Weiße Mousse au Chocolat mit zartbitterer Schokoladensauce und Trüffeln

Diese Weiße Mousse au Chocolat ist ein Klassiker der Nachspeisenküche! Ihr feines Trüffelaroma wird durch die herbe Note der dunklen Schokolade und dem Fleur de Sel in der Sauce noch unterstrichen. Kombiniert mit ein bisschen frischem Obst wie Physalis oder eingekochter Kumquat können Sie Ihren Gästen damit eine echte Freude bereiten.

Zutaten (für 2-4 Personen):
600 ml Sahne
10 g schwarzer Trüffel
2 Eigelb
2 Blatt Gelatine
250 g weiße Schokolade
1 EL Cognac
25 g Kakaobohnen
50 g Zucker
50 g Zartbitterschokolade
1 Prise Fleur de Sel
3 EL Haselnüsse

Zubereitung:
Schokoladenkuchen nach diesem Rezept zubereiten.

Trüffel fein hacken. 100 ml Sahne erhitzen, Trüffel dazugeben und mindestens 5 Stunden – am besten über Nacht – ziehen lassen.

Kakaobohnen im Mörser mittel grob zerstoßen. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. Weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Eier trennen. 500 ml Sahne steif schlagen. Haselnüsse in einer trockenen Pfanne rösten und grob zerhacken.

Durchgezogene Trüffelsahne bei kleiner Hitze erneut aufkochen, vom Herd nehmen und Eigelb langsam und unter ständigem Rühren dazugeben. Gelatine gut ausdrücken und unterrühren. Geschmolzene Schokolade, Kakaobohnen und Cognac unterrühren. Geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Mousse mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

In der Zwischenzeit Zartbitterschokolade in einem Wasserbad schmelzen. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren, bis er hellbraun wird. Mit 60 ml Wasser ablöschen und einmal aufkochen. Geschmolzene Schokolade und Fleur de Sel dazugeben. Alles gut zu einer Sauce vermischen und abkühlen lassen.

Mit der Schokoladensauce einen Bogen auf den Teller zeichnen. 2 EL in einem Glas mit heißem Wasser erwärmen und damit Nocken aus der weißen Mousse au Chocolat stechen. Mit den gerösteten Haselnüssen garnieren und mit einem Stück von dem noch warmen Schokoladenkuchen servieren.

Wissenswertes:
Da die Zubereitung der Trüffelsahne und das Kühlen der Mousse Stunden dauert, sollte man diese Nachspeise am besten schon mehrere Stunden vor dem Essen vorbereiten.

Der Schokoladenkuchen hingegen schmeckt am besten, wenn er noch warm zu der weißen Mousse gereicht wird. Sein herbes Aroma unterstreicht die feine weiße Süße der Mousse au Chocolat und harmoniert wunderbar mit der kräftigen Note vom Trüffel.

 

Zabu NiMia Passito KopieZu diesem Dessert passt der Vigneti Zabù Ni’Mia Passito 2009 hervorragend!

Der Ni’Mia ist ein grandios vinifizierter Strohwein aus Sizilien. Mit Noten von Mandarinen, getrockneten Feigen, Datteln und Anklängen an Ahornsirup schmeichelt er Nase und Gaumen. Die vitale Fruchtsäure lässt ihn trotz seiner Süße herrlich beschwingt und leichtfüßig auftreten.

 

Quinta do Noval Tawny Reserve KopieAlternativ, wenn es mehr in Richtung Port gehen soll, passt auch der Quinta do Noval, Tawny Port Reserve

Ein karminroter Tawny-Port, der den perfekten Spagat schafft. Noten von Kirschen, Granatapfel und Rosinen harmonieren wunderbar mit Schokolade. Auf der anderen Seite sorgt sein oxidativer Ausbau für Tiefe, feine Eichenholznoten und kernig-würzige Anklänge, die ausgezeichnet mit Trüffel harmonieren.

 

Hier finden Sie ein weiteres spannendes Rezept mit Trüffel
Wachteln mit Piemonteser Trüffel und Roter Beete

Hier finden Sie ein weiteres spannendes Rezept mit Trüffel
Weißer Trüffel mit Agnolotti alla Robiola

Autor: Boque auf Croque

_

Jetzt diesen Artikel bewerten
Weiße Mousse au Chocolat mit zartbitterer Schokoladensauce und Trüffeln: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×