Scharfe Habanero Paste

Habanero Paste selber machen:

Wer gerne Pasta arabiata mag, wird die scharfe Habanero Paste lieben.
Durch die getrockneten Tomaten ist sie im Geschmack milder als herkömmliche Chilipasten. Außerdem ist sie schnell und ohne großen Aufwand zubereitet.

Zutaten für 2 kleine Einmachgläser Habanero Paste:

3 rote Habaneros
1 weiße Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
3 ganze getrocknete Tomaten (die ohne Öl)
40 ml Weißweinessig
20 ml Wasser (bei Bedarf)
Olivenöl

Habanero Paste - Zutaten

Benötigtes Küchenequipment für die Habanero Paste:

Pürierstab
2 kleine Einmachgläser

Zubereitung der Habanero Paste:

Einmachgläser mit kochendem Wasser ausspülen.

Zwiebeln, Knoblauch fein würfeln. Getrocknete Tomaten und Habaneros mit samt den Kernen zerschneiden.

Die Zwiebeln auf mittlerer Stufe in Öl glasig dünsten. Knoblauch, getrocknete Tomaten und Habaneros zugeben. 5 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Essig zugeben. Weitere 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Im Topf mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Paste in die Gläser füllen und glatt streichen. Mit Olivenöl auffüllen.

Die scharfe Habanero Paste schmeckt ideal zu gegrilltem Gemüse oder einem saftigen Steak, kombiniert mit Joghurt gibt sie arabischen Gerichten eine scharfe Note.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Chili:
>> Chili – ui das war scharf, das brennt morgen noch mal
>> Chili im Essen

Autor: Boque auf Croque

Jetzt diesen Artikel bewerten
Scharfe Habanero Paste: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,20 von 5 Sternen, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×