Die besten Knödel Rezepte – klassische und kreative Knödel

Knödel Rezepte

Alle Knödel Rezepte im Überblick!

Es gibt ein paar klassische Knödel Rezepte, die jeder gute Koch kennen sollte! Die traditionelle Beilage zum Gänsebraten ist zweifelsfrei der Kartoffelknödel, der auch gerne zum original Bayerischen Schweinebraten gegessen wird.

Der Serviettenknödel ist die vornehme Ausführung vom Semmelknödel, bei dessen Zubereitung die Knödelmasse in ein sauberes Geschirrtuch eingeschlagen wird und über heißem Wasserdampf gart. Beides sind einfache Knödel, die aus einer Weißbrot-Ei-Milch Mischung hergestellt werden, aber es gibt sie noch in vielen Varianten. Die Südtiroler bereiten ihn gerne als Speckknödel zu oder als Spinatknödel mit Käse, während er in Bayern, statt ausschließlich mit Weißbrot, auch gern mal mit alten Brezeln als Brezenknödel zubereitet wird. Und wenn man mal zu viele Knödel gemacht hat, gibt es am nächsten Tag einen Knödelsalat oder angebratene Knödel.

Knödel selber machen – so einfach geht’s:

Kartoffelknödel werden in vielen Teilen Deutschlands auch als Klöße bezeichnet. Der Teig für den Kartoffelknödel wird aus rohen und gekochten Kartoffeln zubereitet. Diese Knödel sind etwas kompakter und passen vor allem zu deftigen Gerichten wie dem klassischen Gänsebraten an Weihnachten. Man kann sie ganz puristisch oder mit einem vorab in Butter angeröstet Stück Weißbrot füllen.

Rezept für schnelle Tiroler Knödel (für ca. 4 Portionen):

Zutaten für die Tiroler Knödel:

250 g Semmelbrot oder alte Semmeln
250 ml lauwarme Milch
2 Bio Zwiebeln
100 g geräucherte Speckwürfel
2 Bio-Eier Größe M
3 EL Mehl
1 Bund gehackte Petersilie oder Schnittlauch
Salz
Pfeffer

etwas Butter zum Braten

Zubereitung der Tiroler Knödel:

1.
Zuerst die Semmelwürfel mit der lauwarmen Milch übergießen und ziehen lassen. Währenddessen die Zwiebeln in Würfel schneiden und mit etwas Butter gemeinsam mit den Speckwürfeln scharf anbraten.

2.
Nun 2 Eier aufschlagen und schaumig aufschlagen. Anschließend die verquirlten Eier, die Kräuter, das Mehl sowie etwas Pfeffer und Salz zu den Semmelwürfeln geben und alles vermengen.

3.
Jetzt auch den Speck mit den Zwiebeln zu der Mischung geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

4.
Danach einen Topf mit Salz und Wasser zum Kochen bringen und mit den Händen gleich große Knödel formen. Die Knödel bei leicht sprudelndem Wasser für etwa 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Sobald die Knödel nach oben steigen, sind sie bereit, um serviert zu werden.

Wir haben für Sie die schönsten Knödel Rezepte zusammengetragen!

Wählen Sie zwischen den bekannten Klassikern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte diesen Beitrag:
Die besten Knödel Rezepte – klassische und kreative Knödel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,61 von 5 Sternen, basierend auf 61 abgegebenen Stimmen.
Loading…