Birnenkompott – die volle Frucht im Glas

Birnenkompott ist eine schöne Alternative zu Apfelkompott

Birnenkompott ist ein klassisches Rezept aus der Einmachküche. Wenn im Herbst die Birnbäume reichlich Früchte tragen, gibt es verschiedene Rezepte um sie für die Folgemonate zu konservieren. Eine der gängigsten Methoden ist das Einkochen zu Birnenkompott, eine Spezialität, die man so leider nicht im Supermarkt kaufen kann.

Wenn man Zugang zu einem Birnbaum mit ausreichend Früchten hat, lohnt es sich Birnenkompott im großen Stil einzukochen. Die gut verschlossenen Gläser halten sich (hygienisch sauber hergestellt) bis zur nächsten Saison ohne zu verderben.

Zutaten fürs Birnenkompott (für 5 Gläser à 500 ml):

2 kg Birnen
300 g brauner Zucker
1 Zimtstange
1 Sternanis
4 Pimentkörner
1 BIO Zitrone
300 ml Apfelsaft
150 ml Weißwein

Benötigtes Equipment für Birnenkompott:

5 große Einmachgläser à 500 ml

Zubereitung des Birnenkompotts:

Einmachgläser mit kochendem Wasser ausspülen. Deckel mit kochendem Wasser übergießen, abtropfen lassen und mit einem in reinem Alkohol getränkten Küchentuch auswischen.

Birnen schälen, vierteln und die Viertel noch mal halbieren. Saft der Zitrone auspressen.

In einem ausreichend großen Topf braunen Zucker auf kleiner Flamme schmelzen (Vorsicht dass er nicht verbrennt!), Birnenstücke dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Zimtstange, Sternanis und Pimentkörner zu den Birnen geben und alles durchrühren. Mit Apfelsaft aufgießen und ca. 25 Minuten einkochen lassen, bis die Birnen weich werden. Zitronensaft zufügen und kräftig durchrühren.

Heiß ausgespülte Gläser aufstellen und nacheinander mit heißem Birnenkompott randvoll füllen. Sofort verschließen und auf den Kopf stellen. Auskühlen lassen, etikettieren und an einem kühlen und möglichst dunklen Ort lagern.

Wissenswertes zum Thema Birnenkompott:

Birnen zerfallen nicht wie Äpfel beim Kompott einkochen. Wenn sie einen glasigen Schimmer bekommen und sich mit dem Löffel leicht durcheilen lassen, sind sie fertig eingekocht.

Reinen Alkohol zum auswischen der Deckel bekommt man in der Apotheke.

Birnenkompott passt besonders gut zur gebratenen Entenbrust mit Feigen und Rosmarin, aber auch zu Wildgerichten ist es eine schöne Beilage, die das klassische Apfelkompott ablöst. Experimentierfreudige Köche können das Birnenkompott mit Senfkörnern und Zwiebeln verfeinern, dann ist es eine köstliche Beilage zu kräftigem Käse.

Hier finden Sie schöne Rezeptideen aus der Wildküche, die zum Birnenkompott passen!

Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie den kulinarischen Herbst und Winter…

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Birnenkompott – die volle Frucht im Glas:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×