Entrecôte vom Rind – Niedertemperatur gegartes Fleischvergnügen

Das Entrecôte ist ein schön durchwachsenes Fleischstück vom Rinderrücken. In diesem Rezept wird das Entrecôte bei Niedertemperatur in etwas Rotwein geschmort und ist deshalb besonders zart. Mit der richtigen Kerntemperatur gelingt das Entrecôte immer.

Besonders deftige Beilagen wie Bratkartoffeln mit Speck oder überbackenes Kartoffelgratin passen hervorragend zum Entrecôte, aber auch Knödel und Kürbisgerichte sind geeignet.

Zutaten (für 4 Personen):
1,5 kg Entrecôte
50 g Butterschmalz
2 Karotten
½ Knollensellerie
1 Petersilienwurzeln
½ Lauchstange
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
1 Zweig Salbei
4 EL Mehl
300 ml Rotwein
250 ml Rinderbrühe
Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: Backofenthermometer

Zubereitung:

Rinderbrühe nach diesem Rezept zubereiten.

Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel und Lauch gründlich waschen und grob zwerschneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch klein hacken. Kräuter waschen, abtropfen lassen und mit einem Küchengarn zu einem Kräuterstraus zusammenbinden.

Fleisch waschen, trocken tupfen und wenn nötig parieren, mit Salz und Pfeffer einreiben und in Mehl wenden.
Butterschmalz in einem ausreichend großen Bräter erhitzen. Fleisch von allen Seiten scharf anbraten und aus dem Topf nehmen. Zwiebeln im heißen Fett anschwitzen, bis sie glasig sind. Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel dazugeben und ca 5 Minuten mitbraten. Hitze reduzieren, Lauch und Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten braten.

Backofen auf 80 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit das angebratene Entrecôte zu dem Gemüse im Bräter geben, mit der Hälfte des Rotweins angießen und bei mittlerer Hitze die Flüssigkeit fast vollständig einkochen lassen. Restlichen Rotwein und Rinderbrühe in den Bräter geben und alles im vorgeheizten Backofen bei Niedertemperatur ca. 3 Stunden garen, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 55 Grad erreicht hat.

Entrecôte herausnehmen und auf einer vorgewärmten Platte im Backofen warmhalten.

Bratenfond durch ein Sieb passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf mit etwas Mehlschwitze abbinden.

Entrecôte in Scheiben aufschneiden und mit Sauce und passenden Beilagen servieren.

Wissenswertes:
Als Beilagen eignen sich besonders Gerichte aus Kartoffeln oder Kürbis, aber auch selbstgemachte Spätzle oder frische Pasta sind fantastisch. Wichtig ist dass die Beilage die Sauce gut aufnimmt.

Ergänzen kann man die Beilagen noch durch frisches Gemüse wie grüne Bohnen oder ein würziges Püree vom Lauch und eingekochte Portweinzwiebel.

 
Hier finden Sie die schönsten Rezeptideen für passende Beilagen!
Ob Bratkartoffeln, Kartoffelbrei oder herzhaftes Gratin, Serviettenknödel, Breznknödel oder die klassischen Kartoffelknödel, wichtig ist bei der Auswahl der Beilagen, dass sie die Sauce vom Entrecôte gut aufnehmen können. Frisches Marktgemüse kann nach eigenem Belieben ausgewählt werden, von Karotten, Erbsen, Broccoli und Kohlrabi würde alles gut passen..

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Entrecôte vom Rind – Niedertemperatur gegartes Fleischvergnügen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×