spaghetti con frutti di mare – Spaghetti mit Meeresfrüchten

In diesem italienischen frutti di mare Rezept für Pasta werden die frischen Meeresfrüchte in einer würzigen Sauce aus passierten Tomaten zubereitet. Ein Hauch von Knoblauch und fein gehackte Petersilie sorgen für die besondere geschmackliche Note. Meeresfrüchte können je nach Angebot Garnelen, Krabben, Krebse, Tintenfische, Miesmuscheln oder Herzmuscheln sein.

Zutaten (für 4 Personen):
500 g frische Pasta (oder 500 g fertige Spaghetti)
500 g Meeresfrüchte
4 EL Olivenöl
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
500 ml passierte Tomaten
1EL Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Frische Pasta nach diesem Rezept zubereiten.

Meeresfrüchte waschen, putzen und abtropfen lassen. Muscheln in kalten Wasser gründlich reinigen. Geöffnete oder beschädigte Muscheln wegwerfen. Ungeöffnete Muscheln in frischem Kalten Wasser beiseite stellen.
Garnelen, Krabben, Krebse aus der Schale lösen und mit einem kleinen Küchenmesser den dunklen Darm am Rücken entfernen. Tintenfische in kleine Stücke schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Stücke hacken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken.

In einem ausreichend großen Topf Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin kurz andünsten, etwas Zucker einrieseln und schmelzen lassen. Petersilie und passierte Tomaten hinzufügen und 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die vorbereiteten Meeresfrüchte in die Tomatensauce geben und bei kleiner Hitze 8-10 Minuten ziehen lassen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Ungeöffnete Muscheln aussortieren und wegwerfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit reichlich gesalzenes Wasser aufsetzen und die Pasta nach Packungsangabe garen. Fertige Pasta abgießen, abtropfen lassen und auf 4 tiefe Teller verteilen. Die Frutti di mare in Tomatensauce darauf geben und sofort servieren.

Wissenswertes:
Wenn Sie sich etwas Zeit sparen wollen, kaufen Sie die Meeresfrüchte bei einem guten Fischhändler, der sie bereits geputzt und entdarmt hat. Wer keinen Fischhändler in der Nähe hat, kann auch auf ein gutes Tiefkühlprodukt ausweichen.

Wichtig ist es, vor dem Kochen der Muscheln alle geöffneten (auch halb geöffnete) Muscheln auszusortieren und nach dem Kochen alle Muscheln die sich durch die Hitze nicht geöffnet haben, ebenfalls wegzuwerfen.

Jetzt diesen Artikel bewerten
spaghetti con frutti di mare – Spaghetti mit Meeresfrüchten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,71 von 5 Sternen, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×