Gedeckter Apfelkuchen nach Omas Rezept

Gedeckter Apfelkuchen weckt in manchem Kindheitserinnerungen

Denn gedeckter Apfelkuchen ist ein Rezept, das zu Zeiten unsrer Omas groß im Rennen lag. Auch heute noch erfreut er sich der Beliebtheit, auch wenn seine Zubereitung etwas länger dauert.

Wer nicht so viel Zeit hat kann ja mit mal mit dem schnellen Apfelkuchen auf Blätterteigbasis versuchen. Er erinnert an ein herrliches Plunderstück, schmeckt nur noch besser…

Zutaten gedeckter Apfelkuchen (für eine 28cm Springform):

300 g Mehl
200 g kalte Butter
200 g feiner Zucker
ca. 100 ml sehr kaltes Wasser
1 TL Salz
4 große Äpfel
150 g brauner Zucker
100 g Rosinen
1 BIO Zitrone
1 TL Zimt
1 Vanilleschote
1 Prise Muskat
2 EL Butter

Zubereitung gedeckter Apfelkuchen:

Mehl, kalte Butter und Zucker zügig zwischen den Fingern miteinander vermengen. Eiskaltes Wasser nach und nach dazugeben und alles schnell zu einem festen Teig verkneten. Teigkugel in Klarsichtfolie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Äpfel schälen, vierteln und entkernen. 2 Äpfel in feine Würfel aufschneiden, 2 Äpfel in dünne Schiffchen aufschneiden. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen und Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Gewürfelte Äpfel in einem kleinen Topf mit 1 EL Butter, 2 EL Zitronensaft, 2 EL braunem Zucker und den Rosinen aufsetzen und solange bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis sie zerfallen.

Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Springform mit 1 EL Butter einfetten und mit etwas Zucker leicht bestreuen. Gekühlten Mürbeteig in 2 Portionen zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen und den einen Teil in die gefettete Springform drücken, so dass der Rand mindestens 3 cm hochsteht.

Restlichen braunen Zucker, Zimt, Muskat und das Mark der Vanilleschote miteinander vermischen, über die Apfelschiffchen geben und alles vorsichtig miteinander vermengen. Eingekochtes Apfelmus mit den Rosinen auf dem Kuchenboden verteilen und die Apfelschiffchen darauf gleichmäßig verteilen.

Zweite Teilplatte in 2 cm breite Streifen aufschneiden und im Kreuzmuster über die Äpfel legen. Am Rand mit dem unteren Teig vorsichtig festdrücken. Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 40 Minuten lang backen, bis der Teig schön goldbraun ist. Wenn der Teig zu schnell braun wird, Hitze auf 180 Grad reduzieren.

Fertigen Apfelkuchen entweder warm oder kalt servieren.

Wissenswertes zum Thema Gedeckter Apfelkuchen:

Dieser köstlich fruchtige Apfelkuchen schmeckt besonders gut mit einer Kugel Vanilleeis oder serviert mit geschlagener Sahne.

Hier finden Sie viele weitere, schöne Apfelrezepte und alles was der Herbst uns bietet!

Lassen Sie sich inspirieren…
 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Gedeckter Apfelkuchen nach Omas Rezept:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×