Niedertemperatur gegartes Rinderfilet mit Oliven und Zucchini

Dieses Niedertemperatur gegartes Rinderfilet ist was für eine besonderen Anlass:

Niedertemperatur gegartes Rinderfilet gart bei maximal 80 Grad, weshalb das Fleisch butterzart wird. Die kräftigen Aromen der Oliven und des Salbeis unterstreichen das rote Fleisch bestens und sorgen für ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Zutaten für Niedertemperatur gegartes Rinderfilet (für 4 Personen):

1 KG Rinderfilet im Stück
8-10 Scheiben durchwachsener Speck
1 Petersilienwurzel
90 g schwarze Oliven ohne Kern
500 g Zucchini
100 ml trockener Weißwein
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Salbei
2 EL Olivenöl
2 EL Pflanzenöl
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment für Niedertemperatur gegartes Rinderfilet:

Kochgarn

Zubereitung Niedertemperatur gegartes Rinderfilet:

Ofen auf 80 Grad vorheizen.

Zwiebel schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken. Oliven abtropfen und klein hacken. Zucchini waschen, die Enden abschneiden und in feine Scheiben schneiden. Petersilienwurzel schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Salbei und Rosmarin waschen, abtropfen lassen und die Blätter von den Stielen zupfen.

Rinderfilet mit kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. In die Mitte des Rinderfilets seitlich eine Tasche einschneiden, die ca. 2/3 des Fleischstückes öffnet.

Knoblauch und 2 EL Oliven in einer Schüssel gut vermischen und in der Mitte des aufgeschnittenen Fleisch verteilen.

Rinderfilet vorsichtig zusammendrücken, mit Speckscheiben einwickeln und auf 2 Seiten mit Petersilienwurzelscheiben belegen. Mit einem Kochgarn alles gut zu einem Paket verschnüren.

Rinderfilet in eine feuerfeste Form legen, mit Rosmarinnadeln bestreuen und den Weißwein in die Form gießen. Das Fleisch für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen garen. Das gegarte Fleisch aus der Form nehmen und mit einem Küchentuch trockentupfen.

2 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und das gegarte Fleisch auf jeder Seite 4 Minuten scharf anbraten. Mit dem Rosmarin Weißwein aus der Ofenform ablöschen und ca. 15 Minuten bei niedriger Flamme in der Pfanne weiterköcheln lassen. Rinderfilet immer wieder mit dem Fleischsaft aus der Pfanne übergießen.

In der Zwischenzeit 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Salbei darin anbraten, Zucchini dazugeben und ca. 7 Minuten bei kleiner Hitze braten, bis das Gemüse bissfest ist

Niedertemperatur gegartes Rinderfilet aus der Pfanne nehmen. Den Faden entfernen und das Fleisch in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Das Zucchinigemüse auf Teller verteilen, die Filetstücke darauf legen und sofort servieren.

Wissenswertes zu Niedertemperatur gegartem Rinderfilet:

Zu diesem Gericht passen vorallem deftige Beilagen wie Bratkartoffeln oder Ofenkürbis.

Der Speck und die Petersilienwurzel geben dem Rinderfilet ein kräftiges Aroma und sorgen zugleich dafür dass das Fleisch vor zu großer Hitze geschützt ist und beim Kochen nicjt zuviel an Bratensaft austreten kann.

Das Rinderfilet ist mit seinem niedrigen Fettanteil und seiner sehr zarten Struktur ein exklusives Fleisch. Alternativ kann man dieses Gericht auch mit einem Entrecote zubereiten. Dieses Teil vom Rind ist deutlich mehr marmoriert und hat einen kleinen Fettkern. Durch das schonende Garen wird es aber auch zart und saftig.

Hier finden Sie weitere tolle Fleischgerichte mit Rindfleisch, Schwein und Geflügel!

Nichts für Vegetarier, aber Fleischfans werden voll auf ihre Kosten kommen…

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Niedertemperatur gegartes Rinderfilet mit Oliven und Zucchini:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×