Rinderfilet mit Rosmarinkartoffeln und geschmorten Cocktailtomaten

Zartes Rinderfilet mit Rosmarinkartoffeln ist ein geniales Gericht für alle Steak-Fans. Mit wenigen Zutaten wird aus dem zarten Fleisch schnell ein exzellentes Gericht gezaubert. Das Rinderfilet kann als Steak scharf angebraten und dann in den Garstufen rare, medium oder well done serviert werden.

Anstelle der Rosmarinkartoffeln kann man natürlich auf klassische Bratkartoffel zu den Steaks servieren. Auch frisch gebackenes Baguette oder eine leichte selbstgemachte Pasta passt hervorragend.

Zutaten (für 4 Personen):
1 kg Rinderfilet
600 g Rosmarinkartoffeln
20 Cocktailtomaten
125 ml dunkler Jus
50 ml gereifter Aceto balsamico
5 Zweige Rosmarin
4 Knoblauchzehen
2 EL Pflanzenöl
1-2 TL Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Jus nach diesem Rezept herstellen.

Rosmarin waschen und abtropfen lassen. Von 2 Zweigen die Nadeln von den Stielen zupfen. Knoblauchzehen mit der flachen Seite eines großen Küchenmessers quetschen, bis die Schale aufplatzt. Cocktailtomaten waschen. Fleisch zu 5 cm dicken Steaks zuschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Backofen auf 85 Grad vorheizen.

Rosmarinkartoffeln nach diesem Rezept zubereiten und warmhalten.

In der Zwischenzeit in einer ausreichend großen Pfanne Pflanzenöl erhitzen und die Steaks darin von allen Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und einzelne Rosmarinnadeln mit Hilfe eines Küchengarns um das Fleisch binden

Im vorgeheizten Backofen die Steaks mit Cocktailtomaten, Knoblauchzehen und den restlichen Rosmarinzweigen ca. 20 Minuten garen.

Jus erhitzen und mit dem Balsamico aufkochen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Steaks mit geschmorten Tomaten, Rosmarinkartoffeln und Sauce servieren.

Wissenswertes:
Jenachdem wie die persönliche Vorliebe für den Gargrad des Fleisches ist, kann man die Zeit im Backofen auch verkürzen oder verlängern. Nach 20 Minuten sollten die kleinen Steaks medium sein, wer es etwas blutiger mag verkürzt auf 15 Minuten und wer sein Fleisch eher well done bevorzugt, der erhöht auf 25 Minuten.

Das Rinderfilet kann auch in Butterschmalz, normaler Butter oder Kräuterbutter nach diesem Rezept herstellen.“>Kräuterbutter angebraten werden.

Grobkörniges Fleur de Sel gibt als Topping einen schönen Effekt und ausreichend Salz kann das Fleisch vertragen.

Ein Tipp für gutes Gelingen des Rinderfilets ist es auch, das Fleisch früh genug aus dem Kühlschrank zu nehmen und es vorab auf Zimmertemperatur zu bringen.

 
Hier finden Sie weitere schöne Rezeptideen zum Thema Rindfleisch!
Aus Rindfleisch lassen sich fantastische Schmorbraten wie Rinderbäckchen, Boeuf bourguignon oder Rinderrouladen zubereiten. Aber auch kräftige Suppen, feine Saucen und deftige Eintöpfe schmecken mit Rindfleisch besonders herzhaft..

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Rinderfilet mit Rosmarinkartoffeln und geschmorten Cocktailtomaten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×