Focaccia mit roten Zwiebeln und getrockneten Pflaumen

Die Focaccia ist ein italienischer Klassiker, bei dem der Teig etwas dicker ausgerollt wird. Der Belag dieser Focaccia besteht zum einen aus Zwiebel, Walnüssen und Fontinakäse, und wird zuerst im Backofen gebacken, anschließend wird er durch marinierte Trockenpflaumen und frischen Radicchio ergänzt.

Zutaten für 6 Personen:
6 EL Rotweinessig
1-2 EL brauner Zucker
1 EL Olivenöl
1-2 TL Chilipulver
200 g getrocknete Pflaumen 
aus Kalifornien
3 Frühlingszwiebeln
Salz
1 Gemüsezwiebel
2 EL Olivenöl
1-2 TL gehackter Rosmarin
Salz, Pfeffer aus der Mühle
30 g Walnusskerne
300 g Fontina-Käse
1 kleiner Kopf Radicchio
1 TL Salz
1/2 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
125-175 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:
Essig, Zucker, Olivenöl und Chilipulver aufkochen. Mit Salz abschmecken und über die getrockneten Pflaumen geben. Beiseite stellen und ziehen lassen.

Hefeteig nach diesem Rezept herstellen. 300 g Mehl sind ausreichend für 6 kleine Focaccias!

Frühlingszwiebeln mit kaltem Wasser waschen und in feine Ringe schneiden. Radicchioblätter waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Fontinakäse in Scheiben und diese in feine Streifen schneiden. Walnüsse hacken. Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Rosmarin zugeben, kurz mit andünsten. Mit wenig Salz und viel Pfeffer würzen.

Hefeteig durchkneten, in 6 Portionen teilen. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu Fladen ausrollen. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem restlichen Olivenöl bepinseln. Zwiebeln darauf verteilen. Walnüsse darüber streuen. Mit Käsestreifen belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Die marinierten Trockenpflaumen im Sud lauwarm erhitzen. Frühlingszwiebeln untermischen. Radiccio auf die Foccacia geben und marinierte getrocknete Pflaumen darauf verteilen. Sofort servieren.

Wissenswertes:
Diese Focaccia ist eine schöne Alternative zur normalen Pizza. Die geschmorten Zwiebeln und die Walnusskerne sind deftige Zutaten, die in die kältere Jahreszeit passen. Die marinierte Trockenpflaume mit ihrer fruchtigen Süße gibt der Focaccia eine besondere Note. Der Radiccio, mit dem sie ganz zum Schluss noch belegt wird, ist eigentlich auch ein Wintersalat, da man ihn aber das ganze Jahr über kaufen kann, kann man die Focaccia auch als kleine Beilage zum sommerlichen Grill genießen.

Autor: Cook and Soul

Jetzt diesen Artikel bewerten
Focaccia mit roten Zwiebeln und getrockneten Pflaumen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,63 von 5 Sternen, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×