Meeresfrüchte Salat mit Safranreis

Dieser sommerliche Meeresfrüchte Salat mit Safranreis ist eine Spezialität aus Mosambique und an heißen Tagen ein äußerst erfrischendes Gericht. Kirschtomaten, Kapern, frische Gurken und Zitrone geben diesem Salat sein sommerliches Aroma.

Zutaten (für 8 Personen):
4 Fäden Safran
250 ml lauwarmes Wasser
15 g Butter
1 Zwiebel
150 g Basmatireis
5 g Wildreis
250 ml gesalzenes Wasser
500 g gemischte Meeresfrüchte
2 Knoblauchzehen
5 EL Weißwein
1 EL Kapern
100 g Kirschtomaten
½ Gurke
3 Stängel Dill
9 EL Olivenöl
1 Zitrone
1 EL Wasser
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Meeresfrüchte waschen und putzen. Tiefgefrorene Meeresfrpchte auftauen lassen und mit kaltem Wasser durchspülen. Dill waschen, abtropfen lassen und klein hacken. Tomaten und Gurke waschen. Tomaten halbieren, Gurke in kleine Würfel schneiden. Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte in Scheiben schneiden und beiseite legen. Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser gründlich waschen, bis das abfließende Wasser sich klärt.

Safran in 250 ml lauwarmen Wasser verrühren und beiseitestellen.
Zwiebel klein hacken. Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebeln darin anschwitzen. Basmatireis hinzufügen und 30 Sekunden mit der Wiebel braten.

Safranwasser sowie 1 Prise Salz hinzufügen und unter ständigem Rühren aufkochen. Reis zugedeckt garen lassen.

In der Zwischenzeit Wildreis in 250 ml gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen. Beide Reissorten nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Meeresfrüchte und Knoblauchzehen im Ganzen hineingeben und 1 Minute bei starker Hitze braten. Wein sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Zugedeckt 3 Minuten garen. Meeresfrüchte herausnehmen und abkühlen lassen.

Zitronensaft mit 1 EL Wasser mischen und mit 6 EL Olivenöl zu einem Dressing verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Safranreis und Wildreis miteinander vermengen. Meeresfrüchte, Kapern, Tomaten, Gurke und kleingehackten Dill darauf verteilen/ untermischen.

Etwa 1 Stunde kaltstellen. Vor dem Servieren mit Dressing übergießen. Zitronenschreiben auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Wissenswertes:
Durch die warme Strömung an der langen Küstenlinie Mosambiques haben Meeresfrüchte einen idealen Lebensraum. Ihr Geschmack ist intensiv und aromatisch.

Meeresfrüchte sollten am besten fangfrisch vom Markt gekauft werden. Wer keinen guten Fischhändler in der Nähe hat, kann auf gemischte Meeresfrüchte aus dem Tiefkühlfach ausweichen. Wichtig ist, dass die Meeresfrüchte aus einer Nachhaltigen Fischerei kommen, damit ein Beitrag zum Erhalt des maritimen Ökosystems geleistet wird.

 
Hier finden Sie weitere tolle Rezeptideen für Fisch und Meeresfrüchte!
Zarter Lachs, feines Fischtatar vom Saibling oder eine selbstgemachte Pasta mit Meeresfrüchten, sommerliche Grillspieße vom Fisch, Salate und Vorspeisen oder sanft gegarte Hauptgerichte – aus Fisch und Meeresfrüchten lassen sich viele Klassiker aber auch interessante Interpretationen zaubern! Lassen Sie sich von unseren Rezeptideen inspirieren..

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Meeresfrüchte Salat mit Safranreis: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×