Lammkotelette mit Zitronen-Rosmarin-Sauce und Gemüsechips

Ein zartes Lammkotelette ist eine wahre Delikatesse, und das nicht nur zu Ostern. Bei diesem köstlichen Gericht für den Frühling geht das Lamm eine köstliche Verbindung mit gartenfrischen mediterranen Kräutern wie Rosmarin ein, der frische Zitronensaft bringt einen Hauch von sommerlichen Gefühlen in das eigene Esszimmer. 

Zutaten (für 2 Personen):
4 Lammkoteletts
2 große Zwiebeln
1 Zitrone
100 ml trockener Weißwein
200 ml Sahne
3 TL Butter
2 Zweige Rosmarin
50 ml Olivenöl
1 frische Rote Beete
4 Karotten
2-3 Salbeiblätter
100 g Brokkoli
1 Handvoll frische Petersilie
1 Messerspitze Zimt (gemahlen)
1 Messerspitze Muskatnuss (frisch gerieben)
1 Prise Fenchelsamenpulver
1 Prise Koriandersamenpulver
100 ml Pflanzenöl zum Frittieren
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment:
Gemüsehobel

Zubereitung:
Alle Kräuter unter kaltem Wasser waschen. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. Salbeiblätter und Petersilie klein schneiden. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Saft der Zitrone auspressen. Karotten und Rote Beete schälen und mit einem Gemüsehobel in dünne Streifen schneiden. Brokkoli waschen und in einzelne Röschen schneiden.

Olivenöl mit Salz, Pfeffer und dem klein geschnittenen Rosmarin zu einer Marinade vermischen. Lammkoteletts darin mindestens 2 Stunden marinieren. Währenddessen mehrmals wenden, anschließend herausnehmen und trocken tupfen.

Pflanzenöl in einem großen Topf stark erhitzen. (Für die Beilage) Karotten und Rote Beete in dem heißen Öl ca. 3-5 Minuten frittieren, bis krosse Chips entstehen. Fertige Chips auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Hitze unter dem Öl etwas reduzieren und die Salbeiblätter und Petersilie für 5 bis 10 Sekunden frittieren. Auf Küchenpapier legen und sofort mit Zimt, Muskatnuss, Koriander- und Fenchelsamenpulver bestreuen. Im vorgewärmten Backofen bei 75 Grad warm halten.

Zwiebeln mit 1 TL Butter in einem ausreichend großen Topf bei geringer Hitze glasig anschwitzen. Zitronensaft, Weißwein und Sahne dazugeben und auf ein Drittel reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne 2 TL Butter erhitzen und Lammkoteletts bei mittlerer Hitze je 5 Minuten von beiden Seiten anbraten, bis sie gut gebräunt sind.

In der Zwischenzeit Brokkoli waschen und in einzelne Röschen schneiden. In einem Topf mit Deckel ca. 2 cm Wasser erhitzen und die Brokkoliröschen darin bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten garen, sodass sie noch bissfest sind.

Fertige Lammkoteletts auf Tellern mit Beilagen und Soße anrichten. Servieren.

Wissenswertes:
Für die Chips können anstelle des Gemüses je nach Geschmack auch (Süß-) Kartoffeln verwendet werden. Achten Sie bei beiden Varianten auf die richtige Frittierzeit: Gemüse wie Kartoffeln sollten kross, aber nicht angebrannt sein, sonst entsteht ein bitterer Geschmack.

Dickt die Soße nicht ausreichend ein, kann mit Mehlschwitze nachgeholfen werden.

Lammkoteletts werden meist mit Butter angebraten. Gesünder ist das klassische mediterrane Olivenöl mit ungesättigten Fettsäuren. Hier kann man auch einfach das gewürzte Olivenöl der Marinade verwenden, um die Lammkotelettes auszubraten.

Auch wenn Rosmarin dieses Gericht dominiert, können je nach Geschmack noch weitere Kräuter verwendet werden. Ideal für frisches Lamm ist beispielsweise Thymian. Sehr gut in der Kombination mit Rosmarin und Zitrone, schmeckt auch das frische Aroma vom Basilikum.

Hier finden Sie weitere Artikel und Rezepte zum Thema „Lamm„.

Autor: Cook and Soul

Jetzt diesen Artikel bewerten
Lammkotelette mit Zitronen-Rosmarin-Sauce und Gemüsechips: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,43 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×