Kohl Rezepte mit Schwarzkohl, Spitzkohl, Wirsing, Blumenkohl & co

Kohl Rezepte

Übersicht:

Kohl Rezepte stehen zu Unrecht im kulinarischen Schatten!

Denn Kohl Rezepte können unglaublich gut schmecken und sind keineswegs immer unverdaulich und schlecht bekömmlich. Der Spitzkohl ist das erste Blattkohlgemüse, dass es ungefähr ab Juli auf den heimischen Märkten gibt. Sein Aroma ist besonders mild und seine Blätter sind herrlich zart.

Redaktionstipp: Kohl hat in unserer Küche nichts mit den schweren, deftigen Gerichten aus Omas Rezeptsammlung zu tun. Wir bereiten ihn am liebsten knackig und frisch zu, denn so ist er nicht besonders lecker, sondern auch maximal gesund. Unser einfacher Kohlrabisalat wird mit Apfel und Feldsalat kombiniert und auf der Blätterteigpizza landet der knackige Kohlrabi in Kombination mit Rukola. Das Grünkohlpesto schmeckt uns im Winter wie im Sommer, ebenso der knusprige Thunfisch Sandwich mit Spitzkohl. Aus Schwarzkohl lassen sich ebenfalls schon im Sommer herrliche Gerichte zaubern. Gefüllte Pfannkuchen mit Schwarzkohl und Feta ist ein Highlight, ebenso wie der Salat mit Schwarzkohl und scharfen Gambas.

Grundsätzlich unterscheiden wir beim Kochen zwischen Blattkohlarten und den festen Kohlsorten. Zum Blattkohl zählen wir den Schwarzkohl, den Russian Kale, den Grünkohl, Wirsing und den Spitzkohl bzw. den Weiß- und den Rotkohl. Blumenkohl, Brokkoli und Romanesco sind Vertreter des sogenannten Blütenkohls, also der Art Gemüsekohl, deren fleischige, dicht zusammenstehende Blütensprossen, einer Art Kohlkopf ergeben. Der Kohlrabi hingegen ist eine Art Kohlrübe, deren über der Erde wachsender, zur Kugel verdickter Spross geerntet wird.

Kohl Rezepte mit Schwarzkohl, Spitzkohl, Wirsing, Grünkohl & co

Sehr beliebt ist in der deutschen Küche vor allem der Schwarzkohl, den man schon im Sommer, als sogenannten Sommerkohl, ernten kann. Aber auch der Wirsing, der ungefähr im August seine volle Größe erreicht hat, ist ein beliebter Kohl auf unseren Speisekarten. Weitere bekannte Kohlsorten vom heimischen Acker sind natürlich der Weißkohl und Rotkohl, ebenso wie der Grünkohl und der Rosenkohl im Winter. Am besten gefällt uns hier die klassische Ribollita, also der Bohneneintopf mit Schwarzkohl, aber auch die vegetarischen Kartoffeltaschen mit Schwarzkohlfüllung zählen zu unseren kulinarischen Highlights.

Kohl Rezepte mit Kohlrabi

Ebenso zu den Kohlgewächsen zählt der Kohlrabi, bei dem das entscheidende Stück zwar die Knolle ist, dessen Blätter aber durchaus auch hervorragend schmecken. Probieren Sie als Abwechslung zur Kohlrabi Cremesuppe doch mal eine feine Suppe aus den gedünsteten und pürierten Kohlrabiblättern.

Kohl Rezepte mit Brokoli, Blumenkohl und Romanesco

Aus den herrlich aromatischen Kphlblten kochen wir am liebsten Brokkoli Pasta oder Blumenkohl Pasta, aber auch der überbackene Romanesco aus dem Ofen schmeckt einfach köstlich.

Grundsätzlich gilt für die Zubereitung von klassischen Kohl Rezepten
Kochen Sie den Kohl nicht wie zu Omas Zeiten bis er Matsch wird, nur um ihn bekömmlicher zu machen. Aus den meisten heutzutage angebauten Sorten wurden die schwer bekömmlichen Inhaltsstoffe schon heraus gezüchtet. Man kann den Kohl also auch einfach mal kurzgebraten oder als kurz gedämpftes gemüse genießen.

Allgemeine Zutaten für gekochten Kohl (pro Person):

pro Person rechnen wir mit
200-300 g Kohl (als Hauptzutat)
150-200 g Kohl (als Beilage)
gut dazu passen: Zwiebeln und Knoblauch
zum Ablöschen bzw. Dämpfen: Weißwein oder Gemüsebrühe (alternativ geht auch Sahne)
etwas Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer
als Gewürze passen: Kümmel, Fenchelsamen, Lorbeerblatt, Piment, Muskat, Paprika und Chili

Grundlegende Zubereitungsschritte für Kohl:

1.
Die äußeren Blätter vom Blattkohl kann man meistens abtrennen und bei Bedarf den restlichen Kopf putzen. Feste Köpfe werden am besten halbieren, damit man den Strunk in der Mitte V-förmig ausschneiden kann. Beim Blattkohl trennt man die Mittelrippen raus.

2.
Den in mundgerechte Stücke oder feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.

3.
In einer ausreichend großen Pfanne das Öl bei kleiner, bis mittlerer Hitze erwärmen, die Zwiebeln und den Kohl hineingeben und ca. 5 Minuten mit gelegentlichem Rühren anbraten.

Tipp: große Hitze röstet den Kohl schneller an und sorgt für karramellige Röstaromen, aber man muss auch aufpassen, denn verbrannter Kohl schmeckt schnell bitter.

4.
Kohl mit Brühe oder Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen, Deckel drauf und alles 5-20 Minuten (je nach Kohlsorte) köcheln lassen. Sobald der Kohl weich wird, aber noch bissfest ist, kann man ihn genießen.

Gekochter Kohl passt hervorragend als Sauce zu Pasta, aber auch zu deftigen Bratkartoffeln. Eine bayerische Spezialität sind die Krautfleckerln, eine Mischung aus Lasagne und überbackenem Weißkohl.

Passende Rezepte und Artikel
Blumenkohl und Brokkoli, Sprossenbrokkoli und Romanesco – alles über Einkauf, Lagerung und Zubereitung
Romanesco – der hübsche Blumenkohl in knallgrün
Rezepte – Grünkohl kochen von klassisch bis modern
Rezepte – Schwarzkohl kochen von klassisch bis modern

Unsere besten Kohl Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte diesen Beitrag:
Kohl Rezepte mit Schwarzkohl, Spitzkohl, Wirsing, Blumenkohl & co
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,93 von 5 Sternen, basierend auf 15 abgegebenen Stimmen.
Loading…