Giersch wächst an jeder Ecke – auch wenn Gärtner über ihn schimpfen, ist er ein tolles und aromatisches Grünzeug! Lesen Sie hier was Sie alles aus ihm machen können

Wer Giersch als Unkraut bezeichnet hat keine Ahnung!

Giersch wächst an vielen schattigen Plätzen, auf Wiesen und vor allem am Waldrand. Wenn er sich wohlfühlt, macht er sich breit. Den meisten Gärtnern ist er deshalb ein Dorn im Auge, aber die wenigsten Gärtner haben eben eine Ahnung davon, wie köstlich das wilde Grünzeug schmeckt.

Wir zeigen Ihnen was sie alles aus den zarten Blättern des Giersch machen können. Er eignet sich bestens als Beigabe zum Salat, lässt sich als aromatisches Spinatgemüse zubereiten und ist die klassische Zutat für einen Kräuterquark mit Wildkräutern. Auch Linsenbratlinge bekommen durch ihn die besondere Würze, ebenso wie der Bohnensalat mit Speck, der mit Giersch als Würzkraut aufgepeppt wird.

Hier finden Sie die besten Rezepte mit Giersch und anderen Wildkräutern!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Giersch wächst an jeder Ecke – auch wenn Gärtner über ihn schimpfen, ist er ein tolles und aromatisches Grünzeug! Lesen Sie hier was Sie alles aus ihm machen können
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...