Grillrezept – Marinierte Spareribs mit Whiskey und Honig

Marinierte Spareribs vom Grill – eindeutig, der Sommer hat begonnen! Mariniertes Fleisch, Grillkäse und Gemüse sind in aller Munde. Durch das Garen der Spareribs vorab im Sud bleiben sie saftig, das Risiko des Verbrennens wird geringer. Das Fleisch löst sich leicht vom Knochen und das Grillgut kann am Vortag vorbereitet werden, was den Zeitaufwand der Vorbereitungen am Grilltag verringert.

Zutaten (für 4-6 Personen):
1,5 kg Schweinerippchen
Wasser
300 g Sellerie
300 g Karotten
1 mittelgroße Zwiebel
150 ml Whiskey
200 ml Sonnenblumenöl
50 g Tomatenmark
5 EL Honig
2 EL Paprikapulver
2 TL Cayennepfeffer
8-9 Wacholderbeeren
2-3 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Wasser in ausreichend großem Topf zum Kochen bringen. Karotten, Sellerie und Zwiebel schälen und in Stücke schneiden, zusammen mit der Hälfte des Whiskeys zum Wasser geben. Rippchen zuschneiden und Silberhaut entfernen, anschließend in den kochenden Sud geben, Temperatur reduzieren. Fleisch anderthalb bis zwei Stunden im siedenden Sud garen.

In der Zwischenzeit wird die Marinade vorbereitet. Tomatenmark, Honig und restlichen Whiskey in eine Schüssel geben und vermengen, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Pfefferkörner im Mörser zerkleinern. Alle Gewürze mit in die Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren. Langsam und unter ständigem Rühren das Öl hinzugeben, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.

Rippchen aus dem Sud nehmen, abkühlen lassen und trocken tupfen. Zusammen mit 2 Drittel der Marinade in ein Gefäß geben, so dass das Fleisch vollkommen bedeckt ist. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen – am besten über Nacht.

Grill anheizen bis die Glut richtig heiß ist. Rippchen von überschüssiger Marinade befreien. Indirekt – mit geschlossenem Deckel und bei mittlerer Temperatur – 25 bis 35 Minuten pro Seite grillen. Dann das Fleisch vom Grill nehmen, großzügig mit restlicher Marinade bestreichen und weitere fünf Minuten pro Seite, aber bei voller Hitze direkt über der Glut grillen.

Spareribs vom Grill nehmen und in Stücke schneiden. Servieren.

Wissenswert:
Die vorgegarten Rippchen können alternativ zusammen mit der Marinade in eine ausreichend große Plastiktüte gegeben werden, die unter Luftausschluss verschlossen wird, dadurch bietet sich die Möglichkeit, die Marinade ins Fleisch einzumassieren.

Aufwändigere Gerichte gewinnen an Popularität. Die Vorbereitung scheint auf den ersten Blick umfangreich und langwierig, in Wirklichkeit geht es schneller als man denkt und der Aufwand lohnt sich.

Whiskeyempfehlung:
Perfekt zu den Spareribs mit Whiskeymarinade passt natürlich ein Glas Whiskeysoda! Empfehlenswert ist ein Glenmorangie Original, ein zehn Jahre gereifter Single Malt mit einem Aroma von Zitrusfrüchten und einer leichten Vanillenote.

Autor: Boque auf Croque, Timotheus Kurtz

Jetzt diesen Artikel bewerten
Grillrezept – Marinierte Spareribs mit Whiskey und Honig: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,44 von 5 Sternen, basierend auf 18 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×