Knusprige Kürbis Puffer

Kürbis Puffer selber machen:

Diese Kürbis Puffer sind eine kohlehydratarme Alternative zu der klassischen Variante aus Kartoffeln. Zubereitet mit Spaghettikürbis, dessen Fleisch nach dem Garen eine Spaghetti ähnliche Konsistenz annimmt und daher nicht mühsam gerieben werden muss, gelingt die Herstellung spielend einfach. Eine perfekte Beilage für Festtagsgerichte

Zutaten für Kürbis Puffer (für 2 Personen):

1 mittelgroßer Spaghettikürbis
3 Eier
2 EL Weizenmehl
50 g Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Kürbis Puffer:

Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Spaghettikürbis mit einem großen Messer der Länge nach halbieren. Kerne und Fasern entfernen.

Die Kürbishälften mit der offenen Seite nach unten auf das Backblech legen. Ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Kürbis aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Mit einer Gabel Fruchtfleisch herauskratzen, sodass es zu Fasern zerfällt. Das herausgenommene Fruchtfleisch in eine große Schüssel geben und 30 Minuten abkühlen lassen.

Zwei Eier trennen. Eigelbe zum Kürbisfleisch geben, Eiweiß anderweitig verwenden. Übriges Ei und Weizenmehl hinzufügen. Gleichmäßig mit den Händen vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Portionen von ca. 2 Esslöffeln Kürbismasse in die Pfanne geben, platt drücken und auf beiden Seiten goldgelb braten. Fertige Kürbis Puffer anrichten und servieren.

Wissenswertes über Kürbis Puffer:

Der Spaghettikürbis gehört zu den Winterkürbissen und zeichnet sich nicht nur durch seine außergewöhnliche Konsistenz aus. Er ist sehr mild im Geschmack, extrem kalorien- und kohlehydratarm und wirkt durch seinen hohen Wasseranteil leicht entwässernd.

Die Kürbis Puffer passen perfekt als Beilage zu kräftigen Rinderrouladen und feinem Fasan. Köstlich schmecken sie – ähnlich wie Kartoffelpuffer – ganz klassisch mit Apfelmus oder einem Dip aus Sauercreme und Schnittlauch und auch milder Räucherlachs passt hervorragend zu den Röstaromen der Kürbis Puffer.

Wer besonders figurbewusst ist, kann die Kürbis Puffer nach dem Braten sanft mit Küchenpapier abtupfen, um überschüssiges Fett zu entfernen.
 

Hier finden Sie weitere spannende und klassische Rezepte mit Kürbis

  • Gebackener KürbisGebackener Kürbis
    Gebackener Kürbis – mal was anderes Gebackener Kürbis ist die perfekte Beilage für all jene, die von normalen Ofenkartoffeln gelangweilt, oder auf der Suche nach…

  • OstermenüCremiges Kürbispüree
    Kürbispüree selber machen: Eine schmackhafte Abwechslung zu klassischem Kartoffelstampf bietet dieses Rezept für feines Kürbispüree. Herzhaft im Geschmack und kalorienarm dazu, ist dieses Püree nicht…

  • kuerbissuppeButternut Kürbis Suppe
    Der Butternut Kürbis zählt zu den langsam an Bekanntheit gewinnenden Vertretern seiner Gattung. Die Anzahl der verschiedenen Speisekürbisse ist sehr groß, leider werden dennoch nur…

  • GnocchiKürbis Gnocchi mit Fenchel und Rosinen
    Diese Kürbis Gnocchi werden als etwas größere Nockerln zubereitet, damit sie möglichst viel von der Fenchel Rosinen Sauce aufnehmen können. Durch die gemahlene Chili bekommen…

  • Hokkaido KürbisSaftiger Kuchen mit Hokkaido Kürbis und „Schuss“
    Der Hokkaido Kürbis war zeitweise ein richtiges Trendgemüse, als Suppe, gebackenes Hokkaidogemüse oder zur Pastasauce verarbeitet, gab es ihn in jeder Variation auf unseren Speisekarten.…

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Knusprige Kürbis Puffer: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,88 von 5 Sternen, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×