Glutenfreies Brot mit den Meisterbäckers Vital von Schär als Salat mit Schwarzkohl und scharfen Gambas

Glutenfreies Brot gibt es in verschiedenen Ausführungen. Für dieses kräftige Wintergericht, das mit Schwarzkohl zubereitet wird, verwendet man am besten ein aromatisches Mehrkornbrötchen, das beim Anrösten ein deutliches Aroma entwickelt. Für unser Rezept haben wir dazu die Meisterbäckers Vital der Marke Schär verwendet. In der Kombination mit Tomaten, Knoblauch und scharfen Peperoni Gambas, ist dieser Brotsalat ein Highlight auf der Speisekarte. Schwarzkohl kann man erst ab dem späten Herbst im Handel finden, deshalb ist dieser Brotsalat ein richtiges Wintergericht.

Zutaten (für 4 Personen):

16 Gambas (roh in der Schale)
2 Peperoni
4 Knoblauchzehen
400 g Schwarzkohl
2 Schalotten
6 Strauchtomaten
150 ml Gemüsebrühe
4 Meisterbäckers Vital von Schär
7 EL Olivenöl
1 TL Fleur de Sel
Salz und Pfeffer

Zubereitung – Glutenfreies Brot als Salat mit Schwarzkohl und scharfen Gambas:

Gemüsebrühe nach diesem Rezept zubereiten.

Gambas unter fließendem, kalten Wasser gründlich waschen und abtropfen lassen. Peperoni waschen und in ca. 2 mm dicke Ringe aufschneiden. 4 Knoblauchzehen mit der flachen Seite eines großen Küchenmessers quetschen bis die Schale aufplatzt, 1 Knoblauchzehe schälen und durch die Knoblauchpresse in ein kleines Schälchen drücken. Gepressten Knoblauch mit 3 EL Olivenöl vermengen. Schalotten schälen und in grobe Würfel schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Schwarzkohl mit kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen. Im unteren Bereich die harten Strünke der Kohlblätter rausschneiden und die Kohlblätter in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Mehrkornbrötchen von Schär in ca. 1 cm dicke Streifen aufschneiden.

Brotstreifen mit Knoblauchöl einstreichen und in einer ausreichend großen Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig goldbraun ausbacken, beiseite stellen und abkühlen lassen. In derselben Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Schwarzkohl und Schalotte darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Kohlgemüse mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Tomaten dazugeben und weiter köcheln, bis der Kohl bissfest ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit in einer weiteren Pfanne die restlichen 2 EL Olivenöl erhitzen und Gambas, Peperoni und den gequetschten Knoblauchzehen darin ca. 1 Minute von jeder Seite anbraten. Sofort vom Herd nehmen.

Schwarzkohl und Brot auf Tellern anrichten, die Gambias darauf verteilen, mit Fleur de Sel bestreuen und sofort servieren.

Wissenswertes zu glutenfreiem Brot als Salat mit Schwarzkohl und scharfen Gambas:

Die Meisterbäckers Vital der Marke Schär werden aus 20% Sauerteig gebacken, der aus Reismehl und Wasser entsteht. Dazu kommen Sonnenblumenkerne 12%, Leinsamen 10%, Reismehl, Buchweizenmehl, Apfelfaser, Reisstärke, Maisstärke und Wasser. Sie sind eine geballte Ladung an gesunden Ballaststoffen und sowohl glutenfrei als auch laktosefrei, natürlich ohne Ei und Konservierungsstoffen.

Schwarzkohl wird auch als Palmkohl oder Blattkohl bezeichnet und hat in Amerika in den letzten Jahren eine regelrechte Schar von Anhängern gefunden. Er gilt als besonders gesund und als Urvater zahlreicher anderer Kohlgemüse, wie Rosenkohl und Grünkohl. Seine wie Palmfächer angeordneten Blätter wachsen bis zu 80 cm lang nach oben und ähneln bei Jungpflanzen in der Farbe dem Wirsing. Reift der Kohl aus, werden die Blätter tief dunkel- bis schwarzgrün.

In Italien, der sogenannten Wahlheimat des Schwarzkohls, wird er liebevoll Nero die Toscana genannt und bereichert viele klassische Wintereintopf-Gerichte.

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Glutenfreies Brot mit den Meisterbäckers Vital von Schär als Salat mit Schwarzkohl und scharfen Gambas: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,75 von 5 Sternen, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×