Kanarischen Salzkartoffeln zu gegrilltem Wildlachs Filet mit fruchtigem Blaubeerconfit

Salzkartoffeln, gegrillter Lachs und fruchtige Blaubeeren

Die Salzkartoffeln sind eine einfache aber geniale Beilage zu dem gegrillten Wildlachs. Das Blaubeerconfit ist der besondere Kick, den Ihre Gäste nicht erwarten werden und der Lapsang Souchong Tee, bestehend aus geräucherten Teeblättern, verleiht dem Fischgericht ein besonders ausgefallenes Aroma. Ein herrliches Sommergericht !

Zutaten für Salzkartoffeln, gegrillten Lachs und fruchtige Blaubeeren (für 6 Personen):

1 Wildlachsfilet (mit Haut)
1 Bio Zitrone
100 g Lapsang Souchong Tee
1 kg kleine Kartoffeln
100 g Salz
500 g wilde Blaubeeren
50 g braunen Zucker
1 Sternanis
1 TL schwarze Pfefferkörner
100 ml Johannisbeersaft
200 g Macadamianüsse
1 Bund Minze
150 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Salzkartoffeln, gegrilltem Lachs und fruchtigen Blaubeeren:

Lapsang Souchong Tee im Mörser sehr fein zerstoßen. Zitrone unter heißem Wasser waschen, von der Schale Zesten ziehen, Saft auspressen. Kartoffeln mit kaltem Wasser waschen. Frische Blaubeeren waschen, tiefgekühlte Blaubeeren auftauen lassen. Minze waschen und Blätter von den Stielen zupfen.

Wildlachs Filet mit einem Küchentuch abtupfen, gemörserten Lapsang Souchong Tee gleichmäßig darauf verteilen. Wildlachs ca. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

In der Zwischenzeit Grill anheizen.

Zucker, Pfefferkörner und Sternanis in einen ausreichend großen Topf geben, Zucker unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen, mit Johannisbeersaft ablöschen und kurz aufkochen. Blaubeeren dazugeben und den Topf mit einem Deckel schließen. Herd ausschalten und das Blaubeerconfit auf der noch heißen Platte ziehen lassen.

Macadamianüsse in ein hohes Gefäß geben, 100 ml Olivenöl dazugeben und mit dem Zauberstab pürieren. Minze dazugeben und noch mal pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Kartoffeln in einem ausreichend großen Topf mit nur soviel kaltem Wasser aufsetzen, dass die Kartoffeln gerade bedeckt sind. 100 g Salz einrühren und die Salzkartoffeln 25-35 Minuten gar kochen. Das Wasser sollte am Ende vollständig verkocht sein (sonst abgießen), noch 1-2 Minuten auf der heißen Herdplatte ausdampfen lassen, damit die Salzkartoffeln ihre typische Salzkruste bekommen.

Ca. 10 Minuten bevor die Kartoffeln fertig sind, das marinierte Lachsfilet auf den Grill legen. Vorsichtig grillen, bis das Fischfleisch an der Oberfläche nur noch sanft glänzend ist.

Fertigen Lachs mit Salzkartoffeln, Minzpesto und Blaubeerconfit servieren.

Wissenswertes zu Salzkartoffeln, gegrilltem Lachs und fruchtigen Blaubeeren:

Man muss unbedingt darauf achten, dass die Hitze nicht zu groß ist, da der Lachs sonst zu schnell gart und dadurch trocken wird. Der Lachs sollte nicht zu lange gegrillt werden, sodass sein Fleisch noch saftig und nur gerade auf den Punkt gegart ist.

Das Gericht lässt sich natürlich noch durch weitere Beilagen ergänzen. Anstelle des Minzpestos kann man auch eine leichte Avocadocreme zum Fisch und den Salzkartoffeln reichen. Das Blaubeerconfit würde auch hierzu wunderbar passen.

Den besonderen Clou des Rezeptes liefert aber der einzigartige Geschmack der fruchtigen Blaubeeren. 

 

BlueberryWilde Blaubeeren – gesunde Früchtchen
Heißen sie jetzt Blaubeeren oder Heidelbeeren? Sind die großen Früchte aus dem Supermarkt überhaupt richtige Blaubeeren und wo kommen Blaubeeren eigentlich her? Lesen Sie hier alles über wilde Blaubeeren

 

Hier finden Sie weitere ausgefallene und klassische Rezepte zum Thema Fisch!

Gegrillt, gedünstet, gebacken oder gebraten – Fisch ist ein gesunder Allrounder der unsere Küche zu jeder Jahreszeit bereichert. Hier finden Sie die schönsten Rezeptideen für Lachs, Kabeljau, Saibling und Forelle. Meeresfrüchte und Schalentiere werden natürlich nicht vergessen. Egal ob Frühstück, Fingerfood oder Hauptgang, hier ist für jeden Geschmack was dabei…
 
 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Kanarischen Salzkartoffeln zu gegrilltem Wildlachs Filet mit fruchtigem Blaubeerconfit:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×