Sardellen aus dem Ofen mit getrockneten Tomaten und Ei

Frische Sardellen sind in Italien, Spanien und im ganzen Mittelmeerraum eine beliebte Vorspeise. Oft kann man sie direkt frisch zubereitet am Markt mit den Händen essen oder zum Mitnehmen kaufen. Die frischen Sardellen aus dem Ofen mit getrockneten Tomaten und Ei sind in ihrer rustikalen Schlichtheit ein wunderbares Highlight in jedem Menü oder als Fingerfood.

Zutaten (für 12 Portionen):
24 frische Sardellen
2 Eier
50 g getrocknete Tomaten
4 EL Olivenöl
2 EL Sonnenblumenkernöl
1 Prise Zucker
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
1 BIO Zitrone
1 Weißbrot
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Eier hart kochen, auskühlen lassen, pellen und der Länge nach in 1 m dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken. Saft der Bio Zitrone auspressen. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Getrocknete Tomaten auf einem Küchentuch abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten und Eier beiseite stellen.

Sonnenblumenkernöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin bei kleiner Hitze ca. 3 Minuten anbraten. Eine Prise Zucker drüber geben und 2 weitere Minuten glasig schwitzen. Beiseitestellen.

Kopf und Schwanz der Sardellen abtrennen und Eingeweide herausnehmen. Mit dem Daumen das Rückgrat vorsichtig aus dem Fleisch trennen. Sardellen waschen und gut abtupfen.

3 EL Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Mit 1 EL Olivenöl ein Backblech einfetten und die Sardellen nebeneinander mit der Haut nach unten auf das Blech legen. Sardellen mit Olivenöl-Zitronenmischung beträufeln und Salz und Pfeffer drüber geben.

Sardellen 7 Minuten im Backofen backen. Weißbrot in Scheiben schneiden und mit getrockneten Tomaten, einer Scheibe Ei und 2 Sardellen bestücken. Zwiebeln drüber geben und mit einem Zahnstocher fixieren.

Wissenswertes:
Am besten schneidet man die Köpfe und Schwänze der Sardellen mit einer Küchenschere ab, das geht schnell und der kleine Fisch wird beim Abschneiden nicht übermäßig gequetscht.

Sardellen haben eine große wirtschaftliche Bedeutung und gehören zur gesamten Mittelmeerküche. Hauptsächlich werden die kleinen Fische in Öl und Salz eingelegt als sogenannte Anchovis oder püriert als Sardellenpaste angeboten. Verwendet werden sie dann meistens als würzige Kochzutat.

 
Hier finden Sie viele schöne Rezeptideen für Ihr Fingerfood!
Fingerfood für jeden Anlass: Ob gefüllte Mini Wraps, vegetarische Asia Glücksrollen oder orientalisches Auberginenmus, gekochte Hackbällchen oder Kürbisspalten. Hier finden Sie für jede Party und Geschmack genau das Richtige!
 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Sardellen aus dem Ofen mit getrockneten Tomaten und Ei: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×