänsebraten, Beilagen zum Rinderbraten, Beilagen zum Schweinebraten oder Beilagen zum Wildschweinbraten.

Machen Sie in jedem Fall Ihren Rotkohl selber und bereichern Sie Ihr Weihnachtsessen mit der perfekten Sauce

Alle Weihnachtsbraten Rezepte auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Die klassischen Weihnachtsbraten-Rezepte
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,58 von 5 Sternen, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading…