Heringssalat mit Apfel und roter Beete

Der neue Hering hat jedes Jahr im Frühjahr Saison und wird vor allem in den norddeutschen Ländern gefangen. Von April bis Mai suchen Kilometer lange Schwärme die Küstengewässer auf, wo sie im seichten Wasser laichen wollen. Jetzt kann man den Hering sogar mit einer einfachen Angel fangen, denn der Plankton fressende Fisch schnappt nach allem, was sich vor seinen Augen auf und ab bewegt.

Die professionelle Fischerei benutzt natürlich große Schleppnetze, die zwar sehr effektiv für die Fangquoten sind, aber leider auch für jede Menge unerwünschten Beifang sorgen. Beim Einkauf sollte man also darauf achten wo und wie er gefangen wurde. Greenpeace empfiehlt ihn im nachhaltigen Fischkalender 2013 noch als genießbar, allerdings nicht unbedingt aus dem Nordost- oder dem Nordwest-Atlantik.

Zutaten für 8 Personen:
8 Matjesfilets
1 Rote Beete
2 Äpfel
1 kleine Schalotte
2 Kartoffeln
1 handvoll Walnüsse
2 EL Traubenkernöl
1 Zitrone

heringssalat_zutaten
Zubereitung:
In einem Topf kaltes und leicht gesalzenes Wasser aufsetzen. Rote Beete zusammen mit den Kartoffeln darin ca 45 – 60 Minuten gar kochen. Schälen und abkühlen lassen. Anschließend fein würfeln.

Schalotte sehr fein hacken. Matjes in mundgerechte Stücke schneiden. Äpfel waschen und fein stifteln, anschließend mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit der Apfel nicht braun wird. Walnüsse klein hacken.

Alles in einer großen Schüssel mit dem Kernöl vorsichtig miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, nach Belieben kann man auch mit dem restlichen Zitronensaft nachwürzen.

Wissenswert:
Am besten schmeckt der Heringssalat am nächsten Tag, nachdem er etwas durchgezogen hat. Kalorienbewusste Diätmenschen können die Kartoffeln einfach weglassen – das Endergebnis ist das gleiche – der Heringssalat schmeckt durch die erdigen Aromen der Roten Beete wie ein echtes Fischergericht. Sehr gut passt auch ein hart gekochtes und klein gehacktes Ei in den Heringssalat und viele geben etwas saure Sahne als Sauce mit dazu, aber das kann jeder selber entscheiden.

Am besten würde sich für diesen Heringssalat der Apfel Cox Orange eignen, da es diesen aber nicht mehr so häufig zu kaufen gibt, kann man alternativ auch einen der Sorte Braeburn oder sonst einen mit süß-saurem Aroma nehmen.

Autor: Boque auf Croque

Jetzt diesen Artikel bewerten
Heringssalat mit Apfel und roter Beete: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,86 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×