Quitten – das fast vergessene Obst aus unserem Garten

Die Quitte, die zur Familie der Rosengewächse gehört, ist eine seit mehreren Jahrtausenden bekannte Frucht. Auch wenn sie in Zentraleuropa lange Zeit in Vergessenheit geraten war, erlebt sie jetzt ihr Comeback in unserer Küche. In Portugal und Spanien wird der Anbau der Quitte auch heute noch gepflegt. Marmelo bzw. Membrillada nennt sich die für die Iberische Halbinsel typische Quittenmarmelade, die es im Feinkostladen auch bei uns zu kaufen gibt. Dieser portugiesische Name, ist vermutlich der Namensgeber für das deutsche Wort ‚Marmelade’, das sich über die Jahre aus dem portugiesischen ‚marmelo’ entwickelte.

Geschichte

Die ältesten Aufzeichnungen über die Kultivierung der Quitte (botanisch Cydonia oblonga) fanden sich am Kaukasus und werden auf mehr als 4000 Jahre alt geschätzt. Vermutlich nahm ihre Verbreitung von dort aus ihren Lauf und so gelangte sie über Griechenland und das Römische Reich, nach Mitteleuropa, bis hin zur Iberischen Halbinsel. Die Quitte wird heute nur in wenigen Regionen Europas kultiviert, der größte Teil des Imports stammt aus Asien.

Sortenvielfalt

Die Quitte ist eine sortenreiche Frucht, einige Sorten sind Kreuzungen mit anderen Früchten wie die ‚Konstantinopeler Apfelquitte’ oder die ‚Portugiesische Birnenquitte’. Es gibt verschiedenste Sorten, die in puncto Geschmack, Größe und Form teilweise große Unterscheide aufweisen. Was sie beinahe alle gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass sie roh nicht wirklich genießbar sind, da sie intensive Bitterstoffe enthalten, die einem den Mund zusammenziehen. Nur wenige Quittensorten, wie beispielsweise die türkische ‚Shirin-Quitte’, eignen sich zum ungekochten Verzehr.

Inhaltsstoffe

Der gelbe Honigapfel – wie die Quitte im Volksmund genannt wird – ist reich an vielen gesunden Inhaltsstoffen. Eisen, Fluor, Kalium, Kupfer, Mangan, Natrium, Vitamin und Zink sind in großen Mengen enthalten. Außerdem enthält die Quitte viele sekundäre Pflanzenstoffe, wie Gerbsäure, nützliche Schleimstoffe und Pektine, die gesund für den gesamten Verdauungstrakt sind.

Wissenswertes

Quitten galten schon sehr früh als Heilpflanzen, ihre Kerne werden in der Kosmetik als Creme für gereizte und rissige Haut eingesetzt, aber auch als Medikament gegen Husten, Entzündungen im Mund- und Rachenraum und Magenbeschwerden verarbeitet. Das ebenfalls in der Quitte enthaltene Amygdalin wird in der modernen Medizin zur Behandlung von Tumorerkrankungen erforscht.

Quitten in der Küche

Die wohl bekannteste Verwendung der Quitte ist die Verarbeitung der Früchte zu Gelee oder Marmelade. Auch das Quittenbrot ist eine bekannte Spezialität, die vor allem an Weihnachten gerne mit auf den Plätzchenteller wandert. Aus Quitten kann man fein fruchtige Marmelade und köstliche Chutneys herstellen und auch der Quitten Crumble, der Obstkuchen mit Streuseln, ist ein bekanntes Rezept.

Da die Quitte im Herbst, von September is November Saison hat, eignet sie sich perfekt als Beilage oder Ergänzung für Wildrezepte. Die süßsäuerlichen, fruchtigen Noten der Quitte harmonieren gut mit Birnen und Äpfeln. Eine gelungene Abwechslung zum klassischen Apfelmus ist ein Quittenmus, das besonders gut zu Rehkeule und Wildschweinbraten oder aber auch zu feinem Lammbraten passt. Will man sein Apfelmus etwas verfeinern, reichen schon ein paar Stücke der Quitte darin, um dem Klassiker ein besonderes Aroma zu verleihen.

 

Hier finden Sie weitere spannende Artikel zu fast Vergessenen Zutaten und dazu eine kleine Auswahl an Rezepten mit Quitte!

Auch so manches Wurzelgemüse ist fast in Vergessenheit geraten, bevor es dank motivierter Spitzenköche sein Comeback in der Küche erleben durfte. Ebenso die Walnuss, die – dank ihrer gesunden Eigenschaften – nach langer Pause wieder ins Bewusstsein der Köche zurückkehrte..
 

  • Gemüse im KorbZurück zu den Wurzeln – fast vergessenes Wurzelgemüse
    Karotten, Sellerie, Meerrettich und Rote Beete werden als Wurzelgemüse, im Küchenlexikon als essbare, nährstoffreiche Gemüse mit Speicherwurzel und botanisch schlichtweg als Rüben und Knollen bezeichnet.…

  • walnuesseDas Comeback der Walnuss
    Lange Zeit wurde die Walnuss nur als fieser Dickmacher betrachtet und von einer Schar missmutiger Gesundheitsaposteln schlichtweg missbilligt. Dabei ist die Walnuss ein äußerst gesunder…

  • Weihnachten RezepteFeiner Lammbraten mit Quittenmus und brauner Sauce
    Der Lammbraten ist ein herrliches Gericht für die Herbstzeit! In diesem Rezept wird er mit Rosmarin und Quittenmus serviert. Die reifen Quitten geben dem Gericht…

  • NusskuchenKlassischer Nusskuchen mit Vanillecreme und Quitten
    Dieser klassische Nusskuchen wird durch die ausgeprägte Frucht der Quitten und eine leichte Vanillecreme zum kulinarischen Highlight. Die leicht säuerlichen Quitten geben dem Kuchen das…

 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Quitten – das fast vergessene Obst aus unserem Garten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sternen, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×