Bad Gastein – Wellness für die Seele

Die schmale Straße schlängelt sich in Bad Gastein um die steil am Berg gebauten Häuser. Man sieht den mondänen Schick vergangener Zeiten. Die hoch aufragenden, mehrstöckigen Häuser erinnern an den Anblick einer Stadt, während der Ausblick pure Bergsicht bietet. Man muss sofort tief durchatmen. Einfach mal alle Viere von sich strecken, das Telefon ausschalten und an sich selber denken.

Haus Hirt-Kaminzimmer

Das Kaminzimmer im Haus Hirt in Bad Gastein lädt ein zum Verweilen – große Fenster, schwere Sessel und jede Menge Bücher und Magazine warten auf die Gäste.

Haus Hirt - Foyer

Das Haus Hirt kombiniert Moderne und klassische Eleganz mit einer Leichtigkeit, die den Besucher begeistert – schon Thomas Mann und Lady Churchil haben hier gesessen und die traumhafte Bergsicht sicherlich genossen.

Es ist als wäre man bei jemand Zuhause

Wir sind zu Besuch in einem Wellnesshotel – einem großen Haus, dessen viele Fenster einen atemberaubenden Blick auf die Gasteiner Berge freigeben. Einst eine Art Grand Hotel in den Gasteiner Bergen – in dem schon Thomas Mann und Lady Churchill zu Gast waren – weht heute der charmante Flair der 30ger Jahre durch das Ambiente. Die Wände sind in dezenten Farben gestrichen, sattes Tannengrün harmoniert mit einem warmen Rot-Orange und kleine Lampen geben dem Ganzen einen gemütlichen Anstrich. Vor dem Kaminfeuer stehen elegant wuchtige Sessel, großformatige Bildbände und Stapel bunter Magazine lassen die Interessen der Bewohner erahnen. Manche Gäste kommen um Ski zu laufen, andere um sich mit ein paar Wellness-Einheiten dem Stress des Alltags zu entziehen und wieder andere einfach nur, um die nette Atmosphäre und das gute Essen zu genießen.

Selbst Eltern mit Kindern können hier ihr Wochenende genießen

Es ist ungewöhnlich in ein Wellness Wochenende zu fahren – bei dem es doch um Ruhe und entspannenden Ausgleich geht – und die eigenen Kinder mitzunehmen. Man denkt an „Mama ich will“ und „mir ist aber langweilig“, an unromantisch laute Abende im Restaurant und strafende Blicke der genervten Gäste am Nachbartisch.

Doch die Rechnung kann aufgehen – die Kinder kriegen ein paar Regeln, sie haben ihre festen Zeiten, Ausflüge, Schwimmbadstunde, Abendessen – und andere Gäste können sich damit einfach arrangieren.

Haus Hirt - Restaurant

Aus den Fenstern des Speisesaals sieht man hinunter ins Tal von Bad Gastein. Abends, wenn es draußen dunkel ist, glitzern dort die Lichter der Häuser wie funkelnde Diamanten.

Moderne regionale Küche

Es ist 20 Uhr und das Restaurant füllt sich. Die Kinder schlafen längst, jetzt ist es Zeit für einen guten Tropfen. Die anderen Gäste sind alle in den besten Jahren, sie sehen unbeschwert aus und sitzen an kleinen oder großen Tischen um zu genießen. Sie genießen die Ruhe, sie genießen die Aussicht, sie genießen den Abend – Genießen wird hier groß geschrieben.

Am Buffet warten Lauch-Salat, marinierte Süßkartoffeln mit Limetten Dressing und Chili, hauch dünn geschnittener Rehschinken und eine unerschöpfliche Auswahl anderer Salate. Danach gibt es eine cremige Karottensuppe ohne jeglichen Schnick Schnack und zur Hauptspeise kann man zwischen Fleisch, gesunder Trennkost und einem vegetarischen Gericht wählen – grundsätzlich gibt es für alle Gäste das Gleiche.

Die Küche legt großen Wert auf frische und vor allem biologische Zutaten. Das Meiste kommt aus der Region und hat auf grünen Wiesen gut gelebt. Es gibt heimische Gerichte in Form kreativer Kompositionen, wie Buttermilchschmarrn mit Zwetschgenröster oder gebratene Maispoulardenbrüstchen auf Zartweizenragout und Morcheln. Dazu ein zapffrisches Bier der familieneigenen Brauerei Raschhofer und Weine von bekannten Österreichischen Winzern.

Wohlfühlprogramm in Bad Gastein – für jede Jahreszeit

Bergsteigen, Wandern und draußen Sitzen im Sommer, ein Wochenende im Spa-Bereich oder Skisport mit Sauna-Abschluss im Winter. Vor allem wenn man sich ein Treatment à la Gesichtspflege gönnt, steigt der Wohlfühl-Zeiger rasant schnell in die Höhe.

gasteinerberge

Fulseck, Graukogel und Stubnerkogel – Im Sommer kann man in Bad Gastein wunderbar wandern und im Winter lockt ein anspruchsvolles Skigebiet die Gäaste auf die Piste.

In Bad Gastein sind die umliegenden Berge eine Reise wert – im Winter zum Skifahrn und im Sommer für Tagesausflüge oder Wanderungen in einsame Bergregionen . Fulseck, Graukogel und Stubnerkogel – 3 Berge mit großem Reiz.

 

 

 

 

Das besuchte Wellneshotel heißt Haus Hirt und befindet sich direkt in Bad Gastein
http://www.haus-hirt.com – auf jeden Fall für eine Wohlfühlreise zu empfehlen!

Autor: Boque auf Croque

Jetzt diesen Artikel bewerten
Bad Gastein – Wellness für die Seele: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,33 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×