Die besten Diät Rezepte und was sie alles wissen sollten

Diät Rezepte – das klingt meist nach Folter

Bei dem Begriff Diät Rezepte stellt sich unweigerlich eine leichte Gänsehaut im Nacken ein. So schön sie auch waren die ganzen Festtagsessen, die vielen Anlässe für nur noch den einen Abend üppige Mahlzeit, das letzte mal zu viel und zu fettig gegessen oder nur noch den einen letzten Ausrutscher am Fast Food Schalter – irgendwann ist klar, dass der Weihnachtsmann wieder abgereist ist und die Geburtstagseinladungen das ganze Jahr nicht aufhören werden. Wenn man jetzt nicht aufhört sich selbst zu belügen, anfängt den eigenen Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen und die Nahrungsaufnahme auf ein natürliches Maß reguliert, dann wird das nichts mehr mit dem Bikini.

Einfache Diät Rezepte für jeden Geschmack

Aber Diät Rezepte gibt es mindestens so viele wie es Ansätze gibt, auf welche Art man die überflüssigen Pfunde am schnellsten und einfachsten verlieren könnte und woher soll man nun wissen was Sinn macht und was nicht? Welche Diät birgt Schattenseiten auf Kosten der Gesundheit, wie schlimm wird der JoJo Effekt ausfallen und auf was kann und will ich für den Rest meines kulinarischen Daseins wirklich verzichten??

Im Idealfall sind Diät Rezepte was für die ganz normale Alltagsküche

Denn nur wenn ich mich nicht jeden Tag maßregeln und zu etwas zwingen muss, habe ich Chancen diese Diät länger als 3 Tage durchzuziehen. Eine ausgewogene Diät sollte so wenig wie möglich verbieten, muss den Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgen und darf den armen Esser nicht ständig damit gängeln, dass dies nicht geht und man jenes nicht mehr tun sollte. Klingt unmachbar? Naja, ganz so einfach ist es nicht, aber eine Diät muss nicht immer gleich Folter bedeuten.

Diät Rezepte Zutaten

Diät und gesunde Ernährung – eine langfristige Entscheidung

Bei einer guten Diät kommt es darauf an, dass man seine Ernährungsgewohnheiten langfristig umstellt. Weg von billigen Kohlenhydraten und Zucker, hin zu Vollkorkprodukten, viel Gemüse und Eiweiß. So kann man kurzfristig den Speckrollen zuliebe rücken und langfristig eine schlanke Linie behalten.

Anfangen sollte man seinen Körper auf das was kommt vorbereiten. Am besten gönnt man sich ein paar Tage Auszeit und reinigt ihn mit einer Detox Kur. Wenn der Körper dann frei von allem Ballast ist, fängt man an, auf Kohlenhydrate so gut es geht zuverzichten. Wichtig ist ein Ernährungsplan, der viel Eiweiß enthält und auf ausreichend Ballaststoffe und frische Zutaten achtet. Je mehr Kohlenhydrate man in dieser Diät Phase durch Eiweiß ersetzt, um so schneller purzeln die Kilos. Viel Fisch, magere Milchprodukte und pflanzliches Eiweiß stärken den Stoffwechsel und unterstützen eine natürliche Verdauung.

Im zweiten Schritt überdenkt man seine üblichen Ernährungsgewohnheiten. Wer gerne fettige Bratkartoffeln und Weißbrot, gesüßte Brotaufstriche und Zuckerhaltige Getränke zu sich nimmt, sollte sich dafür adäquate Alternativen suchen. Frisch zubereitete Limonaden und Tees, die auch ohne Zucker auskommen, Vollkornprodukte und wilder Reis, anstelle von weißen Brötchen und Nudeln und natürlich frisches Obst bzw. Nüsse, anstatt der verlockenden Süßigkeiten und Kuchen.

Es geht keinesfalls darum völlig und ganz auf Kohlenhydrate zu verzichten, denn fast jedes Lebensmittel enthält Kohlenhydrate. Außerdem braucht der Körper diese in einem gewissen Maß, um zu funktionieren. Aber es ist wichtig zwischen den guten und den schlechten Kohlenhydraten zu unterscheiden. Die Auswahl der Lebensmittel die gute Kohlenhydrate enthalten sollte sorgfältig getroffen werden. Durch die richtige Auswahl, kann der Körper langfristig ein der Körpergröße entsprechendes Gewicht halten.

Diät Rezepte Beeren

Pflanzliches Eiweiß

Viele Gemüse und Obstsorten enthalten ein hohes Maß an pflanzlichem Eiweiß und gesunde Ballaststoffe. Kombiniert man diese mit guten Fetten und ausreichend Vitaminen bzw. Mineralstoffen, hat der Stoffwechsel alles, was sein gutes Funktionieren ausmacht. Aus diesen pflanzlichen Zutaten sollte 70 % der täglichen Ernährung bestehen, ergänzt durch 15 % Fisch oder Fleisch, 10 % Milchprodukte und 5 % gesunde, mehrfachgesättigte Fettsäuren.

Kein Preis ohne Fleiß

Glauben Sie keiner Diät, die Ihnen verspricht innerhalb von nur wenigen Tagen rank und schlank zu werden – es ist hart aber wahr: eine dauerhaft schlanke Linie erreichen Sie nur, wenn Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten ständig im Blick haben und sich entsprechend der Nahrungsaufnahme auch ausreichend bewegen. Grundsätzlich gilt: wer sich ausgewogen und gesund ernährt, einfache Kohlenhydrate durch Vollkorn ersetzt und viel Eiweiß in die Ernährung einbaut, der hat schon fast gewonnen!

Hier finden Sie jede Menge gute Rezeptideen, mit denen Sie ihre Diät Rezepte für die ganze Woche zusammenstellen können!

Achten Sie auf die Kohlenhydrate, die in ihren Zutaten stecken, orientieren Sie sich am Low Carb System und versorgen Sie ihren Stoffwechsel mit ausreichend Eiweiß. Wichtig ist es bei jeder Art der Ernährung ausreichend viel zu trinken, zuckerhaltige Getränke, Kaffee und Alkohol zählen natürlich nicht.

 

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Die besten Diät Rezepte und was sie alles wissen sollten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,95 von 5 Sternen, basierend auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×