Feine Möhrchen mit Buttersauce

Diese Möhrchen sind ein herrlich zartes Pfannengemüse!

Bereiten Sie die jungen Möhrchen doch mal in einer Pfanne mit reichlich Butter und Zwiebeln zu und ernten Sie dafür jede Menge Komplimente. Butter als natürlicher Geschmacksverstärker gibt den Möhrchen besonders viel Aroma und unterstreicht deren süße Note. Kombiniert mit frischen Schalotten und einem Hauch Knoblauch wird das knallorangene Gemüse zum Geschmackserlebnis.

Die Brühe kann Gemüsebrühe, Geflügelbrühe oder ein kräftig gewürzter Schluck Wasser sein. Servieren Sie das aromatische Gemüse entweder als Beilage zu Rindfleisch bzw. Hühnchen, oder genießen Sie es als puristisches Essen mit ein bisschen Reis bzw. Kartoffeln.

Zutaten für Möhrchen mit Buttersauce (für 2-4 Personen):

500 g kleine Karotten
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
75 g Butter
1 EL Butterschmalz
100 ml Weißwein oder Brühe
1 Handvoll frische Petersilie
1 Prise Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Möhrchen mit Buttersauce:

Gemüsebrühe nach diesem Rezept herstellen.

Karotten mit einer Wurzelbürste gründlich in kaltem Wasser schrubben, abstehende Wurzeln gegebenenfalls abschneiden. Karotten in ca. 0,5 mm dicke Scheiben aufschneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken.

In einer ausreichend großen Pfanne den Butterschmalz erhitzen, Schalotten und Karottenscheiben dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten leicht anbraten. Vorsicht: das Gemüse soll nicht zu stark bräunen! Knoblauch dazugeben und mit Weißwein oder Brühe ablöschen. Mit Deckel weitere 5-10 Minuten garen, bis die Flüssigkeit verkocht und das Gemüse bissfest ist.

Deckel entfernen, Butter zu den Möhrchen geben, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken, die gehackte Petersilie unterrühren und das zarte Möhrchengemüse sofort servieren.

Wissenswertes zum Thema Möhrchen mit Buttersauce:

Im Idealfall kaufen Sie die Karotten bei einem Bauern aus der Gegend, denn dann können Sie sicher sein, dass sie ein gutes Aroma haben. Direkt vom Hof bezogen kommen sie meistens direkt aus der Erde und sind nur oberflächlich gewaschen. Eine alte Bauernregel besagt, dass gewaschene Karotten leicht bitter werden und schneller anfangen zu verderben. Deshalb sollte man den vermeintlichen „Dreck“ solange wie möglich an den Karotten lassen und sie erst direkt zur Benutzung waschen.

Viele Köche halten ein Schälen des Wurzelgemüses für unerlässlich, dabei gibt es gar keinen Grund dafür, die schmackhafte äußerste Schicht der Karotte zu entfernen. Im Gegenteil, ist das Gemüse vielleicht sogar aus biologischem Anbau, steckt in der Schale ein Großteil der gesunden Nährstoffe. Waschen Sie sie gründlich und entfernen Sie unansehnliche Stellen mit einem kleinen Messer, so ersparen Sie sich nicht nur eine Menge überflüssiger Arbeit, sondern haben auch mehr von dem zarten Gemüse.

Für alle die sich mit dem Namen schwer tun: Möhrchen ist die geläufige Bezeichnung für kleine, feine Karotten.

Hier finden Sie weitere schöne Rezepte mit herrlichem Gemüse!

Lassen Sie sich inspirieren…

Jetzt diesen Artikel bewerten
Feine Möhrchen mit Buttersauce:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×