Ingwer – gesund und scharf

In der kalten Jahreszeit ist Ingwer der perfekte Begleiter. Seine wärmenden und wohltuenden Kräfte helfen, wenn sich die nächste Erkältung ankündigt und seine desinfizierende Wirkung gut tut bei Halsweh. Man verwendet ihn frisch, getrocknet, pulverisiert, eingelegt, kandiert oder als ätherisches Öl.

Geschichte von Ingwer

Die Ingwerstaude mit ihrem knollenartigen Rhizom ist seit Menschengedenken eine bekannte Heil- und Würzpflanze, deren Ursprung man vor fast 4000 Jahren in Indonesien vermutet. Seit 2000 v.Ch. verbreitete sich die Ingwerknolle – und das Wissen um ihre Wirkweisen – über die ostasiatischen Seehandelswege. Alexander der Große brachte sie während seiner indischen und ägyptischen Feldzüge bis ins antike Griechenland. Wenig später hielt der Ingwer seinen Einzug in die Apotheken und Küchen des alten Rom. Der Leibarzt des römischen Kaisers Nero kannte Ingwer als Heilmittel und beschrieb ausführlich seine Wirkung.

Im frühen Mittelalter gelangte die Knolle durch Kreuzzüge und den stetig wachsenden Gewürzhandel immer weiter nach Europa und galt als Kostbarkeit in den alten Klostergärten. Die Kirchenvertreterin Hildegard von Bingen lehnte Ingwer zwar aufgrund seiner anregenden und aphrodisierenden Wirkung ab, wusste aber um seine wohltuende und belebende Wirkung.

Im 16. Jahrhundert wurde er von den spanischen Eroberern in den Kolonien der „neuen Welt“ kultiviert, wo er aufgrund der klimatischen Bedingungen gut gedieh und dadurch im großen Stil nach Europa importiert werden konnte.

Inhaltsstoffe von Ingwer

Im Ingwer steckt viel Vitamin C und wertvolle Mineralien wie Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen, Natrium und Phosphor. Seine Scharfstoffe kommen vor allem von seinen ätherischen Ölen und dem hocharomatischen Gingerol. Die sekundären Pflanzenstoffe Borneol und Cineol zählen – wie das Gingerol – zu seinen anregenden Inhaltsstoffen.

Ingwer als natürliches Arzneimittel

In der traditionellen chinesischen Medizin zählt Ingwer zu den ältesten Arzneimittelpflanzen und wird seit Jahrtausenden in der Heilkunde verwendet. Seit 1988 ist er in Deutschland als Heilpflanze wissenschaftlich anerkannt.

Ingwer ist ein altbewährtes Mittel bei leichten Erkältungen, Husten und Halsweh. Das im Ingwer enthaltene Gingerol wirkt anregend und immunstimulierend, fördert die Durchblutung und wärmt so von innen. Er gilt als entzündungshemmend, antiviral, schweißtreibend und fiebersenkend.

Auch in unserem Verdauungssystem bewirkt Ingwer wahre Wunder. Er wird bei Völlegefühl und Bauchschmerzen, sowie bei Blähungen und Übelkeit, Reisekrankheit und Reizmagen angewendet. In der Mitte des Körpers gilt er als verdauungsanregend, entgiftend, krampflösend und schmerzlindernd, weshalb viele Frauen ihn bei Menstruationsbeschwerden zu sich nehmen.

Wissenswertes der Ingwer

Auch wenn Ingwer als sanftes Mittel bei Schwangerschaftsübelkeit gilt, sollten Schwangere besser auf ein Zuviel an Ingwer verzichten, da seine durchblutungsfördernde Wirkung auch die Gebärmutter anregt, was zu frühzeitigen Wehen und in extremen Fällen (vor allem bei Risikoschwangerschaften) sogar zu Fehlgeburten führen kann. Während der Stillzeit wirkt Ingwer milchbildend und viele Hebammen empfehlen ihn wenn Babys Blähungen haben – wenn die stillende Mutter Ingwer zu sich nimmt, wirken seine Inhaltsstoffe über die Muttermilch auch beim Kind.

Ingwer in der Küche

Ingwer hat eine sehr feine und leicht fruchtige Schärfe. Er ist fester Bestandteil vieler köstlicher Rezepte und passt hervorragend zu Fleisch, Geflügel, Fisch und Gemüse, wird aber auch für Süßspeisen, Gebäck und zum aromatisieren von Getränken verwendet. Eingelegt oder als frisches Gewürz verfeinert er alle Arten von Speisen und Gewürzmischungen, wie zum Beispiel klassisches Curry.

In der asiatischen Küche wird er in fast allen Gerichten verwendet. Vor allem in der traditionellen Sichuan Küche, wird er oft zusammen mit Frühlingszwiebeln, Chili und Sojasauce verwendet. Grundbrühen werden mit ihm gewürzt, Fleischgerichte erhalten durch Ingwer eine angenehme Schärfe und in vegetarischen Reisgerichten sorgt er für das würzige Aroma. Spezialitäten, wie das im Wok zubereitete Hühnergericht Gong Bao Chicken oder Mapo Doufu, ein Gericht mit Hackfleisch und Tofu, sind typisch für die mit Ingwer gewürzte Küche.

Gingerale und Ingwertee

Durch den flächenmäßig großen Anbau von Ingwer in den kolonialisierten Gebieten der Spanier wurde Ingwer im 17.Jahrhundert zum reinsten Modegewürz, das vor allem in der Britischen Küche auch für Getränke verwendet wurde. Gingerale ist eine alkoholfreie Limonade, deren Name und Geschmack von der Ingwerwurzel herrührt.

Man kann aus Ingwer ganz einfach selber einen Ingwertee, Ingwerwasser oder Ingwerlimonade zubereiten. Dazu verwendet man entweder getrocknete Ingwerstücke, zu Pulver gemahlenen oder frischen Ingwer, gießt kochendes Wasser darüber und lässt den Sud 10-20 Minuten ziehen. Statt mit Wasser kann man ihn auch mit schwarzem oder grünen Tee aufgießen. Durch Kräuter wie Minze, Zitronenmelisse, Thymian, oder mit Zitrone und Honig kann man seinen Tee geschmacklich verändern

Der Ingwer-Tipp

In Grippezeiten kann man sein Immunsystem zusätzlich stärken, indem man Ingwer mit Kurkuma und Zimt kombiniert. Der Saft der Kurkumarhizoms hilft dem Körper T-Zellen zur Krankheitsbekämpfung zu bilden und wirkt entzündungshemmend. Auch Zimt hat entzündungshemmende Wirkung und unterstützt den Kreislauf.

 

Gesunde Ingwerküche – Ingwer ist eine wunderbar aromatische und noch dazu gesunde Zutat im Kochtopf!

Lassen Sie sich von unserer Auswahl schöner Rezeptideen zum Thema Ingwer inspirieren – probieren Sie den frisch gebrühten Ingwertee als Powerboost an kalten Tagen und Heilmittel bei Erkältungen. Kochen Sie sich eine scharfe Karottensuppe und ein deftiges Lammragout oder knackige Salate mit der gesunden schärfe des Ingwers!

  • IngwerteeDer perfekte Ingwertee – minutenschnell zubereitet
    Ingwertee ist nicht nur das Getränk der ersten Wahl, wenn lästige Halsschmerzen auf natürliche Weise behandelt werden sollen. Lecker und geschmacksintensiv wärmt Ingwertee auf die…

  • Ingwer Knoblauch BaguetteIngwer Knoblauch Baguette
    Ingwer Knoblauch Baguette kann als Appetizer oder Beilage gereicht werden. Die Kombination von Ingwer und Knoblauch verleiht dem geröstetem Baguette einen überraschenden Kick und erfordert…

  • SommersalateIngwer Gurken Salat mit Apfel und Sellerie
    Gurken Salat ist ein herrlich erfrischendes Sommergericht Die Temperaturen steigen und die Lust auf leichte und frische Sommer Salate wächst. Dieser Gurken Salat besticht durch…

  • Karotten SuppeVegane Karotten Suppe mit Ingwer und Kokoschips
    Die Karotten Suppe mit Ingwer ist ein echter Suppen Klassiker Suppen passen in jede Jahreszeit, aber diese vegane Karotten Suppe ist durch den Ingwer und…

  • Rindfleischsalat mit IngwerRindfleisch Salat mit Ingwer und Sojasprossen
    Mit diesem schmackhaften Rindfleisch Salat kann der Geschmack von authentischem Asia Streetfood in die heimische Küche geholt werden. Das Aroma von frischem Ingwer und knackigem…

  • ThunfischMariniertes Thunfisch Filet mit Ingwer
    Dieses Rezept für mariniertes Thunfisch Filet beweist, dass es nicht immer Rind- oder Schweinefleisch sein muss. Der Thunfisch entfaltet seinen kräftigen Geschmack perfekt in einer…

  • Roast duck.Teriyaki Entenbrust mit Lauch und eingelegtem Ingwer
    Ein herrlich einfaches Entenbrust Rezept, bei dem man seine eigene Teriyakisauce gleich mit macht. Die würzigen Aromen, in Kombination mit der leichten Schärfe von Lauch…

  • LammragoutLammragout mit Zitrone, Knoblauch und Ingwer
    Lammragout ist ein wunderbares Schmorgericht, das in jede Jahreszeit passt. Zubereitet mit Zitronenschale und Ingwer erhält dieses Gericht eine frische Note. Das Wurzelgemüse sorgt für…

Jetzt diesen Artikel bewerten
Ingwer – gesund und scharf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,73 von 5 Sternen, basierend auf 26 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×