Französisches Baguette – la petite Louloute

Baguette gibt es in Frankreich in jeder Bäckerei! Als Baguette, Demi-Baguette, Ficelle, Pain francais, Bâtard oder Flûte wird es im Land der Gourmets jeden Tag mehrfach gegessen. Ob zum Frühstück, als Beilage oder als Jambon beurre – dem bekannten französischen Sandwich – die Franzosen lieben ihr Baguette und würden auf alles andere im Leben eher verzichten!

Zutaten (für ein Baguette):
600 g Weizenmehl
300 ml lauwarmes Wasser
2 EL Milch
1/4 Würfel frische Hefe
2 TL Salz
1 TL Zucker

Benötigtes Equipment: Baguetteblech

Zubereitung:
Frische Hefe in kleine Stücke bröckeln und im lauwarmen Wasser auflösen. Hefewasser, Milch, 150 g Mehl, Salz und Zucker in einer großen Schüssel verrühren. Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Das restliche Mehl nach und nach unterrühren und alles sehr zügig zu einem glatten Teig verkneten. Hefeteig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Baguette Teig in 3-4 Teile aufteilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu flachen Vierecken ausbreiten. Die 4 Ecken der Teigflächen in der Mitte übereinander falten und noch mal 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Baguetteblech dünn mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben.

Baguette Teig zu langen Stangen rollen und in das bemehlte Baguetteblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und die Baguettes für weitere 15 Minuten backen.

Fertiges Baguette aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Servieren.

Wissenswertes:
Es ist wichtig den Teig zuerst im Kühlschrank gehen zu lassen, dadurch wird er luftiger. Gefaltet wird er so, dass eine Art kompakter Briefumschlag entsteht. Dadurch erhält das Baguette seine lockere Struktur.

Das Baguetteblech ist ein gewelltes Backblech, durch das das Breitlaufen des Bagutteteigs verhindert werden soll. Wer Erfahrung im Baguette-Backen hat und die perfekte Konsistenz des Baguetteteigs kennt, kann natürlich auf das Extrablech verzichten, für die ersten Backversuche wäre es allerdings sehr hilfreich.

Damit das Baguette im Backofen richtig schön kross wird, kann eine Tasse mit Wasser in den Ofen gestellt werden. Durch die Feuchtigkeit wird die Kruste des Brotes knusprig und bräunt noch besser.

Autor: Cook and Soul
_

Jetzt diesen Artikel bewerten
Französisches Baguette – la petite Louloute: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,67 von 5 Sternen, basierend auf 24 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×