Ingwer ist gesund und scharf – nutzen Sie die Heilkraft mit dem herrlichen Aroma

In der kalten Jahreszeit ist Ingwer der perfekte Begleiter. Seine wärmenden und wohltuenden Kräfte helfen, wenn sich die nächste Erkältung ankündigt und seine desinfizierende Wirkung gut tut bei Halsweh. Man verwendet ihn frisch, getrocknet, pulverisiert, eingelegt, kandiert oder als ätherisches Öl.

Inhaltsstoffe von Ingwer

In der unscheinbaren Knolle steckt viel Vitamin C und wertvolle Mineralien wie Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen, Natrium und Phosphor. Seine Scharfstoffe kommen vor allem von seinen ätherischen Ölen und dem hocharomatischen Gingerol. Die sekundären Pflanzenstoffe Borneol und Cineol zählen – wie das Gingerol – zu seinen anregenden Inhaltsstoffen.

Ingwer als natürliches Arzneimittel

In der traditionellen chinesischen Medizin zählt er zu den ältesten Arzneimittelpflanzen und wird seit Jahrtausenden in der Heilkunde verwendet. Seit 1988 ist er in Deutschland als Heilpflanze wissenschaftlich anerkannt.
Ingwer ist ein altbewährtes Mittel bei leichten Erkältungen, Husten und Halsweh. Das im Ingwer enthaltene Gingerol wirkt anregend und immunstimulierend, fördert die Durchblutung und wärmt so von innen. Er gilt als entzündungshemmend, antiviral, schweißtreibend und fiebersenkend.

Auch in unserem Verdauungssystem bewirkt er wahre Wunder. Er wird bei Völlegefühl und Bauchschmerzen, sowie bei Blähungen und Übelkeit, Reisekrankheit und Reizmagen angewendet. In der Mitte des Körpers gilt er als verdauungsanregend, entgiftend, krampflösend und schmerzlindernd, weshalb viele Frauen ihn bei Menstruationsbeschwerden zu sich nehmen.

Wann sollte man Ingwer mit Vorsicht genießen

Auch wenn ihn als sanftes Mittel bei Schwangerschaftsübelkeit gilt, sollten Schwangere besser auf ein Zuviel an Ingwer verzichten, da seine durchblutungsfördernde Wirkung auch die Gebärmutter anregt, was zu frühzeitigen Wehen und in extremen Fällen (vor allem bei Risikoschwangerschaften) sogar zu Fehlgeburten führen kann. Während der Stillzeit wirkt Ingwer milchbildend und viele Hebammen empfehlen ihn wenn Babys Blähungen haben – wenn die stillende Mutter Ingwer zu sich nimmt, wirken seine Inhaltsstoffe über die Muttermilch auch beim Kind.

Ingwer in der Küche

Ingwer hat eine sehr feine und leicht fruchtige Schärfe. Er ist fester Bestandteil vieler Gewürzmischungen, wie zum Beispiel dem Curry. Er passt hervorragend zu dunklem Fleisch, Geflügel, Fisch und Gemüse Rezepten, wird aber auch für Süßspeisen, Gebäck und zum aromatisieren von Getränken verwendet. Der Rindfleischsalat mit Ingwer schmeckt ebenso köstlich wie die Teriyaki Entenbrust auf eingelegtem Ingwer oder dem leichten Lammragout mit Zitrone und Ingwer. In der cremigen Karottensuppe wirkt er wärmend u d als Ingwertee bewirkt er wahre wärmende Wunder.

Er ist fester Bestandteil fast aller asiatischer Rezepte. Vor allem in der traditionellen Küche, wird er oft zusammen mit Frühlingszwiebeln, Chili und Sojasauce verwendet. Köstlich schmecken die scharfen Garnelen mit Ingwer oder die scharf gewürzten Asia Nudeln mit Hühnchen.

Gingerale und Ingwertee

Durch den flächenmäßig großen Anbau von Ingwer in den kolonialisierten Gebieten der Spanier wurde die Ingwerwurzel im 17.Jahrhundert zum reinsten Modegewürz, das vor allem in der Britischen Küche auch für Getränke verwendet wurde. Gingerale ist eine alkoholfreie Limonade, deren Name und Geschmack von der Ingwerwurzel herrührt.

Man kann aus Ingwer ganz einfach selber einen Ingwertee oder ein Ingwerwasser zum Detoxen zubereiten. Durch die Zugabe weiterer Kräuter wie Minze, Zitronenmelisse, Thymian, oder mit etwas frischer Zitrone und Honig kann man seinen Tee geschmacklich verändern.

Der Ingwer-Tipp

In Grippezeiten kann man sein Immunsystem zusätzlich stärken, indem man die Ingwerwurzel mit Kurkuma und Zimt kombiniert. Der Saft des Kurkumarhizoms hilft dem Körper T-Zellen zur Krankheitsbekämpfung zu bilden und wirkt entzündungshemmend. Auch Zimt hat entzündungshemmende Wirkung und unterstützt den Kreislauf.

Hier gehts direkt zu unseren besten Rezepten mit Ingwer!

Lassen Sie sich inspirieren…


Auch interessant:



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Ingwer ist gesund und scharf – nutzen Sie die Heilkraft mit dem herrlichen Aroma
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,75 von 5 Sternen, basierend auf 28 abgegebenen Stimmen.
Loading...