Feine Pilzcremesuppe mit frischen Waldpilzen

Diese Pilzcremesuppe ist was für Genießer!

Zubereitet wird die Pilzcremesuppe mit frischen Waldpilzen, die man im Idealfall natürlich selber im Wald gesammelt hat. Verfeinert wird die Pilzsuppe mit Lorbeerblatt und Thymian, außerdem mit Weißwein und Sahne. Die kleine Prise Cayennepfeffer sorgt für einen Hauch wärmende Schärfe, die wir an den ersten Tagen des kälter werdenden Jahres gut gebrauchen können.

Feine Pfifferlinge, Steinpilze und Maronen wachsen im Spätsommer und Herbst in unsren heimischen Wäldern. Aber Vorsicht: das sammeln von Pilzen unterliegt einigen Regeln, an die man sich halten sollte. Falsch gesammelt riskiert man sonst den Fortbestand der Pilze!

Vegetarier können anstelle der Geflügelbrühe natürlich auch Gemüsebrühe verwenden.

Zutaten für die Pilzcremesuppe (für 2-4 Personen):

500 g gemischte Waldpilze
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 mehlig kochende Kartoffeln
10 g getrocknete Steinpilze
200 ml Weißwein
500 ml Hühnerbrühe
250 ml Sahne
150 g Creme Fraiche
2 EL Butter
1 EL Butterschmalz
1 Lorbeerblatt
3 Thymianzweige
1 Prise Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Pilzcremesuppe:

Hühnerbrühe nach diesem Rezept herstellen.

Waldpilze putzen und grob kleinschneiden. Steinpilze ca. 20 Minuten in einer Tasse heißem Wasser einweichen, Wasser nicht weggießen, eingeweichte Pilze ausdrücken und fein hacken. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel aufschneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Thymian waschen, abtropfen lassen und die Blätter von den Stielen zupfen.

In einem ausreichend großen Topf den Butterschmalz erhitzen und die Kartoffeln darin anbraten. Schalotten dazugeben und glasig dünsten. Knoblauch, Pilze, getrocknete Steinpilze, Lorbeerblatt und Thymianblätter dazugeben, alles durchmischen und mit Weißwein ablöschen. Mit Brühe aufgießen, Einweihwasser der getrockneten Pilze dazugeben und die Pilzsuppe mit Deckel, bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen. 2/3 der Sahne kaltstellen. Das restliche Drittel vorsichtig mit der Creme Frage und dem Cayennepfeffer vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen und die Pilzsuppe mit dem Pürierstab fein mixen. Während dem Pürieren die 2 EL Butter in die Suppe geben. Nach dem Pürieren die geschlagene Sahne aus dem Kühlschrank unterheben.

Die Pilzcremesuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, in tiefe Teller verteilen und mit einem Klecks der Cayennepfeffer Sahne dekorieren. Nach Belieben weitern Cayenne Pfeffer darüber streuen, aber Vorsicht: die Schärfe überdeckt leicht die zarten Aromen der köstlichen Waldpilze.

Wissenswertes zum Thema Pilzcremesuppe:

Wer keine gemischten Waldpilze im Wald oder auf dem Markt findet, der kann sich auch auf eine Sorte beschränken. Köstlich schmeckt die Suppe natürlich nur mit Pfifferlingen und ausschließlich mit Steinpilzen zubereitet wird sie zur kulinarischen Delikatesse.

Hier finden Sie weitere schöne Rezeptideen aus der Pilzküche!

Lassen Sie sich inspirieren…
 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×