Detox Kur oder Diät – brandneu mit langer Tradition

Was sind Detoxen-Kuren eigentlich?

Detoxen sowie Detox-Kuren liegen voll im Trend: Der bewusste Verzicht auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel soll den Körper von überflüssigen Toxinen, Chemikalien und freien Radikalen befreien und zu einer gesamten Verbesserung des Körperempfindens führen. Entschlacken durch eine Detox-Kur aktiviert darüber hinaus den Stoffwechsel und stimuliert Nieren und Leber.

Von Sidney über Hollywood und New York bis nach Berlin detoxt alles, was hip ist oder zwei, drei Kilo leichter werden möchte. Und wer möchte das nicht?
Durch eine Detox-Diät wird das Immunsystem gestärkt und schafft Abhilfe, wenn man sich müde, abgeschlafft und ausgelaugt fühlt. Und wer tut das nicht?

Detoxen stellt eigentlich das Fasten dar und hat daher eine lange Tradition in Religion, Medizin und Gesellschaft. Das körperliche Entgiften hat jedoch in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und findet auch in der Medizin und Forschung mittlerweile eine große Beachtung. Speziell dazu gibt es eine Menge an Detox-Rezepten.

Mehr über den genauen Ablauf und Plan zum Detoxen und zu Chancen und Risiken beim Detoxen.

Wirtschaftsfaktor Detoxen

Aber auch die Wirtschaft profitiert von dem Trend, der seit Jahrhunderten gepflegt wird. Es gibt eine Vielzahl an Detox Produkten, die in den letzten Jahren in die Gesellschaft erreicht hat. Neben den Detox-Lebensmitteln hat sich der Detox-Trend auch in anderen Branchen wie etwa Tourismus, Kosmetik oder Gastronimie etabliert. Smoothies, Saftkuren, Superfood, Cleanse-Produkte sind in jedem Supermarkt erhältlich. Der einfachere und preiswürdigere Weg ist jedoch, das frische Obst und Gemüse zu kaufen und einen Detox-Drink selbst zu produzieren.

Fertige Detox-Produkte können mitunter übersüßt und zu stark verarbeitet sein.
Detox kommt vom lateinischen Wort Detoxifikation und bedeutet Entgiften. Eine Detox-Kur soll Organe wie Darm, Nieren, Leber, Galle, das Lymphsystem und die Haut von Toxinen, Chemikalien und Giftstoffen freisetzen und ausscheiden.

Wie funktioniert Detoxen eigentlich?

Allgemeinverbindliche Regeln lassen sich für das Detoxen nicht ableiten. Es steht immer eine sehr individuelle Absicht dahinter. Aus der Übersättigung unserer Überflussgesellschaft detoxen immer mehr Menschen freiwillig, nur für sich selbst, für ein ureigenes Ziel und für eine Zeitspanne, die sie sich selbst setzen.
Im Gegensatz zum Heilfasten wird bei einer Detox-Kur über einen bestimmten Zeitraum auf übersäuernde Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee verzichtet.

Detoxen beeinflusst den Säura-Basen-Haushalt im Körper

Diese Lebensmittel sind extrem säurehaltig. Gerät der Basen-Säure-Haushalt des Körpers aus dem Gleichgewicht, beginnt der Körper nach und nach Säuren einzulagern. Die Auswirkungen der Übersäuerung können eklatant sein. Die Verdauung bzw. die Arbeit der Verdauungsenzyme können nur bei einem optimalen basischen Milieu von pH 7,5 -8 die Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße vollständig aufschließen und verwerten. Wenn das nicht der Fall ist, kommt es, obwohl genügend Vitalstoffe verzehrt werden, oft zu Mangelerscheinungen, da die Verdauungsenzyme unzureichend arbeiten. Säureüberschuss wird auch als Ursache von vielen Zivilisationskrankheiten genannt, wie zum Beispiel Allergien, PMS, Hautkrankheiten, Fibromyalgie, Erschöpfung, Infektanfälligkeit, Übergewicht und Bluthochdruck.

Eine Detox-Kur ist aber nicht nur eine Auszeit für Säurebilder. Es soll auch die „sauer machenden“ Umstände definieren und eliminieren. Der heutige Lebensstiel mit hohem Arbeitsaufwand, Stress und Überlastung, gepaart mit einer ungesunden und säurehaltigen Ernährung, kann schnell zu Erschöpfung, Burnout und anderen Zivilisationskrankheiten führen. Deshalb sollte man nicht nur weniger und basischer essen, sondern auch auf den seelischen, geistigen und körperlichen Ausgleich achten sowie neue Essgewohnheiten kennenlernen.

Detox ja, aber kein absoluter Verzicht

Detox bedeutet nicht der absolute Nahrungsverzicht. Ralf Moll, Ernährungswissenschaftler und Fastenexperte, ist von der positiven Wirkung des zeitweiligen gemäßigten Verzichts absolut überzeugt. Mit einer richtigen Anwendung, um seinen Körper zu entlasten und zu stärken, sind solche Kuren „sehr effektiv“. Das sogenannte „sanfte Detoxen“ soll den Körper mit lebenswichtigen Nahrungsmittel und den darin enthaltenden Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgen.

Von einem absoluten Nahrungsverzicht ist abzuraten bzw. muss damit vorsichtig umgegangen werden. Durch den zeitweiligen Nahrungsverzicht kann der Stoffwechsel und die Organe überfordert werden. Darüber hinaus werden meist nur Wasser ausgeschieden und Muskeln abgebaut, was nicht zu einem effektiven Gewichtsverlust führt und der Jo-Jo- Effekt gefördert wird.

Detox-Kuren, bei vielen Möglichkeiten den richtigen Weg finden

Eine der populärsten Detox-Kuren sind die sogenannten Saft-Kuren, Smoothies oder neuerdings auch Juice Cleanse genannt.
Es gibt aber auch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten den Körper für einen gewissen Zeitraum zu entlasten. Je nach Lebensstil kann man auf die säurehaltigen und somit belastenden Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee verzichtet. Oder auch nur auf einen Teil davon, zum Beispiel Alkohol und Nikotin.

Wer etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann eine sogenannte Saft Kur, auch Juice Cleanse genannt, machen, die wohl beliebteste Detox-Form. Hierbei wird einige Tage ganz auf feste Nahrung verzichtet und ausschließlich Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe durch eine spezielle Saft-Kur zu sich genommen.
Diese Detox-Art sollte man aber mit einer gewissen Vorsicht genießen. Und zwar nicht zu regelmäßig und nur über einen kurzen Zeitraum, da die Nährstoffdichte sowie die Energiedichte nicht sehr hoch ist. Detox-Kuren zeichnen sich dadurch aus, dass sie über wenig Kalorien und Proteine sowie über keine Fette verfügen. Das belastet schnell den Stoffwechsel und die Organe.

Hier geht es zu unseren speziellen Detox-Rezepten.

Vorbereitung ist alles beim Detox

Die Vorbereitung erleichtert das Durchführen einer erfolgreichen Detox-Kur. Neben der eigenen Motivation sollte der Zeitpunkt, Ablauf und die Organisation gut überlegt sein. Vor dem Start kommt die Darmentleerung, dann sind zwei Obst- und Gemüsetage zur Entlastung angesetzt. Die Ernährung in den Folgetagen ist ballaststoffreich und besteht ausschließlich aus Obst und Gemüse – oder aus Rohkostsäften.

Als zusätzliche Maßnahmen eignen sich: Bewegung an der frischen Luft, Achtsamkeitsübungen, ein Basenbad oder warme Leberwickel, Massagen, Körperpeelings und Bäder. Auch Sauna, Yoga und Pilates sind hilfreich. Zusätzlich zu den Detox-Säften gehört eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme im Rahmen der Detox-Kur.

Cleanse Juice, Cleanse Soup, Smoothies, Vegan, Superfoods, Beauty Food; all diese Begriffe rund um Detoxen können anfangs verwirrend erscheinen. Letztendlich führt aber jede nachhaltige Lebensweise zu einem besseren Körperempfinden.

Und fürs Karma hilft selbstverständlich auch Umwelt-Detoxen: Weniger Plastik, weniger Autofahren, weniger WLAN…
 

Weitere Infos zum Thema „Detox“

Ob Detox-Drinks, Detox-Smoothies oder frische und basische Gerichte, hier finden Sie viele, leckere Rezepte für eine erfolgreiche und nachhaltige Detox-Kur. Für die Umsetzung einer aussichtreichen Deox-Woche gibt es hier den perfekten Ablauf-Plan mit vielen Tipps und Tricks. Probieren Sie es aus!
 

  • Detox AblaufDetox Ablauf & Plan – so geht es richtig
    Warum Detoxen? Detoxen, Entgiften oder Fasten birgt immer eine individuelle Absicht mit sich. Motivation, Ziel, Zeitpunkt und Zeitraum sowie Art des detoxen muss sorgfältig bedacht…

  • Detox Chancen RisikoDetox – Chancen und Risiken
    Detoxen ist für Jedermann, aber… Detoxen, Entgiften oder Fasten können generell alle Menschen, die im Großen und Ganzen gesund sind, da der zeitweise, freiwillige oder…

  • Detox RezepteDetox Rezepte – es geht auch lecker und vielfältig
    Detox-Rezepte: So schmeckt das Detoxen Detox bedeutet nicht ein absoluter Nahrungsverzicht. Mit einer richtigen Detox-Kur, um seinen Körper zu entlasten, entgiften und zu stärken, sind…

  • Detox Wasser TeeDetoxen mit Wasser und Tees
    Detox Wasser und Tees selber machen Detox-Getränke auf Wasser-Basis und Tee eignen sich hervorragend für eine Detox-Kur. Hierbei ist die Qualität der Zutaten sehr wichtig.…

  • Detox SmoothieDie besten Detox Smoothies
    Smoothies gehören ohne Zweifel zu jeder Detox-Kur: Somit wird gewährleistet, dass dem Köper bei veränderten Essgewohnheiten während einer Detox-Kur dennoch ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe…

  • Detox GurkenwasserErfrischendes Minze-Gurken Wasser
    Detoxen mit Minze-Gurken Wasser Das erfrischende Minze-Gurken Wasser eignet sich bestens als Flüssigkeitslieferant während des detoxen. Ohne raffinierten Zucker, herrlich erfrischend und durstlöschend ist das…

  • Detox IngwerwasserFrisches Ingwerwasser
    Ingwerwasser ist der Star unter den Detox-Getränken: Ingwer kurbelt die Durchblutung des ganzen Körpers an. Somit wird der Kreislauf angeregt und die Entgiftung gefördert. Eine…

 
 
Sie haben Anmerkungen oder noch mehr Tipps ud Tricks zum Thema: „Detox“, dann würden wir uns über eine kurze Notiz im Kommentarfeld freuen…
 
 

Jetzt diesen Artikel bewerten
Detox Kur oder Diät – brandneu mit langer Tradition: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,89 von 5 Sternen, basierend auf 9 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share on Facebook
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Der Newsletter von cooknsoul.de versorgt Sie mit neuen Rezeptideen, Zubereitungstipps, Gewinnspielen, aktuellen Artikeln und Infos rund um gesunde Ernährung.
Vielen Dank für das Abonnieren unseres Newsletters!
Der Newsletter ist kostenlos und jederzeit kündbar. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Verpassen Sie nichts. Jetzt Newsletter Abonnieren...
×
×