Apfel Rezepte – die schönsten Rezeptideen

Apfel Rezepte schmecken süß und herzhaft!

Denn Apfel Rezepte können sowohl feine Kuchen und Strudel sein, aber auch frische Salate oder feine Käse werden gerne zusammen mit Äpfeln gegessen.

Äpfel gehören auch in so manches Gericht als aromagebende Zutat. Der klassische Rotkohl wird zum Beispiel mit einem Apfel zubereitet und in der vegetarischen Mulligatawny, einer Cremesuppe aus scharfem Rettich, sorgt der Apfel für die entschärfende Note.

Apfel Rezepte für die Backstube

Klar, wer liebt ihn nicht den Apfelkuchen? Als Apfelstrudel, gedeckter Apfelkuchen oder einfacher Bratapfel, macht das knackige Gemüse jedem Kuchenfreund eine Freude. Wenn im späten Sommer und Herbst, die Äpfel in bunten Rot- und Gelbtönen an den Bäumen hängen, werden sie in großen Mengen in der Backstube verbraten. Doch um auch im Winter – der schönsten Zeit für Apfelkuchen und Bratapfelgelüste – was von dem Obst zu haben, sollte man sich eine guten Vorrat schaffen!

Äpfel richtig lagern

Obwohl Äpfel wie jedes andere Gemüse durch Lagerung an Vitaminen und Inhaltsstoffen verlieren, sind sie doch eine dankbare Zutat für die Vorratsküche!

Lange Zeit hat sich jemand für das Einlagern von pfelz interessiert, denn das knackige Gemüse kann man mittlerweile das ganze Jahr über im Supermarkt kaufen. Äpfel werden in großen Lagerhäusern unter Kälteeinfluß, mit wenig Sauerstoff und mit speziellem Gas, dem Methylcyclopropen (MCP) das die Reife vermindert, für uns gelagert und je nach Nachfrage ausgeliefert.

Trotzdem gilt: auch zuhause sollte man für den Apfel die richtigen Lagerbedingungen schaffen, denn das Gas hat keine anhaltende Wirkung. Ein Apfel kann grundsätzlich nur gelagert werden, wenn er völlig unbeschadet und fei von Druckstellen oder anderen Verletzungen ist. Sobald die Haut einen Riss bzw. Einschnitt hat, oder der Apfel vom Baum gefallen ist und eine Druckstelle aufweist, kann man das mit dem Einlagern vergessen. Ist der Apfel jedoch taufrisch, so lässt er sich bei Einhaltung einiger weniger Regeln ohne Probleme mehrere Monate aufheben. Wichtig dabei ist natürlich die Auswahl der richtigen Sorte. Boskop Äpfel sind die Klassiker der Lageräpfel, aber auch Holsteiner Cox, Cox Orange, Jonagold und Gala Äpfel sind gute Kandidaten.

Äpfel mögen es kalt und ein bisschen feucht, aber sie müssen zum Einlagern trocken sein, ohne dass man ihnen mit einem Handtuch die natürliche Wachsschicht abrubbelt. Lassen Sie die Äpfel einfach auf einem Zeitungspapier ausgebreitet trocknen und legen Sie sie dann am besten in einen gut belüfteten, aber nicht zu trockenen Keller. Der Kühlschrank ist zwar nicht die optimale Lagerort für Äpfel, aber wer keinen Keller hat kann sie dort schon eine Weile unterbringen. Verpacken Sie die Äpfel in einem Gefrierbeutel aus dem sie mit dem Mund die Luft saugen, bevor Sie ihn möglichst gut verschließen. So verbraucht der Apfel in der Tüte einen Teil des Sauerstoffs und bleibt länger erhalten.

Wichtig: lagern Sie Äpfel nie mit anderem Obst zusammen, denn ihr natürliches Reifegas Ethylen, sorgt bei umliegendem Obst und Gemüse für ein vorzeitiges Reifen und so auch zum schnelleren Verfall bzw. Verschimmeln.

Hier finden Sie die schönsten Apfel Rezepte!

Von Apfelstrudel bis Apfel Herings Salat, lassen Sie sich inspirieren…
 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Apfel Rezepte – die schönsten Rezeptideen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,80 von 5 Sternen, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Ihre Kommentare:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×