Chicken Sate Spieße – köstlich leicht

Diese Chicken Sate Spieße sind ein Klassiker der Asiatischen Küche. Das zarte Fleisch der Hühnerbrust wird mit etwas Curry, Zitronengras und Ingwer mariniert und anschließend ausgebraten. Mit frischem Koriander und etwas Erdnusssauce serviert, sind sie eine leichte Vorspeise und ein immer willkommener Snack zwischen durch!

Zutaten (für 4 Personen):
2 Hühnerbrüste
4 EL helle Sojasauce
4 Knoblauchzehen
1 EL Curcuma
1 EL Curry
ca. 2-3 cm Ingwerknolle
1 Stange Zitronengras
10 EL Zucker
Salz und Pfeffer
3 EL Pflanzenöl
1 Hand voll Koriander
4 EL Erdnussbutter
1 Hand voll Erdnüsse
1 Chili
1 EL Sojasauce
5 EL Kokosmilch
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: Sate Spieße (Holz oder Bambus)

Zubereitung:
Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronengras in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Koriander waschen, abtropfen lassen und grob klein hacken.

Salz, Pfeffer, Zucker, Curry, Curcuma, Knoblauch, Zitronengras und Ingwer in einer ausreichend großen Schüssel miteinander mischen. Hühnerbrüste in ca. 1 cm dünne Streifen schneiden und mit der Würzmasse vermengen. Mindestens 1 Stunde kaltstellen und darin marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Holzspieße in eine flache Schale mit kaltem Wasser legen, damit sie sich voll saugen.

Für die Erdnuss Sauce Erdnussbutter, Chili, Sojasauce, Kokosmilch und Zucker in einem hohen Gefäß fein pürieren. Die Erdnüsse grob hacken und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die marinierten Hühnchenstreifen auf die gewässerten Sate Spieße aufspießen und in einer großen Pfanne im heißen Pflanzenöl ausbraten, bis sie eine goldbraune, leichte Kruste bekommen.

Die Chicken Sate Spieße mit dem geeckten Koriander und etwas selbstgemachter Erdnusssauce heiß servieren.

Wissenswertes:
Wenn man die Hühnerbrüste etwas schräg anschneidet werden die Streifen länger und die Sate Spieße dadurch etwas reichhaltiger.

Die Sate Spieße kann man auch mit Rindfleisch, Schwein oder vegetarisch mit gräuchertem Tofu zubereiten. Je nach Geschmack, lassen sich Curry und Curcuma auch durch etwas frische, klein geschnittene Chili und einen Schluck Pflaumenwein ersetzen. Letzteres schmeckt besonders gut zu Sate Spießen mit Rindfleisch.

 
Hier finden Sie spannende Artikel und schöne Rezeptideen aus der asiatischen Küche!
Lesen Sie alles über die asiatische Küche und ihre besonderen Zutaten. Ingwer, Kokosnuss und eine große Auswahl an Gewürzen und Aromen prägen die asiatische Küche. Scharfe Currys, frische Salate und leichte Gerichte – lassen Sie sich von unseren asiatischen Rezeptideen inspirieren.
 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Chicken Sate Spieße – köstlich leicht: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,92 von 5 Sternen, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×