Selbstgemachtes Zimteis mit Zwetschgenröster

Dieses Zimteis kombiniert das feine Aroma vom Zimt mit einem kräftig gewürzten Zwetschgenröster. Zimt, Vanille, Nelken und Sternanis, Zitronenschale und Zuckerkaramell finden in diesem Rezept zueinander.

Zutaten (für 1 Liter Zimteis):
200 g Zucker
10 Eier
400 ml Milch
400 ml Sahne
2 Zimtstangen

Für den Zwetschgenröster:
1 kg Zwetschgen
200 g braunen Zucker
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
2 Nelken
1 Sternanis
1 Bio Zitrone

Benötigtes Equipment: Eismaschine

Zubereitung:
Eier trennen und Eiweiß im Kühlschrank beiseite stellen. Zucker mit 2 EL Wasser zu einem goldbraunen Karamell einkochen, Zimtstangen dazugeben und mit Milch und Sahne ablöschen. Kurz aufkochen lassen, von der Hitze nehmen und nach und nach unter ständigem Rühren zum Eigelb geben. Abkühlen lassen und ca. 60-90 Minuten in die Eismaschine geben, bis das Eis eine cremige Konsistenz hat. Für ca. 10-15 Minuten ins Gefrierfach stellen.

Solange das Eis in der Eismaschine ist den Backofen auf 140 Grad vorheizen. Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden. Zitrone mit heißem Wasser waschen, Saft auspressen und von der Schale Zesten ziehen. Zwetschgen in eine ofenfeste Form geben, mit Zucker, Zitronensaft, Zitronen Zesten, Nelken, Sternanis, Zimtstange und Vanilleschote vermischen. Die Form mit Alufolie dicht verschließen und die Zwetschgen im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten garen. Zimt, Vanilleschote und Sternanis entfernen.

So viele Portionen wie benötigt werden beiseite stellen und abkühlen lassen. Den restlichen Zwetschgenröster noch heiß in saubere Schraubgläser füllen, sofort den Deckel draufschrauben und umdrehen, so dass die Gläser auf dem Kopf stehen.

Abgekühlten Zwetschgenröster auf Teller verteilen. Eis aus dem Gefrierfach nehmen. In einem ausreichend großen Glas heißes Wasser bereit stellen und 2 Esslöffel darin anwärmen. Mit den warmen Löffeln kleine Nocken aus der Eismasse stechen, zu dem Zwetschgenröster geben und sofort servieren.

Wissenswertes:
Das Zimteis hält sich ca. 1 Woche im Gefrierfach, da es keinerlei Stabilisatoren oder Konservierungsmittel enthält, sollte man es in einen luftdicht abgeschlossenen Behälter ins Eisfach geben und innerhalb der Woche aufbrauchen.

Wer den Zimtgeschmack mit etwas Nougat mischen möchte, der kann 100 g Nougat in der heißen Sahne auflösen. Anschließend wie beschrieben weiter verfahren.

 

Lesen Sie hier alles zum Thema Zimt:

zimt_IconZimt – besonders gesund, nicht nur an Weihnachten
Zimt ist eine uralte Heilpflanze. In der Küche wird ein Teil der Rinde des Zimtbaumes verwendet. Zimt gibt es handelsüblich als Zimtstangen oder schon gemahlen.

 

Autor: Boque auf Croque

Jetzt diesen Artikel bewerten
Selbstgemachtes Zimteis mit Zwetschgenröster: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×